Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Gerardo Navarro Suarez BPM Suite. 2 Quelle: camunda Services GmbH Das Warum hinter Activiti Problem bestehender BPMS: Starker Fokus auf das Business.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Gerardo Navarro Suarez BPM Suite. 2 Quelle: camunda Services GmbH Das Warum hinter Activiti Problem bestehender BPMS: Starker Fokus auf das Business."—  Präsentation transkript:

1 1 Gerardo Navarro Suarez BPM Suite

2 2 Quelle: camunda Services GmbH Das Warum hinter Activiti Problem bestehender BPMS: Starker Fokus auf das Business Wenig Tools für die Zusammenarbeit zwischen Business und IT (Business-IT-Alignment) schwierige Anpassung an eigene Bedürfnisse (API, Closed Source)

3 3 Open Source Plattform für die Prozess- automatisierung und als Verbindungsstück zwischen Business und IT Implementierung des neuen BPMN 2.0 Standards Vision zur Activiti BPM Suite Anwendungsszenarien: Entwurf, Implementierung, Administration und Monitoring von Geschäftsprozessen (in BPMN 2.0)

4 4 Drehbeginn & Premiere Projektbeginn im Frühling mit Idee und Organisation Aktuell noch in Entwicklung, aber monatliches Release (zur Zeit Beta 2) Release Date: Activiti steht unter der freien Apache License 2.0.

5 5 Produzenten

6 6 Struktur der Module Quelle: camunda Services GmbH

7 7 Process Virtual Machine PVM = Schicht zur abstrakten Repräsentation und Ausführung von Prozessen(sprachen) Wichtig für die Nutzung vieler graph- basierter Prozessdefinitionssprache (DSL), wie jPDL, XPDL, BPEL, BPMN 2.0, pageflow Verhalten eines Knoten wird über Interface Executable definiert

8 8 PVM mit Petrinetz- Charakter Execution (Token) = ein Pointer auf eine Node im Prozess Child-Parent-Relation zw. Token erlauben Parallelisierung und Synchronisation PVM implementiert keinen Synchronisations- mechanismus, sondern erst auf höherer Ebene Interessant wird es beim OR-Join, wie immer ;-D

9 9 Activiti Engine Herz der Activiti 5.0 BPM Suite Konkrete Process Engine für die Ausführung von BPMN 2.0 Prozessen Eindrucksvolle API Persistenz durch diverse DBs

10 10 Activiti in Aktion

11 11 Tool BPMN 2.0 Formales Metamodell - Bedeutung der Symbole ist nun definiert Definierte Ausführungssemantik Nicht nur neue Symbole oder Bildchen Activiti-Modeler zur Modellierung von BPMN 2.0 Prozessen Oryx-Signavio-Abkömmling Überführung von Modellen in BPMN 2.0 Code

12 12 Activiti Modeler

13 13 Deployment von Prozessen Prozessdefinition (XML-Format) und andere Dateien werden in einem Business Archive (.bar zusammengefasst) Deployment eines Business Archive über Ant oder Java Code Activiti Cycle - Modul für die gem. Entwicklung Tooling über Activiti-Designer (noch nicht fertig) Persistierung der Prozessdefinition in der Datenbank

14 14 Activiti Cycle

15 15 Activti Explorer Implementierung diverser Tasklists Zentraler Punkt zur Instanziierung von Prozessen

16 16 Activti Explorer

17 17 Activti Probe vs. Activiti API

18 18 Activti Probe vs. Activiti API Kein Tooling für die Überwachung von Prozessen Activiti Probe = Darstellung der Datenbank Echtes Monitoring noch nicht geplant ABER: Activiti API liefert HistoryService Zugriff auf sämtliche persistierte Daten über QueryObjects

19 19 Zusamme n-fassung Activiti Cycle & Eclipse Plugin BPMN 2.0 & Activiti Modeler Außer API, Nix!! Activiti Explorer PVM, Tokenkonzep t, Mächtige API Entwicklung eines freien BPMS für Business und IT


Herunterladen ppt "1 Gerardo Navarro Suarez BPM Suite. 2 Quelle: camunda Services GmbH Das Warum hinter Activiti Problem bestehender BPMS: Starker Fokus auf das Business."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen