Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Innovative Unternehmen fördern mit Beteiligungen der MBG Baden-Württemberg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Innovative Unternehmen fördern mit Beteiligungen der MBG Baden-Württemberg."—  Präsentation transkript:

1 1 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Innovative Unternehmen fördern mit Beteiligungen der MBG Baden-Württemberg Referent: Dieter Fleischer

2 2 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H MerkmalMBG Selbsthilfeeinrichtung der Wirtschaft Gesellschafter sind Spitzeninstitute der Kreditwirtschaft (L-Bank, LBBW, DZ BANK, Bürgschaftsbank, Kammern, Verb ä nde) BesonderheitenEingebunden in Förderung des Mittelstandes (KMU), Beteiligungen erfolgen Branchen übergreifend u. langfristig, attraktive Konditionen Produkte / AngebotTyp. stille Beteiligungen (aber auch Genussrechte und Direktbeteiligungen) AktionsradiusGesch ä ftst ä tigkeit ist auf Baden-W ü rttemberg begrenzt Gesch ä ftsvolumen2010: Bestand: Beteiligungen mit 321 Mio., Neu-Zusagen: 151 Beteiligungen im Volumen von rd. 51 Mio. 2011: Neu-Zusagen: 144 Beteiligungen im Volumen von rd. 50 Mio. Besonderheiten Bürgschaftsbank übernimmt Garantien in Höhe von 70 % gegenüber MBG Wer ist die MBG?

3 3 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Innovationsfinanzierung der MBG BW Seit Mitte der 80er Jahre hat die MBG Baden-Württemberg ca. 196 Mio. Beteiligungskapital in innovative technologieorientierte Vorhaben investiert. Einen besonderen Schwerpunkt haben hierbei seit gut 15 Jahren junge innovative Technologieunternehmen und Gründungen.

4 4 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H MBG- Angebote zur Innovationsfinanzierung ZielgruppeAngebotFinanzierungsinstrument junge Hightech-Unternehmen (Start-up Phase) MBG- Risikokapitalfonds typisch stille Beteiligung, offene Beteiligung etablierte Unternehmen (Innovationsvorhaben) MBG-Innovationtypisch stille Beteiligung Technologie orientierte Gründungen (Frühphase) Seedfonds BWoffene Beteiligung + Nachrangdarlehen

5 5 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Risikokapitalfonds Zielgruppe:junge High-Tech-Unternehmen *) mit hohem Innovations- / Wachstumspotenzial *) nicht älter als 10 Jahre, Umsatz < 10 Mio., max. 50 Mitarbeiter Innovationsfinanzierung über den Risikokapitalfonds (RKF) Fonds wurde 1995 mit Unterstützung des Landes aufgelegt / revolvierend Finanzierungsinstrumente: typisch stille Beteiligungen RKF offene / direkte Beteiligungen RKF

6 6 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Typisch stille Beteiligungen RKF Beteiligungshöhe:bis 1 Mio. Laufzeit:max. 10 Jahre Entgelt:Festvergütung in Verbindung mit Gewinnbeteiligung + Endvergütung Rückzahlung:Zum Nominalwert + Endvergütung Absicherung:Garantieübernahme durch Bürgschaftsbank Einbindung Risikokapitalfonds keine Sicherheiten durch das Unternehmen bzw. den Unternehmer

7 7 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Typisch stille Beteiligungen MBG- Innovation Zielgruppe:etablierte Unternehmen Beteiligungshöhe:bis T (i.d.R. EK-Parität) Erhöhung um weitere T ggf. möglich Laufzeit:max. 10 Jahre Vergütung:Festvergütung + Gewinnbeteiligung Rückzahlung:zum Nominalwert Finanzierungsanlass: Innovationsprojekte im Rahmen der Entwicklung und Verbesserung neuer Produkte und Verfahren / Dienstleistungen Zurechenbare Kosten u.a.: Personalkosten (FuE sowie Markteinführung), Materialkosten, externe FuE-Kosten, Beratungskosten, Maßnahmen für Qualitätssicherung, Kosten für Prototypen, sonstige Markteinführungskosten (Marktforschung, Messekosten, Investitionen etc.) Absicherung:70% Garantie Bürgschaftsbank

8 8 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Seedfonds BW Seedfonds B.W. als Sideinvestorenmodell zum Hightech-Gründerfonds Investoren sind Land B.W., L-Bank, LBBW Venture, MBG Zielgruppe: Junge Unternehmen aus Baden-Württemberg (max. ein Jahr alt, Jahresumsatz oder Jahresbilanzsumme von höchstens 10 Mio.) mit hohem Innovationsgrad und Wachstumspotenzial Finanzierung: Anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Rahmen von Finanzierungen des Hightech-Gründerfonds

9 9 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Welche Unterlagen brauchen wir? Business-Plan / Projektbeschreibung Produkt / Verfahren / Dienstleistung Branche und Markt, Standort Vertrieb und Marketing Angaben zur Kapitalbedarfsplanung / Finanzierung Rentabilitätsvorschau (best-/worst case) Umsatz- / Ertragsplanung (max. 3 Jahre) Unternehmensleitung / Managementteam Werdegang / Vermögensverhältnisse Bei Übernahmen Zahlenmaterial Vorgänger / Entwurf Übernahmevertrag

10 10 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Vorteile einer MBG-Beteiligung MBG ist neutraler Partner Stille Beteiligung, keine Einmischung in die Geschäftspolitik Langfristige Eigenkapital ähnliche Mittel zu attraktiven Konditionen Keine Aufnahme von Fremdgesellschaftern, keine Verwässerung von Kapitalanteilen Unternehmer hat einen verlässlichen Partner, der nach sieben oder max. zehn Jahren i.d.R. zum Nominalwert abgelöst wird Optimierung der Bilanzrelationen, tendenzielle Verbesserung der Ratingeinstufung führt zu sinkenden Finanzierungskosten Erweiterung des Kreditspielraums bei Banken Keine Besicherung der Beteiligung erforderlich (ggf. persönliche Teilgarantie)

11 11 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Kontakt Ansprechpartner Innovation / Technologie: Jens FischerDurchwahl -773, Florentin WalkerDurchwahl -772, Steffen GasiorDurchwahl -774, MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg: Werastr , Stuttgart, Germany Dieter Fleischer Tel Fax


Herunterladen ppt "1 MBG M ITTELSTÄNDISCHE B ETEILIGUNGS- GESELLSCHAFT B ADEN- W ÜRTTEMBERG G MB H Innovative Unternehmen fördern mit Beteiligungen der MBG Baden-Württemberg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen