Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wirtschaftsethik als Ordnungsethik Karl Homann Von: Hauke Laackmann, Nicki Apitz, Kim Lorenzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wirtschaftsethik als Ordnungsethik Karl Homann Von: Hauke Laackmann, Nicki Apitz, Kim Lorenzen."—  Präsentation transkript:

1 Wirtschaftsethik als Ordnungsethik Karl Homann Von: Hauke Laackmann, Nicki Apitz, Kim Lorenzen

2 Gliederung Problem- und Fragestellungen Ausgangsbasis Ansatzpunkt & Aufgabe der Unternehmensethik Exkurs: Bedingung der Marktwirtschaft Implementationsmöglichkeiten Die Legitimation unternehmerischen Handelns Die Implementationsproblematik Handlungsfelder im Spannungsfeld von Moral und Rentabilität Mögliche Strategien der Implementation Die Kombination von Strategien und Handlungsfeldern Diskussion

3 Problemstellung Globale Krisenphänomene & konkrete Ereignisse Zunehmende Ethik-Diskussion Moralische Verantwortung der Unternehmen Frage nach der Legitimation unternehmerischen Handels

4 Fragestellung Ist eine Unternehmensethik notwendig? Welche Aufgaben übernimmt sie? Wie sollen diese implementiert werden? Ist unternehmerisches Handeln legitim?

5 Ausgangsbasis Wirtschaftsethik: Bezieht sich als Ordnungsethik auf die Rahmenbedingungen der gesamten Wirtschaft.

6 Ansatzpunkt & Aufgabe der Unternehmensethik Unklarheiten & Lücken in der Rahmenordnung: verzögerte Reaktion auf z.B. technische Veränderung Kontrollprobleme zur Einhaltung der Gesetze Fehlendes ordungspolitisches Bewusstsein der Politik Moralarbitrage möglich Verantwortungsvakuum

7 Exkurs: Bedingung der Marktwirtschaft Wettbewerbsbedingungen: Handlungsmöglichkeiten der Unternehmen beschränkt wirtschaftlicher Erfolg & Geltung von moralischen Werten Wirtschaftsethik: Gefangendilemma

8 Implementationsmöglichkeiten Individualethik: Appell an einzelne Manager/ Unternehmen Direkte Beeinflussung der Spielzüge durch moralische Motive Anwendungsbereiche: Überschaubare Gemeinschaften, in denen das individuelle Handeln direkt abschätzbare Folgen hat. Face to face (im Unternehmen)

9 Implementationsmöglichkeiten Institutionenethik: Fokus auf die institutionellen Rahmenbedingungen des unternehmerischen Handelns Indirekte Beeinflussung durch moralisch geformten Ordnungsrahmen

10 Implementationsmöglichkeiten Nur eine am Paradigma der Institutionenethik orientierte Unternehmensethik kann Unternehmen realistische Möglichkeiten aufzeigen, unter den spezifischen Problemstrukturen im Wettbewerb auch individuell moralische Normen und Ideale zur Geltung zu bringen.

11 Zusammenfassung Wirtschaftsethik: bezieht sich als Ordnungsethik auf die Rahmenordnung der gesamten Wirtschaft Legitimation des Ordnungsrahmens Unternehmensethik: Befasst sich mit den Handlungen innerhalb der Rahmenordnung Legitimation auf der Handlungsebene

12 Die Legitimation unternehmerischen Handelns Unternehmen immer häufiger mit moralisch motivierten Forderungen konfrontiert Grund: defizitäre Rahmenordnung Gesetzeskonformes Handeln von Unternehmen nicht immer legitim (mögliche Folge: Proteste) Moralisch motivierte Anforderungen vs. ökonomische Zielsetzungen Anforderung: durch gesellschaftspolitische Ziele Verantwortung für die Welt beweisen

13 Die Legitimation unternehmerischen Handelns Gesellschaftliche Akzeptanz ist ein notwendige Bedingung für wirtschaftlich erfolgreiches unternehmerisches Handeln Sicherung der gesellschaftlichen Akzeptanz als zentrale Managementaufgabe

14 Die Legitimation unternehmerischen Handelns Gesellschaftspolitische Ziele Ökonomische Ziele

15 Die Implementationsproblematik Aufforderung: Integration moralischer Werte in das Zielsystem Aufgabe der Unternehmensethik: Unternehmen Verhaltensalternativen aufzeigen Drei Stufen zur Implementation moralischer Normen durch unternehmerisches Handeln: 1.Situationsanalyse der Unternehmen 2.Beschreibung von Implementationsstrategien 3.Zuordnung der Strategien zu Handlungsfeldern

16 Handlungsfelder im Spannungsfeld von Moral und Rentabilität Hohe moralische Akzeptanz Geringe moralische Akzeptanz Geringe Rentabilität Hohe Rentabilität III. Ökonomischer Konfliktfall II. I. IV. Positiver Kompatibilitätsfall Negativer Kompatibilitätsfall Moralischer Konfliktfall

17 Mögliche Strategien der Implementation

18 Die Kombination von Strategien und Handlungsfeldern

19 Diskussion Wie können Unternehmen den politischen Rahmen beeinflussen? Ist eine Kollektivierung von Unternehmen eine Gefahr? Welchen Einfluss hat die Politik auf die Rahmenbedingungen? Bestimmen die Unternehmen die Politik in ethischen Fragen?


Herunterladen ppt "Wirtschaftsethik als Ordnungsethik Karl Homann Von: Hauke Laackmann, Nicki Apitz, Kim Lorenzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen