Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. med. Susanne Wolf Workshop: Partizipation bei betrieblichen Veränderungsprozessen 3. Tagung Arbeitsschutz trifft Personalmanagement Motto: Partizipation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. med. Susanne Wolf Workshop: Partizipation bei betrieblichen Veränderungsprozessen 3. Tagung Arbeitsschutz trifft Personalmanagement Motto: Partizipation."—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Workshop: Partizipation bei betrieblichen Veränderungsprozessen 3. Tagung Arbeitsschutz trifft Personalmanagement Motto: Partizipation kontra Restriktion 10. September 2007 Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) Tagungsort: Deutsche Arbeitsschutzausstellung (DASA), Dortmund

2 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Betriebliche Veränderungsprozesse – Beispiel Öffentlicher Dienst Weitreichende strukturelle Veränderungen: Verändertes Personalmanagement Umstrukturierungsmaßnahmen Veränderte Arbeitsstrukturen

3 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Betriebliche Veränderungsprozesse – Beispiel Öffentlicher Dienst Weitreichende strukturelle Veränderungen: Organisationsveränderungen Veränderte Personalführung Veränderte Leistungsbewertung Verändertes Kostenbewusstsein Outsourcing Privatisierung/Verkauf

4 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Betriebliche Veränderungsprozesse – Gesundheit der Beschäftigten Unsicherheit durch veränderte Strukturen und Prozesse Überforderung durch Arbeitsverdichtung/ Leistungsintensivierung Angst vor Fusionen/ Standortwechsel Angst vor Arbeitsplatz- verlust

5 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Betriebliche Veränderungsprozesse – Gesundheit der Beschäftigten Fehlender Rückhalt im sozialen Umfeld Identitätskrise Leistungsminderung Innere Kündigung

6 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Betriebliche Veränderungsprozesse - Lösungsansätze Wie könnte die Partizipation der Beschäftigten gestaltet werden? - Arbeit in kleinen Gruppen anhand von Fallbeschreibungen -

7 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Betriebliche Veränderungsprozesse – Partizipation der Beschäftigten Arbeitsorganisation Arbeitseinsatzmanagement Arbeitszeitmanagement Finanzielle Ausgleichszahlungen Praktische Lebenshilfe Beispiel: Interventionsprogramm

8 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Interventionsprogramm: Projekt zur Gesundheitsförderung Landesbetrieb Straßenbau NRW: 2000/2001 neu geschaffene Landesbehörde Zentralisierung: Umzug der Verwaltungs- zentralen K und MS nach GE Dez Angebot eines Interventionsprogrammes: siehe folgende Projektbeschreibung

9 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Ziele des Interventionsprogrammes Unterstützen bei der Betriebssitzfusion unter Beteiligung der Gremien Begleiten von Veränderungsprozessen Kompetenzen in Stressbewältigung erwerben Definierter Zeitrahmen: März – Oktober 2005

10 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Modul I des Interventionsprogrammes Vortrag Prof. Schneider: Berufsmobilität Lebensformen z. B.: Fernbeziehung Wochenendpendler Fernpendler Umzugsmobile (Gewinner)

11 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Modul II des Interventionsprogrammes Workshop: Changemanagement Themen u. a.: Abschied nehmen Bilanz ziehen Ziele definieren Maßnahmen planen

12 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Modul III des Interventionsprogrammes Kurs zur Stressbewältigung Information Einüben von Entspannungsmethoden Acht Einheiten à 90 Minuten

13 Prof. Dr. med. Susanne Wolf Evalutation des Interventionsprogrammes 10% der Mitarbeiter haben teilgenommen Überwiegend sehr positive bis positive Rückmeldung Kosten: 2.530,- inkl. USt (entspricht 60,24 pro Teilnehmer) + Arbeitszeit


Herunterladen ppt "Prof. Dr. med. Susanne Wolf Workshop: Partizipation bei betrieblichen Veränderungsprozessen 3. Tagung Arbeitsschutz trifft Personalmanagement Motto: Partizipation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen