Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

16.02.20071 EU-Forschung an der Universität Potsdam Dr. Regina GERBER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "16.02.20071 EU-Forschung an der Universität Potsdam Dr. Regina GERBER."—  Präsentation transkript:

1 EU-Forschung an der Universität Potsdam Dr. Regina GERBER

2 EU-Projekte nach Anzahl im Land Brandenburg

3 EU-Projekte nach Volumen im Land Brandenburg

4 FP 6 an Fakultäten der Universität Potsdam Dr. Regina GERBER UP / HPI Juristische Philosophische Humanwissensch. Wirtschafts- und Sozialwiss. Mathematisch-Naturwiss. UP / HPI Juristische Philosophische Humanwissensch. Wirtschafts- und Sozialwiss. Mathematisch-Naturwiss. Übersicht über die Struktur der Universität Potsdam

5 Allg. Sprachwiss. Erziehungswissenschaft Sportmedizin Arbeitslehre Sonderpädagogik Grundschulpäd. Musik Psychologie Humanwissenschaftliche Fakultät Humanwissenschaftliche Fakultät EU Projekte an der Humanwissenschaftlichen Fakultät Stand: Sportwissenschaft

6 Informatik Physik Umweltwissenschaften Geowissenschaften Biochemie/Biologie Chemie Mathematik Ernährungswissenschaften Geoökologie Geographie Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät EU Projekte an der Mathematisch- Naturwissenschaftlichen Fakultät

7 Bestätigtes Volumen im 6. FRP der Europäischen Union ( ) * Mit durchlaufenden Mitteln für die Projekte, die von der Universität Potsdam koordiniert werden Stand: 15. Februar 2007

8 Bestätigtes Volumen im 6. FRP der Europäischen Union ( ) InstitutUP-AnteilGesamtvolumen* UP / HPI Linguistik Pädagogik Biochemie und Biologie Chemie Geowissenschaften Geoökologie Informatik Mathematik Physik Sozialwissenschaften Insgesamt: * Mit durchlaufenden Mitteln für die Projekte, die von der Universität Potsdam koordiniert werden Stand: 15. Februar 2007

9 Marie Curie Actions Universität Potsdam – 6. RP * Mit durchlaufenden Mitteln für die Projekte, die von der Universität Potsdam koordiniert werden Stand: 15. Februar 2007

10 Menschen Marie-Curie-Aktionen Europäische Graduiertenschulen (Networks for early stage researchers) = ITN (07/05/2007) Einzelstipendien (Individual fellowships) Industry-academia partnership International dimension (Incoming, outgoing, staff exchange) KEIN Transfer of Knowledge mehr!

11 Menschen Marie-Curie-Aktionen Pauschalsummen Anpassung durch Länderkoeffizienten Forschungs-, Management- und Gemeinkosten sind limitiert.

12 Marie Curie Actions Universität Potsdam – 7. RP - Anträge * Mit durchlaufenden Mitteln für die Projekte, die von der Universität Potsdam koordiniert werden Stand: 15. Februar 2007

13 Marie Curie Actions Costs – FP 6 in Germany Experienced researchercoeff.: 103,5with family Living Allowance4.066 Mobility Allowance Travel Allowance1.000 Career Allowance2.000 Contribution to research/networking 250/500/ 400

14 Marie Curie Actions Costs – FP 7 Categoriesemployment contract stipend Early stage r. < 4 years Experienced r. 4 – 10 years Experienced r. > 10 years

15 Marie Curie Actions Costs – FP 7 in Germany Experienced ResearcherCoeff: 101,5with family Living Allowance4.398 Mobility Allowance Travel Allowance1.000 Career Allowance2.000 Contribution to research/networking 250/500/ 400

16 VOR !!! der Antragstellung Kontakt zum Dezernat 1 1.Vermittlung fachlicher Beratung 2.Teil A des Antrages 3.Kostenkalkulation 4.Unterstützung bei Interessensbekundung, Managementstruktur, Konsortialvertrag, Eigentumsrechten 5.Absprache von Management-Aufgaben

17 Unterstützung Arbeitsschritte vom Antrag zum Abschlussbericht Ein Ansprechpartner und Koordinierung der Unterstützung durch Dezernate Finanzielle Unterstützung im Rahmen der Möglichkeiten für: Vorbereitung von Projektanträgen (Reisen, Sachmittel, fremdsprachliche Korrekturen) Abrechnung durch eingereichten Antrag

18 Information Dezernat 1, Universität Potsdam Tel.: (0331) Tel.: (0331)


Herunterladen ppt "16.02.20071 EU-Forschung an der Universität Potsdam Dr. Regina GERBER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen