Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

für Notfall- und Katastrophenfunk ?? Highspeed Amateurradio Multimedia Network Sukzessive Substitution von Packet Radio Projektstart 2005 in OE, seit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "für Notfall- und Katastrophenfunk ?? Highspeed Amateurradio Multimedia Network Sukzessive Substitution von Packet Radio Projektstart 2005 in OE, seit."—  Präsentation transkript:

1

2 für Notfall- und Katastrophenfunk ??

3 Highspeed Amateurradio Multimedia Network Sukzessive Substitution von Packet Radio Projektstart 2005 in OE, seit 2009 zentral- europäisches Netz (OE, DL, F, HB,I, PA,ON, S5, 9A) Datennetzwerk auf TCP/IP-Basis Abgeschlossenes Netz Schnelle Richtfunkstrecken (10-50 Mbit/s)!! Dynamisches und statisches Routing Autonomes System Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Was ist HAMNET?

4 Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Netzausbau in Europa

5 Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Netzausbau – Beispiel: Frankfurt

6 Backbone-Verlinkung der Stationen über 5,8 GHz (3cm) User-Einstieg (primär: 2,4 GHz, auch 5,8 GHz) Internet-Tunnel-Verbindungen zwischen Backbone-“Inseln“ (VPN) Zentraler DNS Server AS-Nomenklatur Struktur Registrierung nicht erforderlich! Client-Zugriff via VPN möglich (Registrierung) Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Netzstruktur

7 Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Netzstruktur

8

9 Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Blockschaltbild DB0TAN

10

11 TCP/IP-Protokoll ermöglicht Umsetzung aller aus dem Internet bekannten Verfahren / Datenübertragungen, z.B.: Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version TCP/IP-Protokoll -Telnet (z.B. Packet Radio, APRS oder WinLink) -HTTP(S) - (POP3) -Webcams -Wetterstationen -Remote-Transceiver -EchoLink -D-STAR / DMR -D-ATV -VoIp -SDR -Videotelefonie -Übertragung großer Dateien -Chat/Converse -….

12 Verwendung kommerzieller WLAN-Produkte Standards: –WLAN Standard IEEE g (2,4 GHz) –WLAN Standard IEEE a (5,8 GHz) User-Einstieg: 2362, 2397, 5695 MHz außerhalb ISM-2,4 GHz Bereich (>2412 MHz) Bandbreite: 5 MHz (2,4 GHz); 10 MHz (5,8 GHz) Nur spezielle WLAN-Produkte ermöglichen QRG <2412 MHz Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version HAMNET=WLAN?!

13 Einsatzbereite Produktlösungen Geringes Gewicht und Größe der Einheiten Gehäuseeinheit = z.B. Router + Sektorantenne Geringe Stromaufnahme POE bei <100m Kabel Schutzanforderungen (ESD, Wasser, etc.) Möglichkeit: Autarke Stromversorgung über regenerative Energien / Akku (12V POE) Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Einsatz im Notfunk - Hardware

14 Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Hardware Beispiele

15 Einfache graphische Benutzeroberfläche der Client-Router-Konfiguration Verwendung nahezu jeder Internet-kompatiblen Software Übertragung hoher Datenmengen Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Einsatz im Notfunk - Software

16 WinLink RMS-Anbindung über HAMNET APRS Übertragung Packet Radio via Telnet EchoLink als bewährtes Konzept ohne Internet! VoIp (Leitstellentechnologie) für Vollduplex Überwachung größerer Ereignisse: D-ATV via HAMNET oder IP-Webcams (via 2nd LAN-Port) Bewährte Konzepte wie D-RATS via HAMNET Luftraumüberwachung (ADSB-Transponder) Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Beispiele Notfunk

17 Radio-only RMS Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Portable „Feld“-RMS (Radio-only) Andere (Hybrid)- ROWN-RMS HF PACTOR MPS (Hybrid)ROWN-RMS PACTOR Empfänger CMS ODER Internet HF Notfunk Station A Notfunk Station B Notfunk Station C HF VHF/UHF HAMNET Packet Radio RMS ODER KEIN INTERNET ↓

18 Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version EchoLink

19 Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Notfunk HAMNET bei DL0NOT/ DB0ZAV wiki.de/index.php/DB0ZAVhttp://www.amateurfunk- wiki.de/index.php/DB0ZAV

20 Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 Version Vor-/Nachteile Vorteile: –Hohe Datenraten –Dynamisches Routing –TCP/IP-Universell! Nachteile: –Benötigtet direkte Sichtverbindung –Genaue Antennenausrichtung (ungünstig für mobil) –Geringere Distanzen als Packet Radio zuvor –Große Infrastruktur-Abhängigkeit -- geringe Stromaufnahme -- Gehäuseeinheit mit POE

21 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Noch Fragen? Jakob P. Strickler, DK3CW OV F05 (Frankfurt) Version


Herunterladen ppt "für Notfall- und Katastrophenfunk ?? Highspeed Amateurradio Multimedia Network Sukzessive Substitution von Packet Radio Projektstart 2005 in OE, seit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen