Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 1 MTV Stahl Wer hat Ansprüche aus dem Tarifvertrag ? Was ist mit AT-Angestellten ? § 1 Geltungsbereich 03-Sy-KOIG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 1 MTV Stahl Wer hat Ansprüche aus dem Tarifvertrag ? Was ist mit AT-Angestellten ? § 1 Geltungsbereich 03-Sy-KOIG."—  Präsentation transkript:

1

2 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 1 MTV Stahl Wer hat Ansprüche aus dem Tarifvertrag ? Was ist mit AT-Angestellten ? § 1 Geltungsbereich 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

3 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 2 Warum wurde der RTV abgeschlossen ? Zweckbindung -vorübergehende Freistellung - vorzeitiges Ausscheiden kein Instrument zur Flexibilisierung der Betriebszeiten § 2 Einrichtung von Langfristkonten 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

4 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 3 doppelte Freiwilligkeit: a) freiwillige Betriebsvereinbarung (§ 2 Abs. 1) b) Entscheidung des Beschäftigten (§ 3 Nr. 2 Abs. 1) keine Änderung der allgemeinen tariflichen Bestimmungen, z.B.: -Mehrarbeit & Mitbestimmung -Mehrarbeit & Zuschläge -Mehrarbeitsbegrenzung (TV Besch Stahl) -Durchschnittsberechnungen § 2 Einrichtung von Langfristkonten 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

5 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 4 § 3 Kontoführung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf Führen in ZeitwertenFühren in Geldwerten Zeit1 Stunde bleibt 1 Stundewird errechnet EinbuchenZeitZeit und Geld ZinsenTariferhöhung, berufliche Entwicklung Verzinsung aus langfristiger Anlage des Bruttobetrages einschließlich der Arbeitgeberanteile Langfristkonten werden in Geldwerten geführt

6 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 5 abschließende Liste: was kann aufgebucht werden ? a)Sonderzahlungen b)Monatsentgelt c)Variable d)Mehrarbeitsgrundvergütung e)Mehrarbeitszuschläge f)VWL g)Nachtfreischichten h)Guthaben aus AZ-Konto TV Besch Stahl § 3 Kontoführung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

7 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 6 g)und h) nur mit Zustimmung des AG h) ist regelmäßige Arbeitszeit : Jahr:52 Wochen Urlaub: - 6 Wochen Arbeit:46 Wochen Jahr:12 Monate Entgelt + 1,1 Monatsentgelte 13,1 Monatsentgelte im Jahr 13,152 _____ X____= 1, § 3 Kontoführung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

8 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 7 Es dürfen höchstens 169 Stunden pro Jahr aufgebucht werden max. 16 Stunden bezahlte Mehrarbeit pro Monat 12 Monate – 30 Tage Urlaub 1 Monat 4,35 Wochen 30 Tage 6 Wochen 46/4,35= 10,57 Mon. 10,57 16~ 169 Stunden einschließlich Arbeitszeit höchstens 15 % (ab 45: 20%) des Jahresbrutto § 3 Kontoführung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

9 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 8 doppelte Freiwilligkeit a)freiwillige BV b)der Beschäftigte entscheidet, ob das Konto genutzt wird rechtzeitige Mitteilung Zuführung mit AG-Beiträgen zur Sozialversicherung Beitragsbemessungsgrenzen 2001: RV :DM 8.700,00 AV :DM 8.700,00 KV :DM 6.525,00 PV :DM 6.525,00 keine Steuer- und SV-freien Beträge evtl. Nachentrichtungspflicht des AG § 3 Kontoführung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

10 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 9 eingezahlte Werte sind garantiert Betriebsvereinbarung über die Kapitalanlage § 4 Verzinsung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

11 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 10 Sicherung ab der ersten Mark jährlich Nachweis gegenüber BR Broschüre Bündnis für Arbeit NRW Die Insolvenzsicherung von Arbeitszeitguthaben GWN GmbH Am krausen Baum Neuss (Telefax: / ) § 5 Insolvenzsicherung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

12 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 11a Verwendung für Freistellungsphase Lage wird vom Beschäftigten bestimmt Kombination von Altersteilzeit und Langfristkonto: a) § 6 Verwendung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf Frei- stellungs- phase Langfrist- Konto vorgezogene Rente Vollzeit Arbeits- phase

13 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 11 Modell a):6 Jahre Altersteilzeit TV ATZBeginn der Freistellungsphase mit 60, Ende der Freistellungsphase mit 63 RTVLF1 Jahr aus Langfristkonto Fortsetzung der Freistellung bis 64 um 1 Jahr vorgezogener Rentenbeginn § 6 Verwendung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

14 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 12a § 6 Verwendung b) Arbeits -phase Lang - frist- Konto Frei - stellungs- phase Vollzeit vorgezogene Rente 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

15 Modell b) :4 Jahre Altersteilzeit TVATZBeginn Arbeitsphase 55 Ende Arbeitsphase57 RTVLF1 Jahr aus Langfristkonto Beginn der Freistellung57 Ende der Freistellung58 TVATZFortsetzung der Freistellung58 Ende der Freistellung60 um 5 Jahre vorgezogene Rente Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf § 6 Verwendung

16 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 13 die Freistellung aus dem Konto kann verlängert werden, wenn in dieser Zeit das Entgelt abgesenkt wird: (ungefähre Beispielrechnung!) Freistellung zu 85 % des VZ Netto VZ BruttoDM 4.500,00 VZ Netto(StKl III)DM3.230,00 85 % Netto ATZDM2.750,00 entsprechendes BruttoDM3.650, = 0, Jahr LF-Konto / 0,81 = 1,23 Jahre Statt einem Jahr zu 100 % Entgelt können 1,23 Jahre zu 85 % Entgelt genommen werden § 6 Verwendung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

17 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 14 Übertrag auf neuen Arbeitgeber möglich Krankheit nach Glück/Pech-Prinzip Bei nicht zweckentsprechender Verwendung: Altersversorgung Aufstockung Ausgleich von Rentenabschlägen bei Nicht-Einigung: Auszahlung bei Tod: Auszahlung an die Erben § 6 Verwendung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

18 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 15 da doppelte Freiwilligkeit, nurüber Auslegungsstreitigkeiten nicht über Regelungsstreitigkeiten nur die Tarifvertragsparteien können die Einigungsstelle anrufen § 7 Streitigkeiten 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

19 Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 16 In Kraft seit Erstmals kündbar zum Nachwirkung nur für Altfälle Weiteres Ansparen dann jedoch nicht mehr möglich § 8 Inkrafttreten und Kündigung 03-Sy-KOIG Metall Bezirksleitung NRW, Düsseldorf

20


Herunterladen ppt "Rahmentarifvertrag über Langfristkonten Folie 1 MTV Stahl Wer hat Ansprüche aus dem Tarifvertrag ? Was ist mit AT-Angestellten ? § 1 Geltungsbereich 03-Sy-KOIG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen