Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

David ÉmileDurkheim. Inhalt Regeln der soziologischen Methode Selbstmordstudie Religionssoziologie Moral und Moralerziehung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "David ÉmileDurkheim. Inhalt Regeln der soziologischen Methode Selbstmordstudie Religionssoziologie Moral und Moralerziehung."—  Präsentation transkript:

1 David ÉmileDurkheim

2 Inhalt Regeln der soziologischen Methode Selbstmordstudie Religionssoziologie Moral und Moralerziehung

3 Regeln der soziologischen Methode 1.Methodologisches Verständnis der Soziologie 2.Regeln für Gestaltung von Forschungsprozessen - Soziologie muss vorurteilsfrei und unvoreingenommen herangehen - reinste Ausprägungsform zur Analyse -->Soziologie ist eine Erfahrungswissenschaft

4 Anwendung der Regeln in der Studie über soziale Arbeitsteilung: - Funktionsanalyse - Kausalerklärung - Pathologieanalyse

5 Theorie des Selbstmords - Wegweisende Studie: Der Selbstmord, Frage: Warum so viele Selbstmorde unter Protesttanten zwischen 1840 und 1880? - Grundstein für Zusammenspiel von empirischer Sozialforschung und geisteswissenschaftlichen Theoriebildung

6 Theorie des Selbstmords Modellhafte Anwendung der Regeln von Durkheim bei der Selbstmordstudie: 1.Definition der sozialen Tatsache des Selbstmordes 2.Definition der Selbstmordrate 3.Erörterung der vorliegenden Erklärungen für Selbstmordhandeln 4.Ergebnis des Literaturüberblicks 5.Konsequenzen für das weitere Vorgehen 6.Praktische Vorschläge zur Veränderung der erkannten Zusammenhänge

7 Theorie des Selbstmords 3(4) Grundtypen des Suizids: - den egoistischen - den anomischen - den altruistischen - (den fatalistischen)

8 Theorie des Selbstmords Der egoistische Suizid Zu geringe normative Integration des Individuums Der altruistische Suizid Zu starke normative Integration des Individuums

9 Theorie des Selbstmords Der fatalistische Suizid Die vollständige Bestimmung der Handlungen des Individuums durch Normen Der anomische Suizid Eine fehlende normative Gesamtintegration des Individuums

10 Gesellschaftspolitische Folgerungen -mangelnde Integration führt zu einer Steigerung der Selbstmordrate -> Stärkung der gesellschaftlichen Integration nötig Forderung : Entwicklung berufsständiger Organisationen

11 Religionssoziologie - Werk: Die elementaren Formen des religiösen Lebens - Verhältnis von Religion und Gesellschaft - Sind religiöse Begriffe und Denkschemata sozialen Ursprungs?

12 -Die elementaren Formen religösen Lebens (1912) - Begriffsdefinition Religion - Totemistische Religionen - Religiöse Praktiken und Gesellschaft Religionssoziologie

13 Moral und Moralerziehung - Moral als analytischen Begriff (anders als bei der Arbeitsteilung) - Moral im soziologischen Sinne - beschäftigt sich mit Moral und Moralerziehung für Sozialisationstheorie - Schule als empirisches Beispiel

14 Moral und Moralerziehung Sozialisation - 3 Entwicklungsprozesse Anschluss an Gruppe-> Zugehörigkeitsgefühl, normative und moralische Standards Geist der Disziplin -> Abschottung gegen Egoismus Entwicklung individueller Autonomie-> Einsicht gegenüber notwendiger Verhaltensweisen

15 Quellen Brock, Ditmar; Junge, Matthias & Krähnke, Uwe(2007):Soziologische Theorien von Auguste Comte bis Talcott Parsons.2.Auflage.München. Hillmann, Karl-Heinz(1994):Wörterbuch der Soziologie.4.Auflage.Hamburg.


Herunterladen ppt "David ÉmileDurkheim. Inhalt Regeln der soziologischen Methode Selbstmordstudie Religionssoziologie Moral und Moralerziehung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen