Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Doro Lévy-Hillerich : Präsentation der LEHRWERKREIHEN “Kommunikation im Beruf “ und “Training Berufliche Kommunikation” für Studierende an Universitäten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Doro Lévy-Hillerich : Präsentation der LEHRWERKREIHEN “Kommunikation im Beruf “ und “Training Berufliche Kommunikation” für Studierende an Universitäten."—  Präsentation transkript:

1 Doro Lévy-Hillerich : Präsentation der LEHRWERKREIHEN “Kommunikation im Beruf “ und “Training Berufliche Kommunikation” für Studierende an Universitäten und Hochschulen und besonders an Wirtschaftsfakultäten Minsk

2 Kommunikation im Beruf

3 Kommunikation in der Wirtschaft: Konzept Das Lehrwerk richtet sich an Lernende auf der Niveaustufe B1, die den relevanten Fachwort- schatz und die Handlungs- kompetenz für das Berufsfeld Wirtschaft erwerben möchten.

4 Kommunikation im Beruf Zielgruppe der Reihe sind Lernende mit soliden Grundkenntnissen in Grammatik und Wortschatz. Sie erwerben einen spezifischen Fachwortschatz sowie Handlungskompetenz im künftigen Berufsfeld.

5 Kommunikation im Beruf Die Bände vermitteln den frequenten Wortschatz und die typischen Textsorten der jeweiligen Berufsrichtung. Sie entwerfen relevante Situationen im künftigen Arbeitsfeld der Lernenden.

6 Das Lehrwerk zeitg bewusst Wege zu mehr Autonomem Lernen  Vorlektion mit Hinweisen zu Lernstrategien  CD mit Hörtexten  CD mit Glossaren in verschiedenen Sprachen  Internetseite zum Herunterladen der Spiele

7 Kommunikation im Beruf Die Bücher sind einsprachig. Sie eignen sich dank der Glossare auf CD- ROM für Lernende mit unterschiedlichen Ausgangssprachen.

8 Hinführung zu mehr Berufs- und Fachkompetenz  Einsatz verschiedener Methoden der Berufswelt in den einzelnen Lektionen  Beschreibung der Methoden für die Lernenden in einer eigenen Phase  LernTipps zu Lese-Hör-Schreib- Sprechstrategien  Begleitung des Teams durch einen Fachmann

9 Hinführung zu mehr Sozial-und Personalkompetenz  Bewusster Einsatz von Sozialformen mit Hilfe von Piktogrammen und LernTipps  Spielerische Formen, Lieder, Gedichte, Redewendungen (www. fraus.com)

10 Kommunikation in der Wirtschaft

11 Kommunikation in der Wirtschaft Kommunikation in der Wirtschaft ist eine Neubearbeitung von “einFach gut- Kommunikation in Wirtschaft und Verwaltung” (polnisches Autorenteam, Verlag PWN Warschau, 1998) unter der Leitung von Dorothea Lévy- Hillerich, M.A. und Dr. Heiner Knauss

12 Kommunikation in der Wirtschaft Kursbuch Mit Glossaren für Engl.Franz.Griech.Ital. Niederl.Poln.Port.Russ. Slow.Tschech.Span. Türk.Ungar.auf CD-ROM Audio-CD Mit den Hörtexten des Kursbuchs Kursleiterhandbuch Autoren/Herausgeber: Anneliese Fearns, Dorothea Lévy-Hillerich u.a.

13 Kommunikation in der Wirtschaft: Konzept Anhand von authentischen Texten, Fallbeispielen und Praxisfällen werden Kommunikationssituationen in Ausbildung und Beruf sprachlich vorbereitet, geübt und simuliert.

14 Kommunikation in der Wirtschaft: Aus dem Inhalt Betriebe und Unternehmen Marketing Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern Unternehmens- und Produktpräsentation Kommunikation im Betrieb Ausbildung und Praktika in der Wirtschaft

15 Aufbau eines Kapitels Einstieg A Mein Unternehmen Das Unternehmen und seine Mitarbeiter/ Führungsstile/ Wo ist mein Platz im Unternehmen? B Mündliche Kommunikation im Betrieb Besucher empfangen/ Konfliktlösung/ Betriebsbesichtigung/ Zusammenarbeit mit den Kollgen C Schriftliche Kommunikation Die Mitteilung/Der Bericht D Selbsteinschätzung/Selbstbeurteilung E Mit Sprache spielen F Meine persönlichenDaten

16 Kommunikation in der Landwirtschaft

17 Kommunikation in der Landwirtschaft Aus dem Inhalt: Landwirtschaftliche Betriebe Landmaschinen, Bodenbearbeitung, Aussaat Von der Aussaat bis zur Ernte - Produktionsverfahren Tierhaltung Weinbau Vermarktung und Verkauf Ausbildung und Praktikum in der Landwirtschaft

18 Kommunikation im Tourismus Aus dem Inhalt: Rund um die Rezeption In der Küche Im Restaurant Das Reisebüro Touristikmessen- und -börsen Tourismus und Weinbau Bewerbung

19 Kommunikation in medizinischen und sozialen Berufen Aus dem Inhalt: Soziale Einrichungen Versicherungssysteme Beratung und Betreuung in der Arztpraxis Kommunikation in Arztpraxen und im Krankenhaus Menschen, die Hilfe brauchen Leben und Wohnen im Alter Soziale Probleme bei Jugendlichen

20 Training berufliche Kommunikation

21 Die Reihe Training berufliche Kommunikation richtet sich an Lernende, die sich ausgehend von fortgeschrittenen Kenntnissen auf dem Niveau B2/C1, im beruflichen Umfeld auf Kontakte mit deutschsprachigen Unternehmen vorbereiten wollen.

22 Training berufliche Kommunikation Jeder der 5 Titel dieser Reihe vermittelt in praxisnahen Fallbeispielen und Gesprächsszenarien Strategien und Techniken für die Gesprächsführung liefert auf der beigefügten Audio-CD Tonaufnahmen von Gesprächen als Trainingsgrundlage für berufliche Routinesituationen

23 Training berufliche Kommunikation bietet übersichtlich zusammengestellt und fertig zum Gebrauch gängige Redemittel und Textbausteine

24 Training berufliche Kommunikation Fünf Titel: 1.Erfolgreich bei Besprechungen 2.Erfolgreich bei Präsentationen 3.Erfolgreich bei Verhandlungen 4.Erfolgreich in der interkulturellen Kommunikation 5.Erfolgreich am Telefon und bei Gesprächen im Büro

25 Training berufliche Kommunikation: Erfolgreich in Besprechungen

26 Training berufliche Kommunikation: “Erfolgreich in Besprechungen” In sechs Lektionen vermittelt das in Kooperation mit dem Goethe-Institut entwickelte Kursmodul genau die sprachlichen Mittel, die benötigt werden, um selbstbewusst an Geschäfts- besprechungen teilzunehmen.

27 Training berufliche Kommunikation: “Erfolgreich in Besprechungen” Die Lernenden trainieren Schritt für Schritt von Absprachen zwischen Mitarbeitern, Klärungsgesprächen mit Vorgesetzten, Arbeitssitzungen in Projektteams bis hin zu Verhandlungen mit Geschäftspartnern die sprachlichen Mittel für eine effektive Gesprächsgestaltung.

28 Erfolgreich in Besprechungen Inhalte: I Besprechungen in der beruflichen Tätigkeit Arten der Besprechungen/ Sprachliche Schwierigkeiten bei Besprechungen II Besprechungen vereinbaren Persönliche Beziehungen herstellen/ Einen Beprechungstermin vereinbaren III Probleme der Zusammenarbeit besprechen Ursachen von Missverständnissen erkennen/ Konflikte beilegen/Zuständigkeiten im Betrieb klären/ Ergebnisse und Leistungen besprechen

29 IV Eine Besprechung im Projektteam vorbereiten Eine Projektbesprechung planen /Die Leitung einer Projektbesprechung vorbereiten V Eine Besprechung im Projektteam durchführen Den Projektstand besprechen/ Gemeinsame neue Ideen entwickeln VI Verfahren für die Zusammenarbeit vereinbaren Gegenstand, Ziele und Form der Zusammenarbeit klären/ Über Bedingungen verhandeln

30 VII Kommunikationsmittel:Besprechungen im beruflichen Alltag Ein Beipiel: Sie möchten einen Konflikt beilegen A Sie signalisieren Verständns für Reaktionen Ihres Kollegen B Sie machen Zugeständnisse C Sie knüpfen ein Zugeständnis an eine Bedingung

31 REDEMITTEL zu B Sie machen Zugeständnisse Also, ich bin bereit,… Vielleicht hilft es uns weiter, wenn ich … Ich wäre damit einverstanden, wenn … Ich komme Ihnen hier gerne entgegen und …. VIII Hörtexte

32 Vielen Dank und viel Spaß mit diesen beiden Lehrwerkreihen


Herunterladen ppt "Doro Lévy-Hillerich : Präsentation der LEHRWERKREIHEN “Kommunikation im Beruf “ und “Training Berufliche Kommunikation” für Studierende an Universitäten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen