Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

OpenCom 100 Konvergente, modulare ITK-Systeme OpenCom 130 OpenCom 150rack OpenCom 130 OpenCom 150rack OpenCom 510 OpenCom 130.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "OpenCom 100 Konvergente, modulare ITK-Systeme OpenCom 130 OpenCom 150rack OpenCom 130 OpenCom 150rack OpenCom 510 OpenCom 130."—  Präsentation transkript:

1 OpenCom 100 Konvergente, modulare ITK-Systeme OpenCom 130 OpenCom 150rack OpenCom 130 OpenCom 150rack OpenCom 510 OpenCom 130

2 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future

3 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT OpenCom 130 modular ITK-System mit Grundausbau 1 S 0 extern, 1 S 0 variabel, 4 a/b, 3 U pn Erweiterbar um 3 Modulsteckplätze Extension Set Ausbau von 11 bis 54 / 84 Ports, Vernetzung über Q.SIG Zellulares DECT-Funknetz (max. 16 Basen) Integrierte Applikationen (Freischaltung durch Lizenz) OpenVoice, -Attendant, -CTI50, -Count Kaskadierbar mit OpenCom 100 compact und OpenCom 130 modular

4 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Ausbaubeispiele DECT

5 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT OpenCom 150rack ITK-System in kompletter Modulbauweise Alle Funktionen wie OpenCom 130 Identische SW, gleiche Module Kein fester Grundausbau - vollständig flexibel 5 Modulsteckplätze 3 digitale, 4 analoge 3 Optionssteck. f. V.24 / TFE2 / S2M 64 Ports mit S 2M 94 Ports Ausbaumöglichkeiten: Bis zu 24 U pn Schnittstellen / bei S 2M Amt Bis zu 32 analoge Teilnehmer Alle Steckmöglichkeiten schon im Grundausbau auf der Frontplatte Keine Steckbrücken Zum Ausbau nur noch Module stecken Keine Verkabelung im System Kaskadierbar mit OpenCom 150rack 19“ Gehäuse 3 HE

6 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Modulübersicht OpenCom 100 modular Weitere Module für separaten Steckplätze: M100-TFE für OpenCom 130 modular mit drei Klingeleingängen M100-TFE2 für OpenCom 150rack mit zwei TFE-Schnittstellen M100-V.24 für OpenCom 130 modular und OpenCom 150rack S2M-Modul für OpenCom 130 modular und OpenCom 150rack In Planung für Ende 2004

7 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT M100-AT4: a/b-HKZ-Karte (OC130/OC150) HKZ Leitung Baugruppe für analoge Amtsleitungen 4 Anschlüsse Wahl über MFV Installation nur eine Karte pro System möglich Vorbereitet für: Unterstützung von analogen GSM – Gateways Besetztonerkennung Wähltonerkennung CLIP - Signalisierung

8 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT M100-AT4: a/b - HKZ – Karte für OC130/OC150 Konfiguration Konfiguration der Steckkarte Einrichtung eines eigenen Bündels vom Typ „Analog Amt“ Zuordnung der einzelnen Anschlüsse Konfiguration der Anrufverteilung für kommende Anrufe ggf. Vergabe des Bündels bei einem Leitweg für gehende Belegung Einschränkungen keine Tarifinformationen (12 kHz oder 16 kHz) (derzeit) keine Tonerkennung (derzeit) kein CLIP nur auf Steckplatz 3 des Masters

9 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT M100-ADSL: Modem – Karte für OC130/OC150 Konfiguration Konfiguration der Steckkarte Damit wird der Steckplatz reserviert Weitere Konfiguration nicht notwendig Besonderheiten: Unterstützung des UR2 Standards Keine Unterstützung von „alten“ ARCOR Anschlüssen Derzeit nur auf Steckplatz 3 des Extension Set geplant auch Steckplatz 2

10 ITK-Anlage OpenCom 510 Die kleine für die großen Kunden

11 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Installation Anlagenbauform 19“ Einbaurahmen geringer Höhenbedarf 5 HE Geringe Bautiefe Patchen direkt von der Baugruppe Geringe Tiefe, keine Kabelzugänge auf der Rückseite Plug & Play automatische Baugruppenerkennung nach Stecken der HW Hot Plug & Play, Stecken und Ziehen der BG unter Betrieb Einrichtung mit Default-Daten für drei Steckplätze 1x S 0, 1x U pn, 1x a/b auch Endgeräte (Rufnummer, Tastenbelegung)

12 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Schnittstellen Netzanschlüsse S0 (DSS1), S0FV (Q.SIG) S2M (DSS1), S2MFV (Q.SIG) Endgeräteanschlüsse UPN1 für OpenPhone 6x UPN2/ DECTnet2 und OP S0 (DSS1) a/b CLIP Datenanschlüsse Ethernet (TCP/IP) S0 für Unified Messaging Systeme

13 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Programmierung Keine Programmiersoftware erforderlich Betriebssystemunabhängig Browser genügt! Intuitive PC-gestützte Einrichtung und Pflege aller Systemdaten in der Kundenanlage Kompatibel mit der OpenCom 100-Familie  Identische Bedienung wie OpenCom

14 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future

15 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Systemtelefone OpenPhone 63 OpenPhone 65 OpenPhone 52 OpenPhone 61

16 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Übersicht der Systemtelefone OpenPhone 52 ISDN-Telefon mit U PN -Systemschnittstelle Lauthören und Freisprechen 2-zeiliges Display OpenPhone 61 Lauthören 1 Linientaste / 5 Funktionstasten Display 1-zeilig keine Beistellung, kein Adapter OpenPhone 63 Freisprechen / Lauthören 3 Softkeys / 5 Funktionstasten Display 4-zeilig keine Beistellung, max. 1 Adapter OpenPhone 65 Freisprechen / Lauthören 9 Softkeys Display 11-zeilig Funktionstasten über Beistellungen max. 3 Beistellungen a 10 Tasten max. 2 Adapter Übersicht der Adapter UPN- Adapter für OpenPhone 6x a/b-Adapter für a/b Endgerät Audio Adapter Headsetanschluss Mitschneideeinrichtung Türtableau

17 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Adapter der OpenPhone 63 und 65 Problemloses Hinzufügen von bis zu 2 Teilnehmern ohne Verkabelungsaufwand mit den Endgeräteadaptern U PN und a/b Max. 2 Gespräche gleichzeitig möglich OpenPhone 63/65 OpenPhone 6X OpenPhone 65 OpenPhone 6X OpenPhone 63/65 U PN a/b z.B. Fax U PN

18 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future

19 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Zellulares DECT-Funknetz Anzahl RFP‘s: max. 16 Systemhandy max simultane Verbindungen je UPN Schnittstelle RFP 21 für Indoor Einsatz Max. 2 UPN Schnittstellen / bis zu 8 Kanäle RFP 23 für Outdoor Einsatz Max. 2 UPN Schnittstellen / bis zu 8 Kanäle Antennen mit unterschiedlichen Richtcharakteristiken Reichweite der RFP‘s bis zu 1000 m RFP 21 RFP 23

20 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT DECT-Systemtelefone OpenPhone 25 OpenPhone 27 OpenPhone 26

21 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Schnurlose Systemtelefone

22 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future

23 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCom 100 OpenCTI 50 Browserbasierte CTI-Funktion auch für Apple, Linux etc. IP-Paket Router für ISP-Zugang via ISDN oder DSL RAS-Einwahl für Home-Worker etc. OpenVoice 200 integrierte Voic bis zu 64 Boxen, auch Gruppenboxen für Arbeitsgruppen OpenAttendant 205 integriertes interaktives Vermittlungs- und Ansagesystem OpenCompany 45 5 Firmen unter einem Dach, Amt, Telefonbuch etc. für Bürogemeinschaften OpenCount Datensätze speichern und komfortabel mit Browser auswerten Mehr

24 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT OpenCTI 50 - Nachrichtenausgang Anzeige aller gesendeten SMSintern (max.10) Anzeige mit Datum/Uhrzeit Einträge einzeln löschbar oder alle löschbar

25 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT OpenCTI 50 - Telefonbuch 3 Anzeigemodi: persönliches Telefonbuch zentrales Telefonbuch persönliches und zentrales Telefonbuch Suchfunktion nach Name oder Rufnr. Blättern vor und zurück Direkte Anwahl über Symbol: Büro, Mobil, Privat Senden von SMSintern oder Hinzufügen, Ändern und Löschen von Einträgen: im persönliches Telefonbuch im zentrales Telefonbuch Import/Export des persönlichen Telefonbuches Import/Export und Löschen des gesamten zentralen Telefonbuches nur im Konfigurator

26 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT OpenCount Ausgabe (Druck) der Verbindungsdaten Nach Voreinstellungen im Profil

27 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future

28 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Überblick der Neuerungen des Rel. 5.2 Verbindungsdatenerfassung OpenCount 100: Erfassung und Auswertung integriert nur OC130 TAPI – Erweiterungen Rückfrage, Makeln, Umlegen, Dreierkonferenz, Pickup, Rufablenkung, Anrufschutz, Rufumleitung Anschaltung von X.31 Terminals (Kassenterminals) Unterstützung von Paketdaten im D-Kanal LAN – CAPI mit T.30 Funktion wird trotz Ankündigung erst Ende 2004 implementiert Neues Modul: M100 – AT4: Unterstützung analoger Amtsleitungen Neues Modul: M100 – ADSL: integriertes DSL-Modem Mehr

29 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Leistungsmerkmale TAPI Erweiterung der TAPI um die folgenden Leistungsmerkmale Rückfrage, Makeln, Umlegen, Dreierkonferenz, Pickup, Rufablenkung, Anrufschutz, Rufumleitung

30 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Weiterentwicklung der OpenCom 100 modular IP-Gateway –2004 Integrierte Hotelapplikation Kleine Lösung kostenfrei Profi – Lösung mit Lizenz Weitere Leistungsmerkmale in Planung z.B. T.30-Unterstützung für LAN-CAPI bei Soft-FAX

31 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future

32 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT X.31 X.31 ist der Zugriff auf das X.25-Netz (Datex-P) über ISDN Die Verbindung kann über den ISDN B- oder D-Kanal erfolgen Bei der Verwendung des B-Kanal hat die TK-Anlage keine aktiven Anteil an der Verbindung Bei der Verwendung des D-Kanal muss die TK-Anlage die Paketdaten vom Terminal transparent an die Vermittlungsstelle durchreichen Anwendung findet X.31 z.B. bei Kreditkartenterminals X.31-Verbindungen belegen keinen B-Kanal und können daher parallel zu ISDN-Endgeräten betrieben werden Für X.31 wird parallel zur ISDN-Schicht-2 eine eigene Schicht 2 aufgebaut. Um mehrere Terminals an einem S 0 -Bus parallel betreiben zu können, müssen mehrere Schicht-2-Verbindungen aufgebaut werden. Die Schicht-2-Verbindung wird über den TEI identifiziert.

33 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT X.31 Aufbau des Protokollstacks

34 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT X.31 In der TK-Anlage muss konfiguriert werden, welcher X.31-TEI auf der internen Seite auf welchen Amtsanschluss geroutet werden soll.

35 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT X.31 X.31 ist der Zugriff auf das X.25-Netz (Datex-P) über ISDN und dient dem Betrieb von Kassenterminals an S 0 Anschlüssen Die Konfiguration erfolgt über „PBX Konfiguration - X.31“ Jeder Route bekommt einen Namen Es sind maximal 10 Routen möglich Jeder Anschluss darf in zwei Routen vorkommen Die TEI-Werte müssen mit dem Netzanbieter vereinbart werden.

36 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future

37 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT OpenCount 100: Verbindungsdatenerfassung Eckdaten integrierte Funktion, keine zusätzliche Software nötig Erfassung der Daten auf integriertem Speicher Freischaltung über eigene Lizenz Erfassung von mindestens Datensätzen Erfassung von kommenden und gehenden Externverbindungen Buchungsnummern für Projekt- oder Personalnummern Ausdruck der Daten möglich Export der Daten in CSV-Datei (z.B. für MS-Excel) Auswertung der Daten über konfigurierbare Filter konfigurierbare Profile für wiederkehrende Auswertungen Demo-Lizenz für 60 Tage nach Erstinstallation

38 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Verbindungsdaten - Konfiguration Freigabe der Lizenz über Konfigurator

39 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Grundeinstellungen im Benutzermanager

40 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Verbindungsdaten – Konfiguration Freigabe der Applikation pro Benutzergruppe Einschränkung der zu erfassenden Daten per Benutzergruppe weitere Einstellungen

41 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT OpenCount Ausgabe (Druck) der Verbindungsdaten Nach Voreinstellungen im Profil

42 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future

43 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Leitungsbaugruppen MT+S2M1-1 1 Primärmultiplexanschluss mit 30 Kanälen mind. 2 Baugruppen werden unterstützt MX+S01-8 Baugruppe mit 8 DSS1-S0 Schnittstellen wahlweise einzeln schaltbar als Basis- oder Teilnehmeranschluss

44 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Teilnehmerbaugruppen MS+UPN1-8 BG mit 8 Anschlüssen für digitale Systemendgeräte OpenPhone 52 / 61 / 63 / 65 MS+UPN2-8 BG mit 8 Anschlüssen für DECT-Basisstationen RFP 21 /23 auch für OpenPhone 52 / 61 / 63 / 65 MS+A1-8 Teilnehmer-BG mit 8 analogen (a/b) Anschlüssen CLIP MX+S01-8 Baugruppe mit 8 DSS1-S0 Schnittstellen wahlweise einzeln schaltbar als Basis- oder Teilnehmeranschluss

45 Produkt-Marketing · OpenCom 100 CeBIT Applikationen OpenCount 100 etc. Endgeräte Hardware Anlagen OpenCom 100 / OpenCom 510 Endgeräte DECT Release 5.2 Future


Herunterladen ppt "OpenCom 100 Konvergente, modulare ITK-Systeme OpenCom 130 OpenCom 150rack OpenCom 130 OpenCom 150rack OpenCom 510 OpenCom 130."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen