Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EPK-Visualisierung von BPEL4WS Prozessdefinitionen Jan Mendling Abt. für WI und Neue Medien, WU Wien Jörg Ziemann Institut für WI, Universität des Saarlandes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EPK-Visualisierung von BPEL4WS Prozessdefinitionen Jan Mendling Abt. für WI und Neue Medien, WU Wien Jörg Ziemann Institut für WI, Universität des Saarlandes."—  Präsentation transkript:

1 EPK-Visualisierung von BPEL4WS Prozessdefinitionen Jan Mendling Abt. für WI und Neue Medien, WU Wien Jörg Ziemann Institut für WI, Universität des Saarlandes

2 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 2 Agenda 1.Motivation 2.Ereignis-gesteuerte Prozessketten (EPK) 3.Abbildung von BPEL zu EPML 4.Implementierung 5.Ausblick

3 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 3 Szenario Beratung Kunde Simulation Workflow

4 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 4 Betriebswirte versus Techniker Betriebswirtschaftliche Prozessmodelle Betriebswirtschaftliche Aktivitäten Organisationseinheiten und Informationssysteme Graphische EPK-Notation Technische Prozessmodelle (Entfernte) Funktionsaufrufe Beteiligte Systeme Textbasierte Beschreibung mit BPEL4WS

5 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 5 Business Process Lifecycle M. zur Muehlen: Workflow-based Process Controlling, 2004 Freigabe von Betriebswirt Analyse durch Betriebswirt

6 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 6 Transformation von BPEL zu EPML Visualisierung des BPEL-Prozessverhaltens Bei Freigaben der BPEL-Prozessmodelle Bei Prozess-Evaluation

7 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 7 EPKs

8 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 8 Abbildung von BPEL zu EPKs Prinzipien Syntaktisch korrekte EPKs erzeugen BPEL-Kontrollfluss mit EPK-Kontrollfluss darstellen Keine EPK-Symbole hinzufügen

9 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 9 Basic Activities (mit Web Services)

10 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 10 Weitere Basic Activities

11 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 11 Structured Activities: Switch + While Switch While

12 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 12 Structured Activities: Pick + Sequence Pick Sequence

13 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 13 Structured Activities: Flow

14 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 14 Handlers: Beispiel Faulthandler

15 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 15 Transformationsprogramm Hierarchisches Durchlaufen der BPEL-Activities Anforderungen: Generiere EPK-Blöcke inklusive IDs: mit nextId-Instanzvariable Definiere Kanten zwischen den Blöcken: Übergeordnete Activity definiert enterId und endId Syntaktische Richtigkeit der EPKs: Bereinigungsoperationen bspw. um Ereignisse zu verschieben

16 02. Mai WSR Workshop Bad HonnefFolie 16 Ausblick Visualisierung von BPEL-Prozessen als EPK BPEL-Activities zu EPK-Blöcken BPEL2EPML als Vorbereitung zu EPML2BPEL


Herunterladen ppt "EPK-Visualisierung von BPEL4WS Prozessdefinitionen Jan Mendling Abt. für WI und Neue Medien, WU Wien Jörg Ziemann Institut für WI, Universität des Saarlandes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen