Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

09.02.2014 K-SDP-2/2 1 Altersteilzeit - Tarifvertrag Verlängerung bis 2016 Für Jahrgänge 1955 bis 1960 Festlegung des Umfanges einvernehmlich zwischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "09.02.2014 K-SDP-2/2 1 Altersteilzeit - Tarifvertrag Verlängerung bis 2016 Für Jahrgänge 1955 bis 1960 Festlegung des Umfanges einvernehmlich zwischen."—  Präsentation transkript:

1 K-SDP-2/2 1 Altersteilzeit - Tarifvertrag Verlängerung bis 2016 Für Jahrgänge 1955 bis 1960 Festlegung des Umfanges einvernehmlich zwischen Unternehmen und Betriebsrat im Rahmen der vereinbarten Personalplanung. Entscheidung der Auswahlkriterien für eine individuelles ATZ-Angebot nach Beratung mit dem Betriebsrat durch das Unternehmen. ATZ-Dauer: Längstens 7 Jahre / mindestens 2 Jahre Weitergeltung der bisherigen Regelungen (zB): ATZ-Entgelt nach Zumutbarkeitstabelle § TV über ATZ Aufstockung der Rentenversicherungsbeiträge auf 100% der Vollzeitbeiträge Ausgleich der halben Rentenminderung, höchstens 9 % der 18 %-Abschläge

2 K-SDP-2/2 2 Teilnahmevoraussetzungen für die Altersteilzeit Erfüllte Wartezeit von 35 Versicherungszeiten (Rente für langjährig Ver- sicherte / Rente für schwerbehinderte Menschen) Jahrgänge 1955 bis 1960 Rentenbeginn mit 63 Jahren (langjährig Versicherte) Stufenweise Anhebung des Rentenbeginns von 60/9 Jahre (Jg 1955) bis 61/4 Jahre (Jg 1960) für schwerbehinderte Menschen Frühstmöglicher Beginn mit Alter 56 Jahren für langjährig Versicherte Frühstmöglicher Beginn mit Alter 55 Jahren für Schwerbehinderte Spätester Beginn mit Alter 61 Jahren Schwerbehinderte Menschen entsprechend früher

3 K-SDP-2/ Wartezeit Auf die Wartezeit werden alle rentenrechtliche Zeiten angerechnet (§ 50 GB VI) Rentenrechtliche Zeiten sind (§ 54 SGB VI): - Zeiten mit vollen Beiträgen - Beitragsgeminderte Zeiten (zB. Berufsausbildung) - Kindererziehungszeiten - Berücksichtigungszeiten - Anrechnungszeiten (zB. Krankengeldbezug, Arbeitslosigkeit, Schulzeit nach Vollendung 17. Lebensjahr)

4 K-SDP-2/

5 K-SDP-2/ Altersteilzeit mit Zeit-Wertpapier-Entnahme

6 K-SDP-2/2 6 Regelungen des Tarifvertrages über Altersteilzeit Vergütung während der Altersteilzeit (ATZ-Entgelt) Die Höhe des ATZ-Entgeltes bestimmt sich aus bisheriger Entgeltstufe entsprechenden Prozentsatz lt. Zumutbarkeitstabelle gemäß § TV ATZ Zumutbarkeitstabelle ES 1 – 595% von Vollzeitnetto ES 690% ES 787% ES % ES % ES 13 – 1483% ES 15 – 1882% ES 19 – 2081% ES 21 – 22, Tarif+ Stufe I,II80% ES Tarif + Stufe III78%

7 K-SDP-2/2 7 Regelungen des Tarifvertrages über Altersteilzeit Vergütung während der Altersteilzeit (ATZ-Entgelt) Entgeltbestandteile für die Berechnung des ATZ-Entgeltes Brutto-Entgelt entsprechend Rahmentarifvertrag zur Eingruppierung Individuelle Zulage bzw. AZ-Zulage Gesetzliche Abzüge Steuern entsprechend Steuerklasse Sozialversicherungsbeiträge (Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegever- sicherung = Vollzeitnetto ATZ-Entgelt = Vollzeitnetto x Prozentsatz gemäß Zumutbarkeitskurve

8 K-SDP-2/2 8 brutto Gesetzl. Abzüge netto %-Satz gemäß § TV über ATZ Vollzeit 3.776, , ,03 84 % Teilzeit 1.873,25 404, ,60 659,15ATZ-Zuschuss** 2.127,75 ATZ-Entgelt (netto) Beispiel: ATZ-Entgelt – Berechnung Steuerklasse III Kirchensteuer kein PV-Zuschlag ES 1 (incl. 8% Monatspauschale für Kraftfahrer): 3.776,50 Prozentsatz lt. Zumutbarkeitstabelle: 84% * ) Der ATZ-Zuschuss ist steuer- und soziaversicherungsbeitragsfrei – er unterliegt aber dem Progressionsausgleich gemäß § 32 B EStG

9 K-SDP-2/2 9 brutto Gesetzl. Abzüge netto %-Satz gemäß § TV über ATZ Vollzeit 3.494, , ,48 84 % Teilzeit 1.747,00 361, ,33 614,27ATZ-Zuschuss** 1.999,60 ATZ-Entgelt (netto) Beispiel: ATZ-Entgelt – Berechnung Steuerklasse III Kirchensteuer kein PV-Zuschlag ES 12: 3.494,00 Prozentsatz lt. Zumutbarkeitstabelle: 84% * ) Der ATZ-Zuschuss ist steuer- und soziaversicherungsbeitragsfrei – er unterliegt aber dem Progressionsausgleich gemäß § 32 B EStG

10 K-SDP-2/2 10 brutto Gesetzl. Abzüge netto %-Satz gemäß § TV über ATZ Vollzeit 3.494, , ,41 84 % Teilzeit 1.747,00 546, ,20 535,58ATZ-Zuschuss** 1735,78 ATZ-Entgelt (netto) Beispiel: ATZ-Entgelt – Berechnung Steuerklasse I Kirchensteuer ES 12: 3.494,00 Prozentsatz lt. Zumutbarkeitstabelle: 84% * ) Der ATZ-Zuschuss ist steuer- und soziaversicherungsbeitragsfrei – er unterliegt aber dem Progressionsausgleich gemäß § 32 B EStG

11 K-SDP-2/2 11 brutto Gesetzl. Abzüge netto %-Satz gemäß § TV über ATZ Vollzeit 4.905, , ,48 82 % Teilzeit 2.453,00 630, ,81 788,46ATZ-Zuschuss** 2.611,27 ATZ-Entgelt (netto) Beispiel: ATZ-Entgelt – Berechnung Steuerklasse III Kirchensteuer kein PV-Zuschlag ES 18: 4.950,50 Prozentsatz lt. Zumutbarkeitstabelle: 82% * ) Der ATZ-Zuschuss ist steuer- und soziaversicherungsbeitragsfrei – er unterliegt aber dem Progressionsausgleich gemäß § 32 B EStG

12 K-SDP-2/2 12 brutto Gesetzl. Abzüge netto %-Satz gemäß § TV über ATZ Vollzeit 4.905, , ,33 82 % Teilzeit 2.453,00 885, ,10 661,93ATZ-Zuschuss** 2.229,03 ATZ-Entgelt (netto) Beispiel: ATZ-Entgelt – Berechnung Steuerklasse I Kirchensteuer ES 18: 4.905,50 Prozentsatz lt. Zumutbarkeitstabelle: 82% * ) Der ATZ-Zuschuss ist steuer- und soziaversicherungsbeitragsfrei – er unterliegt aber dem Progressionsausgleich gemäß § 32 B EStG

13 K-SDP-2/2 13 Teilzeit- netto Gesetzl. Abzüge Teilzeit- brutto ATZ- Zuschuss (Pro Jahr) ATZ-Entgelt netto Steuer- pflichtiges Brutto- Entgelt (pro Jahr) ATZ- Zu- schuss Erhöhter Steuersatz gemäß § 32 b EStG Steuer- pflichtiges Brutto- Entgelt (pro Jahr) Steuerschuld 800 – * Progressionsvorbehalt gemäß § 32 b EStG Monatlich Jährlich *) Berechnungsbeispiele. Genaue Angaben liefert ein Steuerberater

14 K-SDP-2/2 14 Bonuszahlungen (Mai / Novemberzahlung) Mit Beginn der Altersteilzeit wird jeweils die Hälfte des Vollzeitbonusses gewährt Stichtage: Maizahlung: d. K. J. Besteht am d. K. J. ATZ: halber Bonus Novemberzahlung: d. K. J. Besteht am d. K. J. ATZ: halber Bonus

15 K-SDP-2/2 15 Mehrarbeit Mehrarbeit während der Altersteilzeit ist zulässig Entgeltung grundsätzlich nur in bezahlter Freizeit Zuschläge bei zuschlagspflichtiger Mehrarbeit werden in bar vergütet. Schichtzuschläge / Schichtausgleichszulage Werden / wird in der aktiven zu 100 % gewährt Keine Zahlung in der passiven Phase

16 K-SDP-2/2 16 Urlaub / zusätzliches Urlaubsgeld Urlaub wird entsprechend der Wochenarbeitstage gewährt (5-Tage-Woche: 30 Tage). Im Jahr mit Ende aktiver Phase wird der Urlaub an- teilig gewährt (z.Bsp. Ende September: Urlaubsan- spruch 9/12tel = 22,5 aufgerundet 23 Tage). Zusätzliches Urlaubsgeld wird entsprechend des Urlaubsanspruches gewährt. Kein Urlaub in der passiven Phase / kein zusätzliches Urlaubsgeld in der passiven Phase

17 K-SDP-2/2 17 Rentenversicherungsbeiträge (RV-Beiträge) RV-Beiträge werden durch VW auf die Höhe der Vollzeit- entgelt-Beiträge aufgestockt. Ausgleich der Rentenminderung Volkswagen gleicht die Hälfte der durch vorzeitigem Bezug der gesetzlichen Rente entstehenden Rentenminderung aus. Der Ausgleich erfolgt über die Gewährung eines zusätz- lichen Betrages in der VW-Rente

18 K-SDP-2/2 18 Aufstockung der Renten- versicherungs-Beiträge auf Vollzeithöhe Individuelle Minderung nach Geb-Jahr Ausgleich des halben Minderungsbetrages über die VW-Rente Anwartschaft mit 63 Rentenbeginn ab Alter 63 Kein hälftiger Ausgleich der Differenz aus der Rente mit Rentenbeginn ab Regelalter und der Rente mit Alter 63 Anwartschaft mit Regelalter Rentenbeginn ab Alter 63

19 K-SDP-2/2 19 Betriebliche Altersversorgung Berechnungsgrundlage Die Berechnung erfolgt aus dem durchschnittlichen Bruttoentgelt der letzten 12 Monate vor Beginn der ATZ. Bei Tariferhöhungen wird der ermittelte Durchschnitts- wert entsprechend der prozentualen Erhöhung ange- passt. Bei einer individuellen Entgelterhöhung wird der ermit- telte Durchschnittswert entsprechend der prozentualen Erhöhung aus dem Entgeltstufenwechsel angepasst.

20 K-SDP-2/2 20 Arbeitsjubiläum Jubiläumsgratifikation gemäß § 19 MTV Berechnungsgrundlage für die Gratifikation ist das ATZ-Entgelt (Teilzeitnetto plus ATZ-Aufstockungsbetrag). Dieser Betrag wird multipliziert mit Bei 25jährigem Jubiläum: 1,45 Bei 35jährigem Jubiläum: 2,9 Auf diesen Betrag sind Steuern und Soziaversicherungsbeiträge zu zahlen. Arbeitsbefreiung anlässlich des Jubiläums 2 Tage bei 25jährigem Jubiläum 3 Tage bei 35jährigem Jubiläum Keine zusätzliche Arbeitsbefreiungstage in der passiven Phase

21 K-SDP-2/2 21 Zeit-Wertpapier – Guthaben Entnahme TZ-Brutto 20 ATZ-BeginnATZ-Ende Kontinuierliches ATZ-Modell Arbeitszeit / wöchentlich Ø 20 Std / W Monatliches Entgelt TZ-Brutto (minus gesetzliche Abzüge) + ATZ-Zuschuss* Arbeitszeit / wöchentlich Ø 20 Std / W Monatliches Entgelt TZ-Brutto (minus gesetzliche Abzüge) + ATZ-Zuschuss* ATZ-Beginn ATZ-Ende Mit Arbeitsleistung Mit ZWP-Entnahme – Freistellung aus Zeitwerten *) Der ATZ-Zuschuss und sonstige ATZ-Leistungen werden von VW getragen. Förderleistungen der Arbeitsagentur werden nur geleistet, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind (Übernahme von Ausgebildeten, Einstellung von Leistungen). Wert: 1 x TZ-Brutto

22 K-SDP-2/ ATZ-Beginn ATZ-Ende Blockmodell - Modell Arbeitszeit / wöchentlich Ø 20 Std / W Monatliches Entgelt Mit Arbeitsleistung 20 ATZ-Wertguthaben TZ-Brutto (minus gesetzliche Abzüge) + ATZ-Zuschuss* FreiphaseArbeitsphase Wert: 2 x TZ-Brutto *) Der ATZ-Zuschuss und sonstige ATZ-Leistungen werden von VW getragen. Förderleistungen der Arbeitsagentur werden nur geleistet, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind (Übernahme von Ausgebildeten, Einstellung von Leistungen).

23 K-SDP-2/2 23 Blockmodell - Modell ATZ-Beginn ATZ-Ende Arbeitszeit / wöchentlich Ø 20 Std / W Monatliches Entgelt ATZ-Wertguthaben TZ-Brutto (minus gesetzliche Abzüge) + ATZ-Zuschuss* Freiphase Arbeitsphase Wert: 2 x TZ-Brutto Zeit-Wertpapier – Guthaben Entnahme TZ-Brutto *) Der ATZ-Zuschuss und sonstige ATZ-Leistungen werden von VW getragen. Förderleistungen der Arbeitsagentur werden nur geleistet, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind (Übernahme von Ausgebildeten, Einstellung von Leistungen). Mit ZWP-Entnahme – Freistellung aus Zeitwerten Wert: 2 x TZ-Brutto


Herunterladen ppt "09.02.2014 K-SDP-2/2 1 Altersteilzeit - Tarifvertrag Verlängerung bis 2016 Für Jahrgänge 1955 bis 1960 Festlegung des Umfanges einvernehmlich zwischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen