Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

R uprecht-Karls-Universität Heidelberg 20.02.2008Personaldezernat/Hundt 0 Gesetz zur Umsetzung der Föderalismusreform im Hochschulbereich vom 20.11.2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "R uprecht-Karls-Universität Heidelberg 20.02.2008Personaldezernat/Hundt 0 Gesetz zur Umsetzung der Föderalismusreform im Hochschulbereich vom 20.11.2007."—  Präsentation transkript:

1 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 0 Gesetz zur Umsetzung der Föderalismusreform im Hochschulbereich vom Neue Vorschriften im Personalbereich und in der Lehrverpflichtung

2 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 1 Akademischer Mitarbeiter (§ 52 LHG) Lehrverpflichtung: 7 bis 13 LVS, wenn FO und Lehre zu gleichen Teilen übertragen 5 bis 12 LVS, wenn überwiegend FO - Aufgaben übertragen 13 bis 19 LVS, wenn überwiegend Lehraufgaben übertragen 20 bis 25 LVS, wenn ausschließlich Lehraufgaben übertragen NEU

3 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 2 Lehrverpflichtung bei angestellten akademischen Mitarbeitern: Richtet sich nach der Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses (§ 1 Ziffer 7a LVVO) Lehrverpflichtung in der Qualifikationsphase bis zu 4 LVS im befristeten Beamtenverhältnis, 4 LVS im befristetes Arbeitsverhältnis bis zum Erreichen des Ziels der Weiterqualifikation, danach 6 LVS

4 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 3 Lehrverpflichtung und Dienstaufgabenbeschreibung (DAB): Jeder akademische Mitarbeiter hat Anspruch auf eine Dienstaufgabenbeschreibung, aus der sich der Umfang der Lehrverpflichtung ergibt. Ohne DAB: 25 LVS zu leisten (§1 Abs. 4 LVVO). Übergangsfrist für vorhandene akademischen Mitarbeiter: Bis ! Verantwortlich für DAB: Rektorat auf Vorschlag des Fakultätsvorstands; Delegation zulässig (§ 52 Abs. 1 LHG) DAB sind aktuell zu halten.

5 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 4 Spezialprobleme: Beamtete akademische Mitarbeiter auf Dauer mindestens 5 LVS zu leisten angestellte akademische Mitarbeiter auf Dauer 0 LVS möglich befristete akademische Mitarbeiter außerhalb der Qualifikationsphase (7-13 LVS ?)

6 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 5 Dozent (§ 51a LHG) mehr Lehre: 12 bis 18 LVS Einstellungsvoraussetzung: i. d. R. qualitätsvolle Promotion und besondere pädagogische Eignung Zugehörigkeit zur Gruppe der Hochschullehrer (§ 44 Abs. 1 LHG) 2 Phasen: Phase 1 Berufung als Juniordozent, Dauer: 4 Jahre bei positiver Evaluierung + 2 weitere Jahre = max. 6 Jahre Bezahlung: W1/W1 + Zulage NEU

7 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 6 Phase 2 Bei Bewährung in der Verlängerungsphase: Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Hochschuldozent möglich (Kann – Regelung); Bezahlung: W2 (mit Zulagenmöglichkeit) Titel: Universitätsdozent; apl. – Prof. erleichterte Berufung auf eine W3-Professur möglich

8 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 7 Professur auf Probe Wegfall der Erstbefristung Dafür Probezeit möglich: 3 Jahre (§ 50 Abs.1 LHG) NEU

9 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 8 Forschungsprofessur auf Zeit + Lehrprofessur (§46 LHG) FO - Professur ausschließlich oder überwiegend, bis zu 5 Jahre mit Ausgleichspflicht innerhalb der Lehreinheit, ohne Ausgleichspflicht, wenn Dritter FO - Professur bezahlt oder Haushaltsgesetzgeber dies so festlegt; Verlängerung um jeweils 5 Jahre sind möglich. Entscheidung: Rektorat im Benehmen mit Fakultätsvorstand NEU

10 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 9 Professoren - Lehrverpflichtung FO – Professoren: 0 LVS (wenn ausschließlich FO) LVS(wenn überwiegend außerhalb der Lehre tätig) 9 LVS(Regelverpflichtung) 10 – 12 LVS(Lehrprofessur)

11 R uprecht-Karls-Universität Heidelberg Personaldezernat/Hundt 10 Fakultätsdeputat (Art. 15) Experimentierklausel Summe der individuellen Lehrverpflichtungen aller Lehrpersonen darf nicht unterschritten werden mit Zustimmung des Wissenschaftsministeriums


Herunterladen ppt "R uprecht-Karls-Universität Heidelberg 20.02.2008Personaldezernat/Hundt 0 Gesetz zur Umsetzung der Föderalismusreform im Hochschulbereich vom 20.11.2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen