Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kreissägeblätter 1.Bezeichnungen am Kreissägeblatt 2.Kreissägeblattarten und Schneidenmaterialien 3.Verwendung der verschiedenen Zahnformen 4.Fragen und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kreissägeblätter 1.Bezeichnungen am Kreissägeblatt 2.Kreissägeblattarten und Schneidenmaterialien 3.Verwendung der verschiedenen Zahnformen 4.Fragen und."—  Präsentation transkript:

1 Kreissägeblätter 1.Bezeichnungen am Kreissägeblatt 2.Kreissägeblattarten und Schneidenmaterialien 3.Verwendung der verschiedenen Zahnformen 4.Fragen und Antworten Hannes Huber

2 1. Bezeichnungen am Kreissägeblatt Sägezahn HW-bestückt Spandickenbegrenzung Max. 1,1 mm Zahnspitzenabstand Dehnungsschlitze Abweiser Bohrung (mit 2 Mitnehmerbohrungen bzw. Sicherungsbohrungen) Tragkörper Transportlöcher zur besseren Späneabfuhr (können auch mit Räumerschneiden ausgestattet sein) Hannes Huber

3 1.1 Faktoren für eine optimale Schnittqualität: Anzahl der Zähne: Zahnform: Die Art des Eindringens der Schneiden in das Werkstück wird durch den Schnittwinkel und den Spanwinkel bestimmt. Vorschubgeschwindigkeit: sie liegt zwischen 5 und 15 Meter/Minute Schnittgeschwindigkeit: ist vom Kreissägeblattdurchmesser, von der Drehzahl sowie vom zuschneidenden Material abhängig. Die Schnittgeschwindigkeit liegt zwischen 60 und 110 Meter/Sekunde Hannes Huber

4 2.1 Kreissägeblattarten und Schneidenmaterial: Verbundkreissägeblätter: Es werden auf einem Metalltragkörper Hartmetallschneiden (HW) oder polykristalline Diamantschneiden (DP) aufgelötet Verschiedenste Zahnformen und Kombinationen sind möglich um je nach Material die beste Schnittqualität und die höchste Standzeit zu erreichen. Hannes Huber

5 3.1 Zahnformen: Flachzahn (FZ): Wechselzahn (WZ): Hohlzahn (HZ): Hohlzahn mit Fase (HZ/FA): Trapezzahn (TR): Für Massivholz in Faserrichtung, Grobzuschnitt Für Weich-u.Hartholz quer zur Faser, Furniere, MDF, Sperrholzplatten, Tischlerplatten Rohspanplatten. WZ gilt als UNIVERSALZAHNUNG Für furnierte Spanplatte Melaminharzbeschichtete Platten Für mit HPL-beschichtete Plattenwerkstoffe Hannes Huber

6 4.1 Fragen:

7 Hannes Huber 5.1 Video:


Herunterladen ppt "Kreissägeblätter 1.Bezeichnungen am Kreissägeblatt 2.Kreissägeblattarten und Schneidenmaterialien 3.Verwendung der verschiedenen Zahnformen 4.Fragen und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen