Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INTERN Verkauf – Debitoren Customer Relationship Management SAP Business One, Version 9.0.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INTERN Verkauf – Debitoren Customer Relationship Management SAP Business One, Version 9.0."—  Präsentation transkript:

1 INTERN Verkauf – Debitoren Customer Relationship Management SAP Business One, Version 9.0

2 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.2 Nach Abschluss dieses Moduls können Sie: Über die für das Customer Relationship Management verfügbaren Optionen in SAP Business One sprechen Lernziele

3 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.3 Die Hauptziele des Unternehmens bestehen darin, den Umsatz und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Das Unternehmen möchte Presales-Belege verwenden, um die Sales Pipeline nachzuverfolgen und Kundenkontakte zu vertiefen. Mitglieder des Vertriebsteams verwalten ihre täglichen Zuständigkeiten mittels Aktivitäten. Unternehmensszenario

4 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.4 Prozess des Customer Relationship Management KundenauftragLieferungEingangs- zahlung Ausgangsrechnung AktivitätOpportunityAngebot

5 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.5 Aktivitäten Notiz Anruf Besprechung Aufgabe Sonstiges Aktivität

6 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.6 Kalender  Monats-, Wochen- oder Tagessicht  Option zum Anzeigen, Planen oder Aktualisieren von Aktivitäten  Zum Öffnen auf das Kalender- symbol klicken

7 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.7 Kalenderaktivitäten Doppelklicken Sie im Kalender, um eine Aktivität anzulegen

8 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.8 Geschäftspartneraktivitäten

9 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.9 Alarme für Geschäftspartneraktivitäten

10 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.10 Wiederkehrende Aktivitäten

11 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.11 Opportunity

12 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.12 Opportunity-Stufen Gewonnen 1. Stufe (6 %*)2. Stufe (20 %)3. Stufe (40 %)4. Stufe (60 %)5. Stufe (80 %) Verloren ? Messekontakt Kontakt zeigt generelles Interesse GP als Interessent angelegt Sie analysieren den Bedarf des Interessenten und ermitteln passende Produkte Sie zeichnen weitere Informationen über den Geschäfts- partner auf Verhandlungen über Preise, Zahlungsbeding- ungen usw. Angebot für den Kunden wird angelegt Verkaufsverhand- lungen Der Interessent kauft Produkte auf Basis des Angebots Der Interessent wird zum Kunden *Erfolgswahrscheinlichkeit **Potenzieller Betrag 600 Euro**2000 Euro4000 Euro6000 Euro8000 Euro Interessent Zweite Besprechung Erste Besprechung VerhandlungenAngebot

13 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.13 Opportunity-Prozess Verkaufsstufen, Mitbewerber und andere Parameter festlegen Opportunitys erfassen und verwalten Opportunity-Berichte generieren und Prognosen und Analysen durchführen Vertriebsleiter Vertriebsmitarbeiter Vertriebsleiter und Vertriebsmitarbeiter RollenSchritt 1 Schritt 2 Schritt 3

14 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.14 Angebote Angebote:  Können aus Opportunities oder Aktivitäten entstehen  Dokumentieren eine Offerte an einen Interessenten oder Kunden  Sind typischerweise nicht bindend, sondern dienen zu Informationszwecken  Verfügen über einen Gültigkeitszeitraum  Werden nach Annahme in Kundenaufträge kopiert, um den Verkaufsprozess zu beginnen

15 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.15 MS-Outlook-Integration-Add-On  Kontakte importieren und synchronisieren  -Nachrichten und Anhänge als Aktivitäten sichern  Aufgaben und Kalenderaktivitäten in MS Outlook importieren  Angebote bearbeiten, anzeigen und anlegen

16 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.16 Demo: CRM

17 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.17 Im Folgenden sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst:  Aktivitäten belegen Interaktionen mit Geschäftspartnern.  Sie können einmalig auftretende oder wiederkehrende Aktivitäten anlegen.  Aktivitäten werden automatisch in Ihrem Kalender und in Aktivitätsberichten aufgezeichnet und können in zugehörigen Business- Objekten angezeigt werden.  Mit Opportunities können Sie den Verkaufszyklus für ein potenzielles Geschäft mit einem Kunden oder Interessenten verwalten.  Opportunities sind in Stufen unterteilt. Auf jeder Stufe können Sie die Erfolgswahrscheinlichkeit und den potenziellen Betrag des Geschäfts vorhersagen.  Angebote dokumentieren eine Offerte über Produkte zu einem vereinbarten Preis an einen Kunden für einen festgelegten Gültigkeitszeitraum.  Das MS-Outlook-Integration-Add-On trägt zur Verwaltung von Presales- und Verkaufsaktivitäten bei. Zusammenfassung

18 ©2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.18 Vielen Dank! Sie haben die Lektion zum Customer Relationship Management abgeschlossen. Vielen Dank für Ihr Interesse.


Herunterladen ppt "INTERN Verkauf – Debitoren Customer Relationship Management SAP Business One, Version 9.0."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen