Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ELD06 Hochschul-Vernetzung und Service- Sharing in Hamburg: Potenziale, Projekte, Probleme Ulrich Schmid eLearning Day 2006, FH Wedel 23.6.2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ELD06 Hochschul-Vernetzung und Service- Sharing in Hamburg: Potenziale, Projekte, Probleme Ulrich Schmid eLearning Day 2006, FH Wedel 23.6.2006."—  Präsentation transkript:

1 eLD06 Hochschul-Vernetzung und Service- Sharing in Hamburg: Potenziale, Projekte, Probleme Ulrich Schmid eLearning Day 2006, FH Wedel

2 eLD06 Inhalt 1. MMKH: About Us 2. Der Hochschulstandort Hamburg 3. Vernetzung und Sharing: Was und Wie 4. Projekte und Maßnahmen 5. Nutzen und Probleme

3 eLD06 MMKH: About Us _ gehört den sechs öffentlichen Hochschulen Hamburgs _ unterstützt beim IT-Einsatz in Lehre und Verwaltung _ koordiniert übergreifende IT Projekte (z.B. IDM, Campus Mgnt.) _ berät, konzipiert, vermarktet, qualifiziert im eLearning _ ist MM-Dienstleister (MMLab) _ führt Drittmittelprojekte und Aufträge durch (z.B. KoOP) _ baut eigene Angebote auf (z.B. Karrierezeit, Finkenau Academy) _ organisiert Veranstaltungen (z.B. Campus Innovation, Universität 2.0) _ hat derzeit 15 Mitarbeiter Multimedia Kontor Hamburg gGMBH

4 eLD06 Inhalt 1. MMKH: About Us 2. Der Hochschulstandort Hamburg 3. Vernetzung und Sharing: Was und Wie? 4. Projekte und Maßnahmen 5. Nutzen und Probleme

5 eLD06 Der (öffentliche) Hochschulstandort Hamburg: 6 HS, ca Studierende Studierende Studierende Studierende Studierende 750 Studierende Ziel: Studierende

6 eLD06 Inhalt 1. MMKH: About Us 2. Der Hochschulstandort Hamburg 3. Vernetzung und Sharing: Was und Wie? 4. Projekte und Maßnahmen 5. Nutzen und Probleme

7 eLD06 HOCHSCHUL-NETZWERK Hochschul-Vernetzung: Vorteile und Voraussetzungen Ressourcen-Sharing Dezentralität Interaktion Gebündelte Kräfte Stärkung der Einzelnen Skalenvorteile Abstimmung Regeln Koordination Standards

8 eLD06 HOCHSCHUL-NETZWERK Hochschul-Vernetzung Light Ressourcen-Sharing Dezentralität Interaktion Gebündelte Kräfte Stärkung der Einzelnen Skalenvorteile Abstimmung Regeln Koordination Standards

9 eLD06 HOCHSCHUL-NETZWERK Hochschul-Vernetzung Strong Ressourcen-Sharing Dezentralität Interaktion Gebündelte Kräfte Stärkung der Einzelnen Skalenvorteile Abstimmung Regeln Koordination Standards

10 eLD06 Faustregel zur Hochschul-Vernetzung Standardize only differences between universities that make no differences (Philip E. Agre, UCLA) Aber welche Unterschiede machen keinen Unterschied?

11 eLD06 Differenzierungs- und Kooperationspotenzial TK-Infrastrukturen (z.B. VOIP, WLAN) IT-Basis-Dienste (z.B. IDM) Campus- und Hochschulmanagement (z.B. ERP-Systeme, Prüfungs-, Veranstaltungs- und Studierendenverwaltung, LMS etc.) Inhaltliche Lehrangebote, Betreuung/Beratung Forschungsaktivitäten, Marketing, Studierenden-Services Qualitätsmanagement etc. Zunehmendes Differenzierungspotenzial Zunehmende Kooperationsmöglichkeiten Vernetzungs- und Service-Sharing primär bei TK- und IT-Services!

12 eLD06 IT-Services: Drei Augabenbereiche IT-Beratung (Analyse, Standards, Koordination…) Anwendungsentwicklung (Entwicklung, Implementierung) Betrieb (Bereitstellung, Service, Support…)

13 eLD06 Organisatorische Optionen hochschulübergreifender IT-Services IT-Beratung (Analyse, Standards, Koordination…) Anwendungs- entwicklung (Entwicklung, Implementierung) Betrieb (Bereitstellung, Service, Support…) Dezentral verantwortetOption 1 Dezentral verantwortet, aber zentral koordiniert (NETZWERK) Option 2Option 3Option 4 Zentral verantwortetOption 5

14 eLD06 Bewertung der Organisations-Alternativen Qualität Kunden- orientierung FlexibilitätEffizienz Optionen Option 1 (Dezentrale IT- Organisation) Option 3 (Koord. Beratung und Anwendungsentwicklung) Option 4 (Koord. Beratung, Entwicklung & operativer Betrieb) Option 5 (Zentrale IT-Organisation) Option 2 (Beratende Koordinationsstelle)

15 eLD06 Bewertung der Organisations-Alternativen Qualität Kunden- orientierung FlexibilitätEffizienz Optionen Option 1 (Dezentrale IT- Organisation) Option 3 (Beratung und Anwendungsentwicklung) Option 4 (Beratung, Entwicklung und operativer Betrieb) Option 5 (Zentrale IT-Organisation) Option 2 (Beratende Koordinationsstelle) MMKH ´06

16 eLD06 Inhalt 1. MMKH: About Us 2. Der Hochschulstandort Hamburg 3. Vernetzung und Sharing: Was und Wie? 4. Projekte und Maßnahmen in Hamburg 5. Nutzen und Probleme

17 eLD06 Bereits realisiert: Vernetzte – Shared – Services im eLearning Hochschulen ELCH MMKH Rechen- zentren MMKH Hochschulen MMKH Hochschulen MMKH Hochschulen MMKH Statistiken Analysen Bench- marking Best Practices Beratung Dokumenta- tion operati- ver Dienst- leistungen (Netzwerke, Server, Se- curity, LMS etc.) Koordination/ Bereitstellung von Ressour- cen (zentra- les Produk- tionslabor, Software- werkzeuge) Services Koordination/ Bereitstellung von Schu- lungspro- grammmen bzw. Know- how Aufbau und Bereitstellung von Ressour- cen (Labor) Services Administra- tive Services Technische Services Redaktionel- le Services Aufgabenbereiche im eLearning Operativ verant- wortlich Shared Services im MMKH Strategie Betrieb, technischer Service, Support Entwick- lung, Produktion Qualifizie- rung, päd. Support Evaluation, Qualitäts- manage- ment Marketing, Rechte- manage- ment, Portal Beratung, Anwendungsunterstützung und z.T. operativer Support durch MMKH

18 eLD06 eCampus Hamburg Authentifizierung und Autorisierung IDM Security Servernetzwerke WLAN VOIP … Basis TK- und IT-Dienste Zentrale Dienste ERP- Systeme Reise-Mgnt. Wissens- Mgnt. / Data Warehousing Logistik, Ein- kauf, ePro- curement Facility-/ Immobilien- management … Studierenden- verwaltung Assessment & Bewerber- Mgnt Immatriku- lation, Rück- meldung Gebühren-, Stipendien- verwaltung Studieren- denportal … Veranstaltungs verwaltung Raum- und Termin- planung Buchung Interaktives Vorlesungs- verzeichnis … Prüfungs- verwaltung Anmeldung, Registrier- ung, Koor- dinierung Ergebnisse und Änderungen (ECTS, digit. Studien- buch) Bescheini- gungen, Statistiken … Qualitäts- management E-Learning Qualifizier- ung Clearing- funktionen (Anrech- nungsver- fahren) Studierende nerfolg IT-Control- ling Service- Mgnt./ITIL … Sonstige Dienste eLearning Info- & Bibliotheks- dienste Geogr. Info- systeme Hochschul- Card …

19 eLD06 eCampus Vernetzungsprojekte und Shared Services Authentifizierung und Autorisierung IDM Security Servernetzwerke WLAN VOIP … Basis TK- und IT-Dienste Zentrale Dienste ERP- Systeme Reise-Mgnt. Wissens- Mgnt. / Data Warehousing Logistik, Ein- kauf, ePro- curement Facility-/ Immobilien- management … Studierenden- verwaltung Assessment & Bewerber- Mgnt Immatriku- lation, Rück- meldung Gebühren-, Stipendien- verwaltung Studieren- denportal … Veranstaltungs verwaltung Raum- und Termin- planung Buchung Interaktives Vorlesungs- verzeichnis … Prüfungs- verwaltung Anmeldung, Registrier- ung, Koor- dinierung Ergebnisse und Änderungen (ECTS, digit. Studien- buch) Bescheini- gungen, Statistiken … Qualitäts- management E-Learning Schulung, Qualifizier- ung Clearing- funktionen (Anrech- nungsver- fahren) Studierende nerfolg IT- Controlling Service- Mgnt./ITIL … Sonstige Dienste eLearning Info- & Bibliotheks- dienste Geogr. Info- systeme Hochschul- Card … AG Basisdienste: Projekt IDM Projekt Campus Management (Pilot Uni HH) plus Wirtschaftlichkeitsstudie Projekt zu ITIL Studie zu Strategische Planung und Kennziffern SAP Hoch Sieben Div. Teststellungen und Coachings (Alumni, Raumplg.) AG Studienverlaufs- Statistik eLearning Sonderprogramme Studie zu HS-übergreifenden IT-Strukturen und Management

20 eLD06 Struktur der Kooperation eCampus und eLearning in Hamburg SENATOR- RUNDE & MMKH (Bericht) eCampus LENKUNGSKREIS (Kanzler und BWF) eLearning Consortium (Wissenschaftler) & MMKH (Bericht, Support, Doku.) HS-übergreifende FACH-AGs und PROJEKTE & MMKH (Unterstützung, Koordination, Proj.- Controlling) Mittelfristige Richtungs- entscheidung Projekt-Def., Budget, Controlling Realisierung/ Durchführung von Maßnahmen und Projekten

21 eLD06 Optionen für eine länderübergreifende Vernetzung im Bereich eLearning/Campus Management Gemeinsames IDM (Modell Switch AAI) Gemeinsame Qualitätsstandards für Online-basierte Lehrprozesse Gemeinsame Ressourcen- Nutzung (Kompetenzzentren, Labore etc.) Gemeinsames Beschaffungsportal Gemeinsame Standards für Prüfungsdatenaustausch Gemeinsame eLearning- Module Virtuelle Hochschullandschaft Norddeutschland

22 eLD06 Inhalt 1. MMKH: About Us 2. Der Hochschulstandort Hamburg 3. Vernetzung und Sharing: Was und Wie? 4. Projekte und Maßnahmen 5. Nutzen und Probleme

23 eLD06 Ressourcensharing und Synergien Kostenvorteile bei Beschaffung & Lizenzverhandlungen Intensiver Know-How Transfer Höhere Innovationsdynamik durch Vergleich und Transparenz Zeitliche und personelle Entlastung Mehr Interoperabilität und Standards Bessere Lösungen/mehr Professionalität Ungleichzeitigkeiten und verschiedene Probleme Unterschiedliche Machtpositionen Hoher Abstimmungsbedarf Pfadabhängigkeiten Ist-Analyse kompliziert Projektcontrolling Nutzen und Probleme

24 eLD06 Erfolgsfaktoren für Vernetzung und Service-Sharing Klare politisch-strategische Vorgabe Incentives und Reglemetierung Sichtbare (wirtschaftliche) Vorteile Wahrung/Stärkung der Autonomie in Kernbereichen Intensive Koordination Not und Mangel ;-)

25 eLD06 Vielen Dank! Ulrich Schmid Multimedia Kontor Hamburg gGmbH Unsere nächsten Aktivitäten Finkenau Academy: Integriertes Prüfungsmanagement14. Juli 06 Finkenau Academy: IT-Controlling an Hochschulen27. Oktober 06 eUniversity_Update Bologna Konferenz in Bonn8./9. November 06


Herunterladen ppt "ELD06 Hochschul-Vernetzung und Service- Sharing in Hamburg: Potenziale, Projekte, Probleme Ulrich Schmid eLearning Day 2006, FH Wedel 23.6.2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen