Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aufbau eines IT-Servicezentrums DFG-Förderinitiative Leistungszentren für Fachinformation Integriertes Informationsmanagement an der Universität Augsburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aufbau eines IT-Servicezentrums DFG-Förderinitiative Leistungszentren für Fachinformation Integriertes Informationsmanagement an der Universität Augsburg."—  Präsentation transkript:

1 Aufbau eines IT-Servicezentrums DFG-Förderinitiative Leistungszentren für Fachinformation Integriertes Informationsmanagement an der Universität Augsburg Dr. Leopold Eichner, Rechenzentrum Dr. Ulrich Hohoff, Universitätsbibliothek

2 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 2 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 2 - Bisherige IuK-Leitungsstruktur Leitung der Universität Kanzler (Mitglied der Leitung) teilt zu: IuK-Mitarbeiter; IuK-Sachmittel Abteilungen I - IV incl. IuK-Mítarbeiter Universitäts- verwaltung Lehrstuhl/Institut UB RZ Videolabor incl. IuK-Mitarbeiter (Med.-Zentrum) incl. IuK-Mitarbeiter Dekan der P.S.-Fak. Wissen- schaft Zentrale Einrichtungen Senats- Senats- Fakultäts- Ausschuss Ausschuss Ausschuss UB RZ VL

3 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 3 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 3 - Kompetenzschwerpunkte Zwei Schwerpunktbereiche:Rechner und Netze Informationsmanagement Universitätsbibliothek Info-Dienst, Datenbanken und elektroni- sche Publikationen, Dokumentlieferung Rechenzentrum Server-, Kommunikations-, Netz-Dienste Medien-Zentrum Audiovisuelle Medien-Dienste Verwaltungs-DV einschlägige DV-Applikationen der Verwaltung Abt. Bau und Technik Hörsaal-Technik, Telefonie, Druckerei

4 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 4 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 4 - Zusammenfassung der Defizite Zentrale Planungsinstanz der Universität fehlt Zentrale Leitungsinstanz fehlt Kontrollorgan für alle IuK-Fragen fehlt Optimierung im Betrieb ist möglich Neue Anforderungen müssen gemeinsam realisiert werden

5 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 5 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 5 - Ziele IuK-Verantwortung im Leitungsgremium schaffen Planungsinstanz mit Verantwortung schaffen IuK-Aufgaben effizienter durchführen Dienste mit den Wissenschaftlern weiterent- wickeln Wissenschaftler von bisherigen Insellösungen entlasten

6 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 6 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 6 - Senatsausschuss für Informationstechnik Arbeitsbereiche ITS Arbeitsbereiche Wissenschaft Plattform IT-Werkzeuge Neue Technologien Innovation Informations- verarbeitung in den Fakultäten Videolabor (Medienzentrum) Rechenzentrum Universitätsbibliothek Kompetenz Rechner und Netze Verwaltungs-DV Kompetenz Informations- management Bau und Technik Leitung der Universität ITS-Lenkungsrat

7 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 7 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 7 - Die fünf Infrastruktureinrichtungen bleiben erhalten kooperieren passen ihre Servicestrukturen an bringen ihre Ressourcen ein Der Lenkungsrat verwaltet die Ressourcen strukturiert die Dienstleistung (Servicegruppen) kümmert sich um Innovation (Projektgruppen)

8 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 8 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 8 - Innovation Neue, innovative Standarddienste Einbeziehung der Wissenschaftler in Projekte Austausch über Plattformen und IuK-Werkzeuge Drittmittel als Anreiz zur Forschung über neue Technologien

9 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 9 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 9 - Projekt 1: Elektronisches Publizieren Service für die Autoren (und Ihre Mitarbeiter) Service zur Erschließung der Publikationen Service für die Archivierung Publikationsplattform Universitätsverlag(e)

10 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 10 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 10 - Projekt 2: Wissenschaft präsentieren Service zu Präsentationstechniken Trainigsprogramme für Lehrende Service für den Medieneinsatz in der Lehre Service zur mediengestützten Präsentation in der Öffentlichkeit

11 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 11 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 11 - Projekt 3: Campusweiter PC-Support Ziel: Keine Sorgen mit dem PC Service für einheitliche Basis-Hardware Service für einheitliche Basis-Software Service für die Installation Service für den Betrieb (Hotline, Systempflege, Überwachung, Reparatur, etc.)

12 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 12 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 12 - Arbeitsbereiche ITS Arbeitsbereiche Wissenschaft Plattform IT-Werkzeuge Neue Technologien Innovation Informations- verarbeitung in den Fakultäten Videolabor (Medienzentrum) Rechenzentrum Universitätsbibliothek Kompetenz Rechner und Netze Verwaltungs-DV Kompetenz Informations- management Bau und Technik Senatsausschuss für Informationstechnik Leitung der Universität ITS-Lenkungsrat

13 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 13 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 13 - DV-Gruppe Verwaltung Video- labor Bibliothek Rechen- zentrum Bau u. Technik Standarddienste Fakul- täten Projektgruppe Multimedia Projektgruppe el. Publizieren Projektgruppe E-learning Projektgruppe etc. Innovation ITS-Lenkungsrat Leitung der Universität SG Serverbetrieb und -dienste SG Service Benutzerarbeitsplätze SG Rechner- und Netzsicherheit Kompetenz Rechner und Netze SG Kommunikationsnetz SG Wissensspeicherung und Informationsvermittlung SG Online-gestützte Geschäftsprozesse (eGovernment) SG Informations-Plattformen Kompetenz für Informationsmanagement SG Medieneinsatz Senatsausschuss für Informationstechnik Themenorientierte Servicegruppen

14 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 14 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 14 - Videolabor (Medienzentrum) Rechenzentrum Universitätsbibliothek Kompetenz Rechner und Netze Verwaltungs-DV Kompetenz Informations- management Bau und Technik Informations- verarbeitung in den Fakultäten Innovation Leitung der Universität ITS-Lenkungsrat WissenschaftDienstleistungseinrichtungenFakultäten Prorektor

15 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 15 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 15 - Lenkungsrat (Zusammensetzung) ein Prorektor als Vorsitzender (CIO) ein Professor als Wissenschaftlicher Leiter des ITS ein Repräsentant Fakultäts-DV vertritt den operativen IT-Bereich der Fakultäten je ein Repräsentant der beiden Kompetenzschwerpunkte vertreten die beteiligten Infrastruktureinrichtungen

16 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 16 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 16 - Lenkungsrat (Aufgaben) IuK-Planung –Beratung der Universitätsleitung bei allen Entscheidungen in IuK- Strukturfragen –IuK Gesamtversorgungskonzept und Entwicklungspläne –Beratung bei IT-Beschaffungen und -Projekten –Konzepte zur Schulung von Lehrenden und Studierenden IuK-Ressourcen –Einwerbung und Einsatz der Finanzmittel (Universitätsmittel, Drittmittel) –Personaleinsatz, Servicegruppen, Projektgruppen –Verrechnung von Leistungen IuK-Dienste –Verantwortung für die Leistungserbringung –Realisierung neuer Anforderungen (Lehre, Forschung, Verwaltung) –Zusammenarbeit mit den Fakultäten –gemeinsame Projekte mit Wissenschaftlern

17 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 17 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 17 - Leitungsgremium beruft Lenkungsrat Lenkungsrat ist dem Leitungsgremium gegenüber verantwortlich Entscheidungsgewalt beim Prorektor Berufung der Mitglieder auf Zeit auch externe Fachleute möglich Lenkungsrat …

18 Aufbau eines IT-Servicezentrums - 18 - Eichner/Hohoff DINI-Workshop 17.6.2004 - 18 - Arbeitsbereiche ITS Arbeitsbereiche Wissenschaft Plattform IT-Werkzeuge Neue Technologien Innovation Informations- verarbeitung in den Fakultäten Videolabor (Medienzentrum) Rechenzentrum Universitätsbibliothek Kompetenz Rechner und Netze Verwaltungs-DV Kompetenz Informations- management Bau und Technik Senatsausschuss für Informationstechnik Leitung der Universität ITS-Lenkungsrat


Herunterladen ppt "Aufbau eines IT-Servicezentrums DFG-Förderinitiative Leistungszentren für Fachinformation Integriertes Informationsmanagement an der Universität Augsburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen