Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wirtschaftsförderung Landkreis Cochem-Zell & Connect Der professionelle Internetauftritt Dr. Madeleine Durand-Noll Geschäftsführerin GEDit GmbH, Cochem:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wirtschaftsförderung Landkreis Cochem-Zell & Connect Der professionelle Internetauftritt Dr. Madeleine Durand-Noll Geschäftsführerin GEDit GmbH, Cochem:"—  Präsentation transkript:

1

2 Wirtschaftsförderung Landkreis Cochem-Zell & Connect Der professionelle Internetauftritt Dr. Madeleine Durand-Noll Geschäftsführerin GEDit GmbH, Cochem: Strategien für einen erfolgreichen Internetauftritt

3 Internet Internetstrategien Was bedeutet das Internet für Unternehmen: ein neues Phänomen? ein Informationsinstrument? ein Kommunikationsmittel? vielleicht ein Marketing-Instrument? ein strategisches Geschäftsfeld? eine virtuelle Geschäfts-Plattform? eine Hilfe zur Kostensenkung Es ist alles und mehr!

4 Das Internet verändert Geschäftsvorgänge! Internetstrategien Das Internet macht Information und Kommunikation: direkt schnell weltweit grenzenlos kostengünstig transparent 24 Stunden 365 Tage im Jahr erreichbar Unternehmen sind jederzeit direkt verbunden mit Kunden, Lieferanten und allen anderen Partnern

5 Datenstrom Internetstrategien Information reist schnell und leicht !

6 Neue Denkweise Materielle Produkte und viele Dienstleistungen lassen sich nicht als Datenstrom verschicken, wohl aber: Informationen über das Produkt Verhandlung mit dem Kunden Betreuung nach dem Kauf Internetstrategien

7 Internet = ideales Medium Wie nimmt der Mensch Informationen auf? Internetstrategien Der Mensch ist ein Augentier Das Internet ist ein ideales Informations- und Werbemedium

8 Warum eine Strategie? Internetstrategien "The essence of strategy is winning" (Leontiades- amerikanischer Managementprofessor) Strategien sichern den langfristigen Unternehmenserfolg z.B. in Form von Erhöhung der Marktanteile Höherer Profitabilität Besserer Stellung im Wettbewerb Oder was auch immer die Managementziele sind Das gilt genauso für den Internetauftritt.

9 Was kann die Strategie sein? Internetstrategien Was will mein Unternehmen im Netz erreichen: z.B. ?Neue Kunden gewinnen ?Bestehende Kunden halten ?Bindung der Kunden erhöhen ?Lieferanten finden ?Marktnischen besetzen ?Geschäftsvorfälle vereinfachen ?Kosten sparen ?Usw usw ?(Kann das tatsächlich erreicht werden) Wo ist der Vorteil für das Unternehmen ?

10 Was kann die Strategie sein? Internetstrategien Nur im Netz sein reicht nicht! ?Warum soll ein Internetnutzer meine Seiten besuchen? ?Wer soll meine Seiten besuchen? ?Was kann ich BESONDERES bieten? ?Wie unterscheide ich mich von anderen? ?Wie schaffe ich es, daß der Nutzer immer wieder kommt? Wo ist der Vorteil für den Nutzer ?

11 Wichtig ist: Internetstrategien 1. Vorteile des Webs nutzen 4. Erkennbar sein und gefunden werden 3. Nutzer binden 2. Nutzen bieten

12 1. Vorteile des Webs Internetstrategien Positiv im Web (1): Kleine, mittlere, große Unternehmen auf einer Ebene Keine regionalen Beschränkungen Schnelle und flexible Reaktion möglich Gute Werbemöglichkeit Interaktive Kundenbetreuung

13 1. Vorteile des Webs Internetstrategien Positiv im Web (2): Schnelle Angebotsänderung Hohe Erreichbarkeit Kurze Bearbeitungszeiten Empfehlungskultur im Web Abkürzung der Vertriebswege Kostensenkungspotentiale

14 2. Nutzen bieten Internetstrategien Nutzen entsteht über: Content - Inhalt Aktualität der Website Shopsysteme Übersichtliche Navigation Produktinformationen Zahlungssysteme Vereinfachte Kontaktaufnahme Etc. etc…

15 2. Nutzen bieten Beispiele zur Schaffung von Nutzen Internetstrategien

16 Z.B. Anfahrtsbeschreibung

17 z.B. übersichtliche Navigation hier: direkt zur Bestellfunktion

18 z.B. Kundennutzen und Kostensenkung: Online-Kalkulation von Industriehallen

19 z.B. Formulare: Buchung online

20 z.B. Formulare: Übertrag des Rezepts

21 z.B. Formulare: Anmeldung zur Weinprobe

22 z.B. Referenzen

23 z.B. Formulare: Kontakt

24 z.B. Service: Was ist in Cochem los

25 3. Nutzer binden Bindung durch: die Schaffung von Nutzen das Bieten von Zusatznutzen den Aufbau von Beziehungen Internetstrategien

26 3. Nutzer binden Das Bieten von Zusatznutzen: z.B. Aktuelles Newsletter Downloads Schnellsuchefunktion Service und Support Ermäßigung bei Online-Bestellungen Rezensionen / Bewertungen Unterhaltung / Spiele Internetstrategien

27 3. Nutzer binden Beispiele zur Schaffung von Zusatznutzen Internetstrategien

28 z.B. Suchfunktion

29

30 z.B. Weinlexikon

31 z.B. Weinempfehlung

32 z.B. Erläuterungen

33 z.B. Downloads

34 4. Erkennbar sein und gefunden werden Erkennbar sein durch: Corporate Design Wahl der Adresse Internetstrategien

35 4. Erkennbar sein und gefunden werden Gefunden werden durch: Cross-Marketing Suchmaschinen Virtuelle Marktplätze Andere, z.B. Bannertausch, Kundenlinks etc Internetstrategien

36 Gefunden werden Cross-Marketing, z.B.: Traditionell: auf allen gedruckten Kommunikationsmitteln auf passenden Flächen (Auto, Hauswand,…) Kreativ: Zusatznutzen nur über Internetnutzung (Bsp. kostenlose Downloads) Gebrauchsanweisung im Netz U.a.? Internetstrategien

37 Gefunden werden Suchmaschinen: Roboterbasierte Suchmaschinen Suchverzeichnisse Meta-Suchmaschinen (min.6Kriterien) (Agentenbasierte Suchmaschinen) Internetstrategie

38 z.B. Suchmaschinen

39 z.B. Suchverzeichnisse

40 z.B. Meta-Suchmaschinen

41 Gefunden werden Virtuelle Marktplätze horizontal vertikal Kundengewinnung

42 z.B. Marktplätze

43 Erfolgreich im Web Die eigene Seite ist erst der Anfang – die Suche nach der besten Strategie hat kein Ende Internetstrategien Viel Erfolg !


Herunterladen ppt "Wirtschaftsförderung Landkreis Cochem-Zell & Connect Der professionelle Internetauftritt Dr. Madeleine Durand-Noll Geschäftsführerin GEDit GmbH, Cochem:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen