Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GPRS Prozessleittechnik und Web 2.0 Herzlich Willkommen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GPRS Prozessleittechnik und Web 2.0 Herzlich Willkommen."—  Präsentation transkript:

1 GPRS Prozessleittechnik und Web 2.0 Herzlich Willkommen

2 GPRS Kommunikationsarten Klassische Variante: die Wählverbindung Prozess- leitsystem Modem Unter- station Modem Analog / ISDN Einwahl in die Unterstation erfolgt manuell

3 GPRS Kommunikationsarten Klassische Variante: die Wählverbindung Technische Voraussetzungen Zentrale –extra Telefonanschluß für die Modemanbindung zu den Unterstationen –Ein Analog/ISDN - Modem –Extra Software zur Überwachung des Anschlusses (Störungsübertragung) Unterstation –Telefonanschluß für die Modemanbindung zur Zentrale –Ein Analog-/ISDN-Modem

4 GPRS Kommunikationsarten Neue Variante: Standleitung mit GPRS Prozess- leitsystem DSL Router Unter- station GPRS Modem Analog / ISDN Internet Unterstation ist 24h Online

5 GPRS Kommunikationsarten Einführung GPRS (= General Packet Radio Service) Paketorientierter Übertragungsdienst, der im Bereich des Mobilfunknetzes eingesetzt wird GPRS ist dort vorhanden, wo auch normaler Mobilfunk (D1/D2) möglich ist Datenübertragung erfolgt über das Internet Datenübertragungsraten von ISDN werden erreicht Abrechnung erfolgt über Volumen (zeitunabhängig) GPRS baut auf GSM auf, ist aber eine eigene Technologie! (GSM ist zeitabhängig und vergleichbar mit analoger Kommunikation)

6 GPRS Kommunikationsarten Neue Variante: Standleitung mit GPRS Technische Voraussetzungen Zentrale –Internetzugang, z.B. DSL –Leitstellenrechner mit Zugang zum Internet Unterstation –Ein GPRS - Modem

7 GPRS Kostengegenüberstellung Klassisch: Wählleitung (Analog) Investitionskosten Hardware Zentrale: ein Modem ca. 300 Pro Unterstation ein Modem ca. 300 Laufende Kosten pro Monat Zentrale, Grundgebühr ca. 18 Zentrale, Telefoneinheiten mind. 5, abhängig von der Anzahl der Unterstationen Unterstation, Grundgebühr ca. 18 Unterstation, Telefoneinheiten ca. 3 Für eine Zentrale mit 3 Unterstationen Investition = 1200 monatliche Kosten = mind. 100 Neu: Standleitung GPRS Investitionskosten Hardware Zentrale: DSL - Anschluss ca. 50 Pro Unterstation ein Modem ca. 600 Laufende Kosten pro Monat Zentrale, Grundgebühr ca. 24 (variiert je nach Anbieter) Unterstation, Grundgebühr 12 (Volumentarif – Standardpumpwerk) Für eine Zentrale mit 3 Unterstationen Investition = 1850 monatliche Kosten = 60

8 GPRS BITControl Rahmenvertrag Eigener Rahmenvertrag mit den beiden größten Netzbetreibern Freie Wahl zwischen den Netzbetreibern TELEKOM oder VODAFONE GPRS-Datenkarten von BITControl Abrechnung der Kosten erfolgt direkt über den Netzbetreiber Daten-Volumen von 200 MByte/Monat für 12 Volle Kostenkontrolle Statische Internetadresse pro Datenkarte möglich zur gezielten Freigabe an der Firewall VPN (Virtual Private Network) möglich (normalerweise nicht notwendig, da Daten verschlüsselt sind)

9 GPRS Bestehende Unterstation umrüsten Steuerung und Verdrahtung bleiben erhalten Änderungen am Steuerungsprogramm teilweise erforderlich, geändert wird in der Regel die Datenanordnung Sind sehr große Datenmengen zu übertragen (>200 MByte) wird der Einsatz eines Datenkonzentrators sinnvoll Das vorhandene Modem wird gegen ein GPRS-Modem getauscht Der Telefonanschluß entfällt

10 GPRS Vorteile von GPRS Unterstation ist 24h online (Standleitungsbetrieb) Änderungen an den Maschinenzuständen und Messwerten jederzeit verfolgbar Störungen an der Anlage sind sofort erkennbar Archivierung auf der Unterstation nicht mehr notwendig, die Daten werden in der Zentrale archiviert Geringe variable Kosten im Gegensatz zur Wählleitung Vorhandene Unterstationen können kostengünstig angebunden werden, da die vorhandene Steuerung erhalten bleibt

11 GPRS GPRS in St. Wendel

12 GPRS GPRS in St. Wendel

13 GPRS GPRS in St. Wendel

14 GPRS Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "GPRS Prozessleittechnik und Web 2.0 Herzlich Willkommen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen