Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -1- Das Cranking Modell Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse Vortrag von Benedikt Klobes im.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -1- Das Cranking Modell Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse Vortrag von Benedikt Klobes im."—  Präsentation transkript:

1 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -1- Das Cranking Modell Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse Vortrag von Benedikt Klobes im Rahmen des Seminars Kernmodelle und ihre experimentelle Überprüfung

2 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -2- Übersicht Motivation Situation Behandlung der cranking equation Berechnung Untersuchung der Eigenwerte Betrachtung aller Nukleonen Beispiel & Experiment Ausblick

3 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -3- Motivation

4 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -4- z x Situation auch PAC genannt für Principle Axis Cranking Cranking Hamiltonian:

5 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -5- Für nicht rotierte Eigenfunktionen gilt Y also keine Eigenfunktion zu Mixing Symmetrien, die nicht mischen:1.Parität 2.Signatur Behandlung der cranking equation aber

6 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -6- Parität P : erhalten, solange symmetrisches Potential Signatur a : Drehung um den Winkel p um x-Achse Kernspin immer halbzählig

7 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -7- Im nicht rotierenden Potential: Zustände mit + W und – W energetisch entartet gute Signatur! Basiszustände für Cranking Hamiltonian z x +W+W keine gute Signatur!

8 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -8- Lösungen zerfallen in 4 unabhängige Gruppen Eigenzustände m und Energieeigenwerte jetzt berechenbar...

9 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -9- Berechnung Ausgangspunkt: Wahl des Potentials Zustände mit guter Signatur a Diagonalisierung der Matrix in dieser Basis z.B.: MO-Potential o.a.

10 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -10- führt z.B. auf folgende Matrix:

11 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -11- berechnete Eigenwerte des Cranking Hamiltonians

12 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -12- Untersuchung der Eigenwerte im rotierenden System

13 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -13-

14 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -14- also gilt für w = 0 weitere Berechnungen ergeben:

15 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -15- Betrag von W groß: Eigenwerte horizontal & degeneriert Ein-Proton-Energieeigenwerte in einem deformierten Seltene Erde-Kern berechnet mit Nilsson- Potential. Zustände mit a = +0,5 sind als durchgezogene Linie dargestellt.

16 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -16- Drehmoment Energie gecrankt Energie im Laborsystem Der gesamte Kern

17 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -17- zunächst zurück zu 1-Nukleon-Energien: Diskontinuität bei relativer Kreisfrequenz von ca. 0,175

18 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -18- Energie Laborsystem springt

19 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -19- Sprung ist allerdings nicht scharf Möglichkeit von Partikel-Loch-Konfigurationen

20 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -20- Auf diese Weise erhält man:

21 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -21- Banden kreuzen sich also bei Kombination zur Konstruktion der Rotationsbanden

22 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -22- bisher erreicht: 1.geeignete Basis für Cranking Hamiltonian 2.Routhians berechnet 3.Bandenübergang

23 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -23- Bandenübergang Signifikanter Abfall der Rotationsfrequenz bzw. Signifikanter Anstieg des Trägheitsmoments backbending Rotationsbanden

24 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -24- Warum backbending?

25 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -25- Ein weiteres Beispiel Berechnungen mit Nilsson-Strutinsky-Modell für 62 Zn

26 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -26- unter Einbeziehung der Neutronenniveaus:

27 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -27- Rotationsbanden im Experiment rotierender Kern emittiert E2-Strahlung: II - 2 Einfaches Modell:

28 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse Dy

29 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse Th

30 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -30- Backbending im Spektrum

31 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -31- Resumé Mit PAC: Rotationsbanden und backbending Tatsächliche Bandenübergänge weniger scharf als vorhergesagt Kleine WW zwischen den Banden Paarkraft wird noch nicht miteinbezogen

32 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -32- Berücksichtigung der Paarkraft Aufbruch der Paare durch Corioliskräfte Sprung im Trägheitsmoment Ausblick Was passiert mit der Gestalt des Kerns? ?

33 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -33- Das Cranking Modell Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse Vortrag von Benedikt Klobes im Rahmen des Seminars Kernmodelle und ihre experimentelle Überprüfung

34 Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -34-


Herunterladen ppt "Cranking Modell – Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse -1- Das Cranking Modell Drehungen senkrecht zur Symmetrieachse Vortrag von Benedikt Klobes im."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen