Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Umweltmanagementsysteme in der Landwirtschaft Nutzen für landwirtschaftliche Unternehmen und mögliche Alternativen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Umweltmanagementsysteme in der Landwirtschaft Nutzen für landwirtschaftliche Unternehmen und mögliche Alternativen."—  Präsentation transkript:

1 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Umweltmanagementsysteme in der Landwirtschaft Nutzen für landwirtschaftliche Unternehmen und mögliche Alternativen Dipl. Ing. agr. Astrid Münnich, LfL/FB 3 (2005)

2 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft UMS in der Landwirtschaft - warum? Anforderungen des Handels Nationale Verbraucherschutzpolitik Gesellschaftliche Forderungen Gläserne Produktion Transparenz Rückverfolgbarkeit Umweltverträgliche Produktionsweisen Qualitativ hochwertige, gesunde Lebensmittel Einhaltung von Standards (Umwelt, Lebensmittel- sicherheit, Tierschutz) Betriebsbezogenes Audit VERTRAUEN/IMAGEVERTRAUEN/IMAGE WETTBEWERBSFÄHIGKEITWETTBEWERBSFÄHIGKEIT Agrarpolitische Entwicklung

3 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Instrumente zur Einführung eines UMS u EG-Umwelt-Audit-Verordnung (EG) Nr. 761/2001 (EMAS II) [gesetzliche Regelung] u DIN EN ISO [internationale Norm] Standardisierte Umweltmanagementsysteme: Ziel: kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistungen Seit April 2001 für landwirtschaftliche Unternehmen gültig Zentrales Element: unabhängige Begutachtung der innerbetrieblichen Umweltaktivitäten Freiwillige Teilnahme Stärkung der Eigenverantwortlichkeit für den Umweltschutz

4 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Branchenspezifische Besonderheiten hohe Umweltabhängigkeit Landwirtschaft bedingt auch positive Umweltauswirkungen Betriebs-/Flächengebundenheit starker Zusammenhang zwischen Produktionsart - Produktqualität umfangreiches Anforderungsprofil, da viele Umweltwirkungsbereiche großer Pool umweltrelevanter Daten keine abschließende, allgemein anerkannte Festlegung von Kennzahlen und Bewertungsrahmen für Umweltleistungen Methodische Ansätze: z.B. KUL, Modell REPRO vielfältige Struktur und Ausrichtung der Landwirtschaftsbetriebe

5 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Umweltwirkungsbereiche Nährstoff- und Humusbilanz Wirkung von Pflanzenschutz- mitteln Boden- und Gewässer- belastungen Artenvielfalt/ Landschafts- struktur Tierhaltung / Emissionen Energiebilanz Co 2 -Bilanz Wirkung von Betriebs- und Hilfsstoffen

6 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Branchenspezifische Besonderheiten hohe Umweltabhängigkeit Landwirtschaft bedingt auch positive Umweltauswirkungen Betriebs-/Flächengebundenheit starker Zusammenhang zwischen Produktionsart - Produktqualität umfangreiches Anforderungsprofil, da viele Umweltwirkungsbereiche großer Pool umweltrelevanter Daten keine abschließende, allgemein anerkannte Festlegung von Kennzahlen und Bewertungsrahmen für Umweltleistungen Methodische Ansätze: z.B. KUL, Modell REPRO vielfältige Struktur und Ausrichtung der Landwirtschaftsbetriebe

7 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Nutzen von UMS für landwirtschaftliche Unternehmen Transparenz der betrieblichen Abläufe (Prozessqualität = Produktqualität) Kostenminimierung durch Erkennen von Einsparpotentialen Erhöhung des Umweltbewusstseins und Motivation der Mitarbeiter Aufdeckung ökologischer Schwachstellen Ableitung wirtschaftlicher Entscheidungen Verbesserung der Organisationsstruktur und der Selbstkontrolle Gewährleistung von Rechtssicherheit und Risikominderung Kommunikation nach außen: Imageverbesserung und Vertrauensbildung Absatzsicherung, Schaffung von Wettbewerbsvorteilen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit / Existenzsicherung Vorsorge statt Nachsorge

8 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Erfolgsfaktoren klare Zielformulierung von Beginn an Optimierung der Datenverfügbarkeit und Auswertung (Informationssystem) Einbeziehung der Führungskräfte und Mitarbeiter bei externer Beratung in jeden Arbeitsschritt UMS muss von allen Mitarbeitern getragen und gelebt werden Minimierung des personellen und finanziellen Aufwands: Nutzen muss erkennbar sein Anpassung an die Bedingungen der Landwirtschaft Gruppenzertifizierung (z.B. über Erzeugergemeinschaften) schlanke, praxisbezogene Dokumentation und Nachweisführung Selbstverständnis des Betriebsleiters als Unternehmer

9 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Mögliche Alternativen zu EMAS II - Qualitäts- und Umweltsicherungssysteme in der Landwirtschaft - Qualitätssicherungssysteme: Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9000 ff. Basis-Qualitätsprüfung (BQP) QS-System (Qualität und Sicherheit) Umweltsicherungssysteme: Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO Umweltsicherungssystem Landwirtschaft (USL) Modell REPRO (Stoff- und Energiebilanzierung) GQS SN (Gesamtbetriebliche Qualitäts-Sicherung Sachsen)

10 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Was jetzt tun? Prozesssicherheit kontinuierlich erhöhen integrierte Ansätze entwickeln Anschlussfähigkeit des jetzt gewählten Systems zur nächst höheren Anforderungsstufe gewährleisten Zertifizierungssysteme schrittweise aufbauen Ist-Situation: Anforderungen auf mittlerem Niveau meist Produktzertifizierung bzw. Zertifizierung von Teilprozessen ausreichend Zukünftig: steigende Anforderungen

11 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Was braucht die Landwirtschaft? standardisierte Bausteine und Hilfsinstrumente z.B. Branchenleitfaden, angepasstes UM-Handbuch Dialog-Management: intensive Kommunikation nach außen Bereitstellung von Fördermittel zur Einführung von UMS Weiterentwicklung wissenschaftlicher Methoden zur Bewertung der Umweltwirkungen Schulungen zum UM in der Landwirtschaft Betriebliches Informationsmanagement für Umweltschutz, Qualität, Arbeitssicherheit Entlastung von staatlichen Antrags- und Meldepflichten

12 Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun. Johann Wolfgang von Goethe, 1829


Herunterladen ppt "Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Umweltmanagementsysteme in der Landwirtschaft Nutzen für landwirtschaftliche Unternehmen und mögliche Alternativen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen