Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DGD 52: Unterrichtsplanung und –Gestaltung. Unterricht Deutsch als Fremdsprache Dafni Wiedenmayer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DGD 52: Unterrichtsplanung und –Gestaltung. Unterricht Deutsch als Fremdsprache Dafni Wiedenmayer."—  Präsentation transkript:

1 DGD 52: Unterrichtsplanung und –Gestaltung. Unterricht Deutsch als Fremdsprache Dafni Wiedenmayer

2 Ziel Eine zentrale Stellung in der Lehrerausbildung nimmt die Unterrichtsplanung und -gestaltung ein. Ziel des Seminars ist die Aneignung von Wissen und die Entwicklung von Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Unterrichtsplanung und -gestaltung. Im Zentrum der Betrachtung stehen Möglichkeiten zur Förderung der rezeptiven/ produktiven kommunikativen Sprachaktivitäten.

3 GERfS und GRfF Die Studierenden werden die Stellung der kommunikativen Sprachaktivitäten im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERfS) und im Gemeinsamen Rahmencurriculum für die Fremdsprachen (GRfF) erforschen.

4 Die Studierenden werden sich mit den theoretischen Grundlagen der Unterrichtsgestaltung und den vielfältigen Lernstrategien vertraut machen, die auch die Entwicklung von Lernautonomie begünstigen. Sie werden auch die Gelegenheit haben, die theoretischen Grundlagen in der Praxis umzusetzen, indem sie Unterrichtseinheiten am Beispiel des Deutschen als Fremdsprache planen, durchführen und zum Anlass für das kritische Aufeinanderbeziehen von Theorie und Praxis nehmen.

5 die Studierenden werden in der Lage sein die Grundzüge der kommunikativen Sprachaktivitäten und ihre Stellung im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERfS) sowie im Gemeinsamen Rahmencurriculum für die Fremdsprachen (GRfF) zu beschreiben

6 geeignete (konventionelle wie multimodale) Texte für die Entwicklung der rezeptiven kommunikativen Aktivitäten auf der Grundlage der Binnendifferenzierung und des fächerübergreifenden Lernens auszuwählen

7 Möglichkeiten für die Strukturierung des Unterrichts in klar abgegrenzten Phasen zu beschreiben und die Lernstrategien zu systematisieren Unterrichtseinheiten unter Einsatz von angemessenen Phasen, Medien und Sozialformen zu gestalten und im Seminar zu erproben

8 über die Umsetzung der theoretischen Grundlagen in der Unterrichtspraxis zu reflektieren, indem sie die Unterrichtsergebnisse evaluieren und didaktische Entscheidungen der Unterrichtsplanung revidieren

9 Prüfungsform: Referat, schriftliche Seminararbeit

10 Inhalt der Seminare 1.Unterricht vorbereiten und durchführen (Ziele, Aktivitäten, Sozialformen) 2.Unterricht vorbereiten und durchführen (Lehrwerk, Material, Medien) 3.Lernende und LehrerInnen 4.Unterrichtsphasen 5.Differenzierung 6.Grammatik und Wortschatz im Unterricht 7.Evaluation und Evaluation … Referate und Evaluation

11 Heute, den Fertigkeiten und Fähigkeiten Rezeptive und produktive Sprachaktivitäten GERfS und GRfF (http://www.europaeischer- referenzrahmen.de/ und )http://www.europaeischer- referenzrahmen.de/

12 Aufgabe 1 (GA) Mit welcher Entscheidung fangen Sie bei Ihrer Unterrichtsvorbereitung an? Beispiele: tun müssen (Lehrende/ Lernende), Medien/ Material, was lernen, Arbeitsform Begründen Sie Ihre Antwort

13 Aufgabe 2 (EA) Beschreiben Sie kurz Ihre eigenen Erfahrungen vom FSU. Wo hat der stattgefunden? Wie sah der Prozess aus? Wer war der Lehrende? Was war „so interessant“ („gut“)? Warum?


Herunterladen ppt "DGD 52: Unterrichtsplanung und –Gestaltung. Unterricht Deutsch als Fremdsprache Dafni Wiedenmayer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen