Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. GeoNet Leipzig 2005 10.03.2005www.gdi-sachsen.de1 GDI im Freistaat Sachsen – Analysen, Wertungen, Anregungen Dr. Uwe Bernhardt, Vorstand GDI Sachsen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. GeoNet Leipzig 2005 10.03.2005www.gdi-sachsen.de1 GDI im Freistaat Sachsen – Analysen, Wertungen, Anregungen Dr. Uwe Bernhardt, Vorstand GDI Sachsen."—  Präsentation transkript:

1 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de1 GDI im Freistaat Sachsen – Analysen, Wertungen, Anregungen Dr. Uwe Bernhardt, Vorstand GDI Sachsen e.V., PDV-Systeme GmbH, Dresden

2 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de2 GeoNet: Leipziger Messe thematisiert Geodatennetzwerke und Geo-Service "Mit der GeoNet wollen wir vor allem Kommunen und öffentliche Verwaltungen, Ver- und Entsorger sowie Ingenieur- und Planungsbüros aus den neuen Bundesländern und Osteuropa ansprechen", kündigt Dr. Deliane Träber, Bereichsleiterin Industriemessen bei der Leipziger Messe, an. Der - Verband der Geoinformationswirtschaft Berlin/Brandenburg e.V. GEOkomm, - Geo-Daten-Infrastruktur Sachsen e.V. (GDI Sachsen) - Geo Leipzig e.V. unterstützen die GeoNet als ideelle Träger und fachliche Partner. Die Organisationen sehen in ihr ein interessantes Forum, das den Aufbau einer modernen und liberalen Geodateninfrastruktur in Deutschland fördern kann. "TerraTec und enertec starten mit dieser Ausstellung eine wichtige Initiative zur Liberalisierung des Geodatenmarktes, auf die Wirtschaftsunternehmen und Behörden sowie Fachleute und Manager innovativer Geoinformationssysteme seit langem drängen", erklärt Prof. Horst Lilienblum, Vorstandsvorsitzender des GDI Sachsen. 2. Sächsisches GIS-Forum des GDI-Sachsen e.V. am Sächsisches GIS-Forum des GDI-Sachsen e.V. am

3 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de3 Agenda 1. Ziel 2. Situation in Sachsen 3. Drei konkrete Vorschläge

4 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de4 1. Ziel

5 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de5 Geodateninfrastruktur (in Sachsen) heute Amtliche Daten des LVermA ALK/ALB ALKIS ATKIS TP digital/Raster Kommerzielle Vermessungsdaten aus Industrie, Verwaltung, Vermessung, Befliegung, Dienstleistung groß- u. kleinmaßstäbige Daten und deren Auswertungen Amtliche und kommerzielle raumbezogene Daten aus Industrie, Verwaltung, Dienstleistung (Geodatenenservices/ Geodatenanalysis) soziodemographische und kommerzielle Infrastrukturdaten, Kundendaten raumbezogene Daten Land raumbezogene Daten Wirtschaft raumbezogene Daten Kommune Meta-Metadaten (Kataloge) 1. Recherche: α-numerisch, grafisch 2. Auswahl, Bestellung 3. Realisierung von Geo-Diensten

6 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de6 E-Government mit Geo-Daten (1)... Kunde online verfügbare amtliche und kommerzielle Geodaten / raumbezogenen Daten elektron. Akte interner/ externer Vorgangsbearbeitung interner/ externer

7 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de7 E-Government mit Geo-Daten (2) Beispiele: Bauvoranfrage Baugenehmigungsrelevante Verwaltungsprozesse Wasserschutzgebiete / Wasserrechtlicher Vollzug Hochwasserschutz Naturschutz Emmissionsschutz … Bürger Internet Behörde Intranet Internet Geodaten … Geodaten … Verwaltungsprozesse OGC-Request unifizierte Geo- Dokumente Formular x: Gebiets- auswahl E-Government-Basissoftware OGC- Service Formular x: Gebiets- auswahl Geodaten Behörde

8 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de8 2. Situation

9 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de9 Situation in D / in Sachsen Deutschland: Kommission für Geoinformationswirtschaft(GIW-Kommission) Micus-Studie 2004 andere Bundesländer: NRW, Berlin/Brandenburg, Bayern Sachsen: Wahrnehmung des IMAGI-Anliegens durch Kobit /SMI Initiativen der SAKD Wer übernimmt die Koordinierung des Aufbaus einer GDI für Geodatenbestände und raumbezogener Sachdaten von Land, Kommunen, Privaten?

10 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de10 Aussage auf dem 2. GIS-Forum des GDI Sachsen e.V. am In Sachsen wird es künftig einen interministeriellen Arbeitskreis geben, an dem neben allen Ressorts der Staatsregierung auch Vertreter der kommunalen Spitzenverbände beteiligt sind. … Außerdem wollen wir den Verein Geodaten- Infrastruktur und Hochschulen zu Gesprächen einladen. Quelle: SMI, Werner

11 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de11 1. Drei konkrete Vorschläge

12 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de12 Vorschläge des GDI Sachsen e.V. (1): Studie Geodaten Sachsen Erarbeitung einer Studie Sicherstellung einer bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Bereitstellung, Verbreitung und Nutzung von Geodaten in Sachsen Technische und kommerzielle Ziele: - Treffen mit Vertretern von Land, Kommunen, Privaten Mechanismen zur Sicherstellung einer wirtschaftlichen und kooperativen Führung von Geobasisdaten unter Einbeziehung aller maßgeblicher Datenproduzenten - Treffen mit relevanten Fachkollegen Nachfrageentwicklung für Geodaten - Treffen mit Nutzern Aufbau eines Geodatenportals – Grundzüge - bundesweiter Erfahrungsaustausch mit Projektträgern

13 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de13 Studie- Schwerpunkte Bedarfsanalyse Daten >> Geo(referenierte)-Infrastruktur-Daten Bedarfsanalyse Geschäftsprozesse in der öffentlichen Verwaltung >> E-Government Geschäftsmodelle für Geo(referenierte)-Infrastruktur-Daten

14 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de14 Kooperationsmodell [Klöppel]

15 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de15 Vorschläge des GDI Sachsen e.V. (2): Öffentliches Geodatenportal Aktive Begleitung des zügigen Aufbaus einer portalbasierten Geodateninfrastruktur in Sachsen, bestehend aus folgenden wesentlichen Elementen: –Meta-Informationssystem (Broker): Recherche der verfügbaren Geodaten in Sachsen (Land, Kommunen, Privatwirtschaft) mit Ansicht beispielhafter Daten –Nachfrage/Bestellung der recherchierten Daten bei den zuständigen Datenanbietern per aus dem Brokersystem (offline-Lieferung) –online-Bereitstellung: online-Ansicht und online-Lieferung der bereits digital verfügbaren Daten (OGC-konform)

16 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de16 Öffentliches Geodatenportal - Vorschlag für Sachsen e-Government GDI-Sachsen Geo-Umwelt, Geologie Geo-DD Geo-LVA: Geobasis Geo-Lpz Geo-Ch Geo-RP: Bauleitplanung Dritte Private Geo-Statistik Geo-Katastro- phenschutz Kommu- nen Dritte Private Dritte Private Dritte Private Sachsenkarte Geo-Raum- ordnung Geo-Straßen- Kataster Geodatenz entrum Bautzen...

17 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de17 Nationale Geodateninfrastruktur – Szenario: Markt und Technik Private EVU ÖbV/Vermessungsbüros Kommunen Private EU-weit bundesweit lokal regional Stadtwerke,Zweckverbände LVA, RP,Statistik,… EU-Behörden BKG EUPrivate gegenseitige Verlinkung/ Interoperabilität Bundesbehörden Landesbehörden amtliche und private Anbieter und Veredler von Geodaten Städtisches VA Stadtverwaltung / LRA

18 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de18 Vorschläge des GDI Sachsen e.V. (3): Sächsisches Gebäude-Kataster Aktive Begleitung und Mitarbeit bei der Schaffung und Pflege eines portalbasierten universell nutzbaren großmaßstäbigen Gebäudedaten-Katasters für den Freistaat Sachen: –Basis sind ALK und ALB sowie die postalischen Adressen der Gebäude –jedes Gebäude hat eine annähernd richtige Koordinate (+/- 10 m) mit einer (symbolischen) grafischen Ausprägung sowie einem Link zu bestimmten Sachdaten (Adresse, ALB, Fachdaten,...) –Gebäude sind recherchierbar per postalischer Adresse per Flurstücks-Nummer grafisch durch Selektion auf einer Kartenbasis (z.B. TK 10, DGK 5,...) per Koordinate (z.B. Landes- und/oder Europakoordinaten)

19 1. GeoNet Leipzig www.gdi-sachsen.de19 Empfehlungen und Schlussfolgerungen des GDI-Sachsen e.V. 1.Die Landesregierung beschleunigt ihre Reformstrategie zur Gestaltung von Geodateninfrastruktur und E-Government sowie ihre Aufmerksamkeit für das Wirtschaftspotenzial Geodaten im Freistaat. 2.Ziele sind mehr Service, Transparenz und Effizienz mit einer Verwaltungsmodernisierung hin zu einer demokratischen Bürgergesellschaft und neuem Verhältnis von Staat und Bürger. E-Government bewegt die Verwaltung und bewegt die Menschen. 3.Imagegewinn durch Online-Angebote und Behörden-Dienstleistungen mit schneller unkomplizierter Bereitstellung und Veredelungsmöglichkeit georeferenzierter Basisdaten zu nutzbaren raumbezogenen Fachinforma-tionen ohne Medienbrüche wird ein Schwerpunkt. 4.Verwaltungsvorgänge sind zu überdenken und zu vereinfachen, um neben besserem Service insbesondere innere Reserven zur Bewältigung der Kernaufgaben der Behörde im Interesse von Nutzern, Unternehmen und Wertschöpfungen aufzudecken. 5.Die Gründung eines zentralen Lenkungsgremiums auf Landesebene wird begrüßt und mit allen Möglichkeiten des GDI-SN® aktiv unterstützt. 6.Hauptaufgabe ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Zugang zu Geodaten für alle mit berechtigtem Interesse und Online-Verfügbarkeit im öffentlichen und privaten Bereich. 7.Der GDI-Sachsen e.V. bietet seine aktive Mitwirkung zur Analyse und Prozess-gestaltung der GeoDatenInfrastruktur und zur Entwicklung von Ideen und Maßnahmen der Umsetzung an. 8.Alle Maßnahmen sollen wirtschaftliche Aspekte ausreichend berücksichtigen und Initiativen zur Schaffung von Arbeitsplätzen, speziell im IT- und GI-Bereich, unterstützen. Geodatenwirtschaft und Geodatenwesen des Freistaates sind als moderne und zukunftsträchtige Wirtschaftsfaktoren zu entwickeln und staatlich zu fördern.


Herunterladen ppt "1. GeoNet Leipzig 2005 10.03.2005www.gdi-sachsen.de1 GDI im Freistaat Sachsen – Analysen, Wertungen, Anregungen Dr. Uwe Bernhardt, Vorstand GDI Sachsen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen