Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aufbereitet von hans j. vogel Ausbildung zum Schiedsrichter Spieler am Netz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aufbereitet von hans j. vogel Ausbildung zum Schiedsrichter Spieler am Netz."—  Präsentation transkript:

1 aufbereitet von hans j. vogel Ausbildung zum Schiedsrichter Spieler am Netz

2 Spieler am Netz2 Zur Information Die Präsentation startet mit einem Klick Weitere wichtige Informationen auf der Notizenseite. Zum Drucken des gesamten Textes die Notizenseiten im Drückmenü wählen. Auf der Notizenseite ist der Regeltext schwarz, Regelauslegungen blau und Erklärungen/Ergänzungen grün geschrieben.

3 Spieler am Netz3 Über das Netz reichen Ein Spieler darf seine Hände nach dem Angriffsschlag über das Netz führen, wenn der Ballkontakt im eigenen Spielraum statt gefunden hat. Foto Tronquet/DVV

4 Spieler am Netz4 Über das Netz reichen Beim Blocken darf der Spieler seine Arme und Hände über das Netz führen, wenn diese Aktion das Spiel des Gegners nicht behindert. Deshalb ist es nicht erlaubt, den Ball jenseits des Netzes zu berühren, bevor der Gegner einen Angriffsschlag vollzogen hat. Foto Tronquet/DVV

5 Spieler am Netz5 Eindringen unterhalb des Netzes Das Eindringen in den gegnerischen Raum unterhalb des Netzes ist erlaubt, wenn dabei der Gegner nicht behindert wird. Foto Tronquet/DVV

6 Spieler am Netz6 Der Fuß berührt die Mittellinie und das gegnerische Feld. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie o. k. Foto Schell/NVV

7 Spieler am Netz7 Die Senkrechte (gezogen am hinteren Ende des Schuhs) berührt die Mittellinie. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie o. k. Foto Schell/NVV

8 Spieler am Netz8 Der Fuß berührt das gegnerische Feld. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie Fehler Foto Schell/NVV

9 Spieler am Netz9 Die Senkrechte (gezogen am hinteren Ende des Schuhs) berührt das gegnerische Feld. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie Fehler Foto Schell/NVV

10 Spieler am Netz10 Der Fuß berührt das gegnerische Feld. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie Fehler Foto Schell/NVV

11 Spieler am Netz11 Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie Es kommt also nicht darauf an, wie tief in das gegnerische Feld eingedrungen wird. Maßgebend ist, ob die Projektion des Fußes noch im eigenen Feld oder über der Mittellinie endet. Fotos Schell/NVV o. k. Fehler

12 Spieler am Netz12 Obwohl der Spieler mit der Nr. 2 regelgerecht in seinem Feld steht, beeinflusst er das Spiel des Gegners. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie Fehler

13 Spieler am Netz13 Zulässig? Fotos Vogel

14 Spieler am Netz14 Die Hand berührt das gegnerische Feld. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie o.k. Foto Schell/NVV

15 Spieler am Netz15 Das Knie berührt das gegnerische Feld. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie o.k. Foto Schell/NVV

16 Spieler am Netz16 Der Arm, hier z. B. der Ellenbogen, berührt das gegnerische Feld. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie o.k. Foto Schell/NVV

17 Spieler am Netz17 Wenn der Ball im Spiel ist, dann Fehler; wenn der Ball aus dem Spiel ist, dann zulässig. Eindringen in das gegnerische Feld über die Mittellinie Foto Schell/NVV

18 Spieler am Netz18 Eindringen in die gegnerische Freizone Ein Spieler darf in die gegnerische Freizone eindringen, vorausgesetzt, dass er das gegnerische Spiel nicht behindert.

19 Spieler am Netz19 Kontakt mit dem Netz Der Kontakt eines Spielers mit dem Netz ist kein Fehler, außer die Berührung beeinflusst das Spielgeschehen. Die Spieler dürfen Pfosten, Spannseile oder jeden Gegenstand einschließlich des Netzes (sowie das weiße obere Band) selbst außerhalb der Antennen berühren, vorausgesetzt, dass das Spiel dadurch nicht beeinflusst wird.

20 Spieler am Netz20 Kontakt mit dem Netz Es ist kein Fehler, wenn der Ball gegen das Netz gespielt wird und dadurch das Netz einen Gegner berührt. Foto Tronquet/DVV

21 Spieler am Netz Spielfehler am Netz Ein Spieler berührt den Ball oder einen Gegner im Spielraum des Gegners vor oder während des gegnerischen Angriffsschlages. Ein Spieler dringt in den gegnerischen Raum unterhalb des Netzes ein und BEEINFLUSST das Spiel des Gegners. Ein Spieler dringt MIT SEINEM F Uß / SEINEN F ÜßEN VOLLSTÄNDIG in das gegnerische Feld ein.

22 Spieler am Netz Spielfehler am Netz E IN S PIELER BEEINFLUSST DAS GEGNERISCHE S PIEL U. A. DURCH : B ERÜHRUNG DES WEIßEN B ANDES AN DER N ETZOBERKANTE (zwischen den Antennen) ODER DER OBEREN 80 CM DER A NTENNEN WÄHREND EINER S PIELAKTION, ODER …

23 Spieler am Netz Spielfehler am Netz E IN S PIELER BEEINFLUSST DAS GEGNERISCHE S PIEL U. A. DURCH : V ORTEILNAHME DURCH DIE N ETZBERÜHRUNG WÄHREND SEINER S PIELAKTION, ODER E RLANGUNG EINES V ORTEILS GEGENÜBER DEM G EGNER, ODER A KTIONEN, DIE DEN G EGNER BEI DESSEN ERLAUBTEM V ERSUCH, DEN B ALL ZU SPIELEN, BEHINDERN.

24 Spieler am Netz Kontakt mit dem Netz

25 Spieler am Netz25 Handzeichen Netz berührt durch Spieler Über das Netz reichen

26 Spieler am Netz26 Handzeichen Hinterspieler oder Libero Eindringen in das gegnerische Feld

27 Spieler am Netz27 Handzeichen Ball durchquert die senkrechte Ebene unterhalb des Netzes Ball AUS

28 Aufschlag28 Quellenangaben... und weitere Regelinformation BSRA Stand: Leitfaden zur Durchführung von Schiedsrichter- Lehrgängen Leitfaden für Bundesliga- Schiedsrichter Hast du noch Fragen? Einfach hier nachfragen: 44., verbesserte Auflage 2009 befindet sich im Druck.


Herunterladen ppt "Aufbereitet von hans j. vogel Ausbildung zum Schiedsrichter Spieler am Netz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen