Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 KM-Module: Promisor oder Seducer [Versprechungsgeber(in) oder Verführer] Blick in die Zukunft macht (An-)Reize zur Beteiligung sichtbar und fördert damit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 KM-Module: Promisor oder Seducer [Versprechungsgeber(in) oder Verführer] Blick in die Zukunft macht (An-)Reize zur Beteiligung sichtbar und fördert damit."—  Präsentation transkript:

1 1 KM-Module: Promisor oder Seducer [Versprechungsgeber(in) oder Verführer] Blick in die Zukunft macht (An-)Reize zur Beteiligung sichtbar und fördert damit Motivation Marcel Hoffmann

2 Expect Promisor2/14 Promisor: Ausgangssituation und Lösungsansatz Wissensmanagement hängt von Initiative und Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab. Anreize zur Beteiligung an Wissensprozessen sind häufig nicht sichtbar oder wirken nicht attraktiv. Darunter leidet die Motivation Lösungsansätze: –Prospect Awareness ist die Wahrnehmung von Resultaten und positiven Folgen der Beteiligung an Wissensprozessen

3 Expect Promisor3/14 Mitarbeiter Begegnet einem Problem mit der Office Anwendung Promisor: Konzept – Nutzungsszenario Frage und Antwort Helpdesk anrufen Kollege Nimmt Anfrage wahr Frage im Shared Workspace posten Shared Workspace Keine Aktion Antwort in Shared Workspace posten Könnte antworten Bedarf an Prospect Awareness Wann bekomme ich Antwort? Von wem bekomme ich Antwort? Hilft mir die Antwort weiter? Wieviel Credits bekomme ich für die Frage? Werden andere die Frage als dumm empfinden?... Bedarf an Prospect Awareness Wer wird meine Antwort lesen? Wann wird meine Antwort gelesen? Wird meine Antwort weiterhelfen? Wieviel Credits bekomme ich für die Antwort? Was wird passieren, wenn ich nicht antworte? Was passiert später mit meiner Antwort?... Der Bedarf an Prospect Awareness variiert mit Wissensprozessen, Personen und Unternehmen. Deshalb muss vor der Konfiguration eine Erhebung stattfinden, die analysiert, welche Informationen präsentiert werden sollen.

4 Expect Promisor4/14 Promisor: Konzept – Nutzungsszenario Frage und Antwort Mitarbeiter Begegnet einem Problem mit der Office Anwendung Helpdesk anrufen Frage im Shared Workspace posten Shared Workspace Zeigt an, wer aktuell für eine Antwort verfügbar ist Zeigt an welche Frist bis zum Eintreffen der Antwort durchschnittlich verstreicht Expect Promisor

5 Expect Promisor5/14 Promisor: Konzept – Nutzungsszenario Frage und Antwort Shared Workspace Kollege Nimmt Anfrage wahr Keine Aktion Antwort in Shared Workspace posten Könnte antworten Zeigt an, wer aktuell für eine Antwort verfügbar ist Zeigt an, wie oft eine Antwort durchschnittlich gelesen wird Expect Promisor Zeigt an wieviel Credits es für das beantworten gibt Zeigt ein Modell vom Prozess der Aufarbeitung von Antworten

6 Expect Promisor6/14 Promisor: Konzept – Nutzungsszenario Eintragen von URL in Shared Bookmarks URL Mitarbeiter Entdeckt eine interessante URL Ergänzt die URL zu seinen persön- lichen Favoriten URL zu Shared Bookmarks ergänzen Personal Bookmarks Shared Bookmarks Bedarf an Prospect Awareness Wer wird den Bookmark entdecken? Wer wird ihn verfolgen? Wozu wird die Information nutzen, die durch URL erreicht wird? Wann wird der Bookmark entdeckt? Wann wird der Bookmark gelöscht? Wer wird ähnliche Informationen einstellen, die mich interessieren? Was bekomme ich als Feedback? Was bekomme ich als Lohn? usw.

7 Expect Promisor7/14 Promisor: Konzept – Nutzungsszenario Eintragen von URL in Shared Bookmarks URL Mitarbeiter Entdeckt eine interessante URL Ergänzt die URL zu seinen persön- lichen Favoriten URL zu Shared Bookmarks ergänzen Personal Bookmarks Shared Bookmarks Analysiert, ob die URL in die shared Bookmarks paßt und gibt ggf. Hinweis Zeigt an wie lange die URL verweilt und wie oft und von wem URLs gefunden werden ØLöschfrist ØHitrate Leserdaten Expect Promisor

8 Expect Promisor8/14 Promisor: Konzept - Quellen für den Promisor Usage data from past processes and current activities in a system Prescriptive data on how a system should be used Expectations, plans or guarantees provided by users Survey results on user preferences, interests etc. Examples of successful cooperation Incentive systems

9 Expect Promisor9/14 Promisor: Konzept - Präsentation der Versprechungen Formen der Präsentation Als Attribute von Arbeitsbereichen und Objekten in Arbeitsbereichen Als Umfrageergebnisse Als Prozessmodelle Zustellung Push-Dienste stellen besonders verlockende Angebote per zu Informationen, können bei Bedarf abgerufen werden Informationen werden als beiläufig wahrzunehmende Attribute von bearbeiten Objekten dargestellt (z.B. als Attribute eines Folders) Ideen gefragt

10 Expect Promisor10/14 Promisor: Konzept - Promising to the extreme – the Expect Seducer Der Seducer produziert erfundene, erlogene und erstunkene Statistiken und Versprechungen Der Seducer schleust Undercover Agenten ein, die so tun als ob sie Benutzer wären. Und gibt ein Beispiel erwünschter Verhaltensweisen. Entschärfter Seducer Erlogene und erstunkene Versprechungen werden gekennzeichnet. Seduction goes Promise: Mitarbeiter können Patenschaft für erfunden Informationen übernehmen und für die Richtigkeit garantieren.

11 Expect Promisor11/14 Promisor: Konzept - Beispiele Umfrageergebnisse Versprechungen als Attribute von Objekten Next Steps beschreiben Undercover Agenten Prozeßmodelle visualisieren Beispiele geben

12 Expect Promisor12/14 Promisor: Funktionsblöcke Information präsentieren Expect Promisor Quellen erschließen Zukunftspläne, Erwartungen und Garantien, Interessen etc. erfassen Umfragen initiieren und auswerten Seducer Gewünschte Versprechungen konfigurieren Informationen erfinden Benutzeraktionen protokollieren Agenten konfigurieren Auswerten der Quellen Extrapolieren Durchschnitts- werte berechnen Statistiken führen Benutzeraktionen mit Best Practices vergleichen

13 Expect Promisor13/14 Promisor: Aufgaben Sammelt (und erfindet) Informationen, die eine Gehalt für Prospect Awareness haben Bereitet Informationen aus unterschiedlichen Quellen auf –Vergangenheit: z.B. Lesevorgänge –Gegenwart: z.B. verfügbare Mitarbeiter –Zukunft: Erwartete Ereignisse und Pläne Präsentiert Informationen für Prospect Awareness –Attribute von Objekten –beiläufig wahrzunehmende Awarenessinformation –Feedback zu Aktivitäten –Nachschlagen in einer Bibliothek Expect Promisor

14 Expect Promisor14/14 Promisor: Realisierungsüberlegungen Notwendige Basisfunktionalitäten: –Ereignisprotokolle –Zugriff auf Change Agents, zwecks Vorhersagen von Notifications –Automatisches Generieren von Attributwerten –Generieren von Dokumentenklassen mit bestimmten Attributen (Metainformationen) –Flexible Präsentation und Suche nach Metainformationen –Verwaltung von Benutzerkonten –... Implementierung –Promisor und Motivator enthalten unterschiedliche Strategien die schrittweise realisiert werden können –Promisor lässt sich nicht teilweise durch Customizing erstellen –Motivator Prototyperstellung im Rahmen einer DA geplant

15 Expect Promisor15/14 Promisor: Forschungsfragen Wie kann Prospect Awareness geschaffen werden? Welche Informationen fördern die Beteiligung? Welche Quellen liefern Informationen, mit denen die Zukunft vorausgesagt werden kann? Wie können die Informationen präsentiert werden?

16 Expect Promisor16/14 Promisor: Funktionsblöcke Objekt in der Basis-Software Vergangene Ereignisse Geplante Vorgänge Auswerten von Ereignisprotokollen Expect Promisor Generieren von Attributen Vergleich von Benutzeraktionen mit Best Practice WP Vergleich von Benutzeraktionen Change Agents Benutzer auf Parallelen zu Best Practice WP hinweisen Geplante Vorgänge erfassen Modelle von Best Practice Wissensprozessen Feedback zur Beteiligung präsentieren


Herunterladen ppt "1 KM-Module: Promisor oder Seducer [Versprechungsgeber(in) oder Verführer] Blick in die Zukunft macht (An-)Reize zur Beteiligung sichtbar und fördert damit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen