Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Referenzmodelle für HISinOne Dr. Uwe Hübner, 02. Juli 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Referenzmodelle für HISinOne Dr. Uwe Hübner, 02. Juli 2009."—  Präsentation transkript:

1 1 Referenzmodelle für HISinOne Dr. Uwe Hübner, 02. Juli 2009

2 2 Referenzmodelle für HISinOne Agenda 1.Was gehört zu einem Referenzmodell? 2.Geschäftsprozesse als Teil des HIS Referenzmodells 3.OOGPM als Vorgehensmodell zur GPM 4.UML als Metamodell zur Geschäftsprozessmodellierung 5.Technische Handhabung der Modelle

3 3 Referenzmodelle für HISinOne Was gehört zu einem Referenzmodell? (1) Muster-Geschäftsprozesse IT-Systemprozesse (von HISinOne und ggf. ergänzenden Systemen) Standard-Abbildung der Muster-Geschäfts- prozesse auf die IT-Systemprozesse

4 4 Referenzmodelle für HISinOne Was gehört zu einem Referenzmodell? (2) Standards und Best Practice –Struktur von Prüfungsordnungen, Modulhandbücher… –Austauschformate für Studentendaten… weitere Steuerparameter –für Geschäftsprozesse (z.B. Zeitrhythmen, Vergabeparameter…) –für Oberflächen (Sichtbarkeit, Anordnung…)

5 5 Referenzmodelle für HISinOne Wozu sind Referenzmodelle da? Orientierung in Richtung effizienter, schlanker Geschäftsprozesse Verringerung des Aufwands für Customizing Standardisierung (Unterstützung der Mobilität…)

6 6 Referenzmodelle für HISinOne Welche Referenzmodelle gibt es? allgemeines HIS-Referenzmodell als Basis nicht Vereinigungsmenge aller Prozess- und Konfigurationsvarianten möglichst schlanker, aus der besten Praxis abgeleiteter Entwurf der Geschäfts- und IT- Prozesse spezifische Abweichungen an einer Gruppe von Hochschulen: weiteres Referenzmodell kombinierbar, z.B. Fachhochschule und Spezifika von Bundesland xyz

7 7 Referenzmodelle für HISinOne Umgang mit den Referenzmodellen – das Modell Hochschule (1) HIS-Referenzmodell wird durch ggf. spezifischere Referenzmodelle modifiziert Kopie dieses Modells als Modell Hochschule

8 8 Referenzmodelle für HISinOne Umgang mit den Referenzmodellen – das Modell Hochschule (2) Bestandteile wie Referenzmodell: Geschäftsprozesse der Hochschule (ggf. Soll/Ist) IT-Systemprozesse (von HISinOne und ggf. ergänzenden Systemen) Abbildung der Geschäftsprozesse auf die IT- Systemprozesse Standards und Best Practice weitere Steuerparameter Modell Hochschule wird Anforderungen und Spezifika der Hochschule angepasst

9 9 Referenzmodelle für HISinOne Grundlagen - Geschäftsprozessmodellierung Geschäftsprozessmodellierung (GPM) dient der Beschreibung von Geschäfts- prozessen zum Zwecke ihrer Analyse, Optimierung bzw. Automatisierung. Ein Geschäftsprozess (GP) beschreibt eine Folge von Aktivitäten, die schrittweise ausgeführt werden, um ein geschäftliches oder betriebliches Ziel zu erreichen.

10 10 Referenzmodelle für HISinOne Grundlagen - OOGPM als Vorgehensmodell zur GPM Ein Vorgehensmodell beschreibt das Ver- fahren zur Erstellung eines Objektmodells Oestereich, B., Weiss, C., Schröder, C., Weilkiens, T., Lenhard, A., 2003: Objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung mit der UML. dpunkt.verlag GmbH, Heidelberg, 238 S. Oestereich, B., 2005: Analyse und Design mit UML 2 – Objektorientierte Softwareentwicklung. Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH, München, 379 S.

11 11 Referenzmodelle für HISinOne Modellelemente OOGPM-HIS Geschäftsprozesse Geschäfts- anwendungsfälle (Business Use Cases) Aktionen u. Objekte Fachdesign System- anwendungsfälle (System Use Cases) Systemprozesse Aktionen u. (Business-)Objekte Geschäfts-systemIT-System

12 12 Referenzmodelle für HISinOne UML als Metamodell zur Geschäftsprozess- modellierung Ein Metamodell beschreibt die Ausdrucksmög- lichkeiten eines Objektmodells. Die Unified Modeling Language (UML) ist eine grafische Modellierungsprache und Notation zur Spezifikation, Konstruktion, Visualisierung und Dokumentation von Modellen für Softwaresysteme. Bei der UML handelt es sich um eine Sprache und Notation zur Modellierung, sie ist jedoch bewusst keine Methode!

13 13 Referenzmodelle für HISinOne UML Elemente zur Beschreibung des Geschäftsprozessmodells Pakete (Packages) für die Darstellung von Geschäfts- und IT-Systemprozessen. Aktivitätsdiagramme (Activity Diagrams) für die Abbildung von Abläufen von Anwendungsfällen (Use Cases) und Prozessen. Use Case Diagramme für die Ableitung von Systemanwendungsfällen aus Geschäftsanwendungsfällen, sowie von Rollen aus Akteuren des Geschäftssystems.

14 14 Referenzmodelle für HISinOne Technische Handhabung der Referenz- und Hochschulmodelle UML/jude andere Ausdrucksmittel optional bildet nachhaltige Dokumentierung ständige Aktualisierung

15 15 Referenzmodelle für HISinOne Fragen? Kontakt:


Herunterladen ppt "1 Referenzmodelle für HISinOne Dr. Uwe Hübner, 02. Juli 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen