Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Technologiekalender.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Technologiekalender."—  Präsentation transkript:

1 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Technologiekalender Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebstechnik Prof. Dr.-Ing. Dieter Spath Dipl.-Wi.-Ing. Michael Scharer

2 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Beschreibung Technologie- kalender Durchführung Vor- und Nachteile Beschreibung Voraussetzungen Einsatzgebiet Weitere Infor- mationsquellen Literatur Hilfsmittel zur strategischen Technologieplanung Systematische Gegenüberstellung von zu fertigenden Produkten und den einsetzbaren Technologien unter Berücksichtigung der zeitlichen Entwicklung Produkt 1 Zeit Produkt Technologie % der Herstellkosten 25 % 19 % 14 % 11 % 10 % Bauteil 1.1 Bauteil 1.2 Bauteil Bauteil Bauteil 1.3 Bauteil 1.4 Bauteil 1.5 Bauteil 1.4 n Typ A sofort prüfen Typ B abwarten, Potentiale erfassen Typ C langfristige Wiedervorlage P INNENHOCHDRUCKUMFORMEN W THIXOGIEßEN Bauteil 1.1 Bauteil 1.4 n Bauteil 1.1 W CLINCHEN Bauteil 2.1 PrüfenWiedervorlage WP

3 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Einsatzgebiet Durchführung Vor- und Nachteile Beschreibung Voraussetzungen Einsatzgebiet Unternehmensleitung, um die strategische Ausrichtung der Produkt- und Produktionsplanung zu steuern und zu kontrollieren Produktion, um bei der Planung neuer Produktionskonzepte zukünftige Technologieentwicklungen zu berücksichtigen Konstruktion, um bei der Gestaltung neuer Produktgenerationen zukünftige fertigungstechnische Möglichkeiten zu berücksichtigen Engineering, um gezielt den Bedarf an erforderlichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten abzuleiten Einkauf, um zur Vorbereitung von Make-or-buy-Entscheidungen den technologiespezifischen Stückzahlbedarf zu ermitteln Technologie- kalender Weitere Infor- mationsquellen Literatur

4 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Voraussetzungen Durchführung Vor- und Nachteile Beschreibung Voraussetzungen Einsatzgebiet Bildung eines interdisziplinären Teams bestehend aus Mitarbeitern aus den Bereichen: Konstruktion, Fertigung, Arbeitsplanung, Controlling, Marketing und Vertrieb Einsatz von externem Technologie-Know-how Systematische Technologiezuordnung mit Hilfe einer Technologiedatenbank Projektausrichtung entsprechend den übergeordneten Zielsetzungen Technologie- kalender Weitere Infor- mationsquellen Literatur

5 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Durchführung Vor- und Nachteile Beschreibung Voraussetzungen Einsatzgebiet Technologie- kalender Weitere Infor- mationsquellen Literatur ProduktanalyseTechnologiezuordnung DarstellungBewertung Bestimmung der unternehmensspezifischen Einsatzbereiche neuer Produktionstechnologien Suche nach neuen Technologieanwendungen Dokumentation der Planungsergebnisse im Technologiekalender Bewertung der ermittelten Technologieanwendungen zeitliche Festlegung des Technologieeinsatzes

6 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Durchführung Vor- und Nachteile Beschreibung Voraussetzungen Einsatzgebiet Technologie- kalender Weitere Infor- mationsquellen Literatur Produkt 1 Zeit Produkt Technologie % der Herstellkosten 25 % 19 % 14 % 11 % 10 % Bauteil 1.1 Bauteil 1.2 Bauteil Bauteil Bauteil 1.3 Bauteil 1.4 Bauteil 1.5 Bauteil 1.4 n Typ A sofort prüfen Typ B abwarten, Potentiale erfassen Typ C langfristige Wiedervorlage P INNENHOCHDRUCKUMFORMEN W THIXOGIEßEN Bauteil 1.1 Bauteil 1.4 n Bauteil 1.1 W CLINCHEN Bauteil 2.1 PrüfenWiedervorlage WP

7 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Vor- und Nachteile Durchführung Vor- und Nachteile Beschreibung Voraussetzungen Einsatzgebiet Förderung von innovativem Denken Aufbau von Technologie- kompetenzen flexible Anwendbarkeit Aufwand für konsistente Datenhaltung Technologie- kalender Weitere Infor- mationsquellen Literatur

8 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Literatur Durchführung Vor- und Nachteile Beschreibung Voraussetzungen Einsatzgebiet Eversheim W., Böhlke U., Martini C., Schmitz W.: Neue Technologien erfolgreich nutzen Wettbewerbsfaktor Produktionstechnik- Teil 1 In: VDI-Z, 1993, Nr.8, S.78 ff. Eversheim W., Böhlke U., Martini C., Schmitz W.: Neue Technologien erfolgreich nutzen Wettbewerbsfaktor Produktionstechnik- Teil 2 In: VDI-Z, 1993, Nr.9, S.47 ff. Hedrich P., Seng S., Wagner M., Zehnder T. Technologielalender: Systematischer Aufbau von Technologiekompetenzen In: io Management Zeitschrift, 1995, Nr.7/8, S.77 ff. Schuh G., Martini C., Böhlke U., Schmitz W. Planung technologischer Innovationen mit dem Technologiekalender In: io Management Zeitschrift, 1992, Nr.3, S.31 ff. Hedrich P., Seng S., Wagner M., Zehnder T. Technologiekalender: Systematischer Aufbau von Technologiekompetenzen In: io Management Zeitschrift, 1995, Nr.7/8, S.77 ff. Technologie- kalender Weitere Infor- mationsquellen Literatur

9 Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Weitere Informationsquellen Durchführung Vor- und Nachteile Beschreibung Voraussetzungen Einsatzgebiet Lehrstuhl und Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebstechnik (wbk) Universität Karlsruhe (TH) Kaiserstr Karlsruhe Tel.: (0721) Fax: (0721) Technologie- kalender Weitere Infor- mationsquellen Literatur


Herunterladen ppt "Forschungs-Verbundprojekt des Landes Baden-Württemberg "Vom Markt zum Produkt". Projekt-Koordination: wbk Projekt-Partner: ETU, mkl, RPK, wbk, WOP Technologiekalender."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen