Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ökonomische Bewertung der Biogaserzeugung aus Landschaftspflegeaufwuchs am Beispiel des Nationalparks Unteres Odertal Referentin: Yulia Blokhina Leibniz-Institut.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ökonomische Bewertung der Biogaserzeugung aus Landschaftspflegeaufwuchs am Beispiel des Nationalparks Unteres Odertal Referentin: Yulia Blokhina Leibniz-Institut."—  Präsentation transkript:

1 Ökonomische Bewertung der Biogaserzeugung aus Landschaftspflegeaufwuchs am Beispiel des Nationalparks Unteres Odertal Referentin: Yulia Blokhina Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB) Humboldt-Universität zu Berlin Naturschutztag in Brandenburg an der Havel 07. November 2009

2 Was ist Biogas? Entsteht beim Abbau organischer Substanz durch Bakterien Gasgemisch aus Methan (50-75%), Kohlendioxid (25-50%), Sauerstoff, Stickstoff, Schwefelwasserstoff und Spurengasen Energieträger ist Methan Mögliche Nutzung – gekoppelte Produktion von Strom und Wärme, Aufbereitung auf Erdgasqualität, direkte Verbrennung für Heizzwecke/Kochen Substrate: Gülle, Festmist, nachwachsende Rohstoffe, Abfälle der Lebensmittelindustrie, Pflanzenreste, Bioabfälle, Speisereste u.a.

3 Jahresverlauf der Biogas- und Methanausbeute sowie Methanerträge von Landschaftspflegeaufwuchs ParameterEinheitJunJulAugSepOktNov Biogasausbeutem 3 N /t oTS501479457436414395 Methanausbeutem 3 N /t oTS263252239228215204 Methanertragm 3 N /(ha·a)106212681370137913011127 Bestimmende Faktoren – Gehalt an Eiweiß, Fett, Zucker; Rohfaser

4 Biogas- und Methanausbeute sowie Methanerträge verschiedener Substrate Substrat Biogasausbeute, m 3 N /t oTS Methanausbeute, m 3 N /t oTS Methanertrag, m 3 N /(ha·a) Landschafts- pflegeaufwuchs 395-501204-2631.062-1.379 Mais680-1.050350-4159.000-12.500 Roggen530-730240-2703.400 Grünland intensiv700-900140-3602.750-3.200 Grünland extensiv358-480179-216650-1.000 Rindergülle258-410155-246-

5 Biogaserzeugung aus Landschaftspflegeaufwuchs Eine interessante Verwertungsmöglichkeit für Landschaftspflegegut Biogaserzeugung aus Landschaftspflegeaufwuchs ist möglich, aberNiedrige Biogas- und Methanerträge Hohe Inhomogenität des Materials Erschwerte Ernte bei späten Schnittzeitspannen Schwierigkeiten bei der Silierung daher Kofermentation mit anderen Substraten

6 Gegründet im Jahr 1995 Fläche 10.500 ha Natura 2000-Gebiet Schutzzone I (50,1% der Fläche) – keine wirtschaftliche Nutzung Schutzzone II (49,9% der Fläche) – beschränkte wirtschaftliche Nutzung, davon Schwerpunkt- und Entwicklungsräume 15% oder 765 ha

7 Aufgabenstellung Wirtschaftlichkeitsanalyse der Anlagen, die Landschaftspflegeaufwuchs als Kosubstrat für die Biogaserzeugung verwerten  Vier verschiedene Varianten der Biogasproduktion  Bereitstellungskosten des Landschaftspflegeaufwuchses für jede Biogasanlage bzw. Erntezeitspanne

8 Bereitstellungskosten von Landschaftspflegeaufwuchs Grundlage für die Berechnungen – Datensammlung des KTBL 06/07 Bereitstellungskosten Verfahrenskosten (Ernte, Konservierung, Einbringung) zusätzliche Kosten (Melasse, Pacht u.a.) Maschinenkosten (feste + variable) Lohnkosten

9 Jährliche Kosten der Biogasanlagen Kapitalkosten Nutzungsdauer (7-20 Jahre) Kostenanteile (50:20:30; 60:40; 50:50) Zinssatz 6% Versicherungskosten1% der Gesamtinvestition Reparatur/Wartung4% (Biogasanlage), 2% (Nahwärme- leitung), 1% (Biogasnetz) Lohnkosten16,19 €/h, Arbeitszeitbedarf nach FNR Strom (Zukauf)0,20 €/kWh, 7% Eigenenergiebedarf SubstratkostenBereitstellungskosten * Substratmenge Gärrestausbringung3 €/t (ohne Gülle) Zündöl (bis 200 kW el )0,65 €/l bzw. 0,60 €/l (wenn >20.000 l/a)

10 Jährliche Erlöse der Biogasanlagen Vergütungbis 150 kW el bis 500 kW el bis 5 MW el Grundvergütung NawaRo-Bonus KWK-Bonus Gülle-Bonus Landschaftspflege-Bonus 11,67 7 3 4 2 9,18 7 3 1 2 8,25 4 3 - Technologie-Bonus (bis 5 MW el ) 2 ct (innovative Technik, Gasaufbereitung bis 350 m 3 /h) 1 ct (Gasaufbereitung bis 700 m 3 /h) Wärmeverkauf 0,04 €/kWh th Energiepflanzenprämie (Silomais) 45 €/ha Beihilfen für die Bearbeitung der Flächen im Nationalpark 502 €/ha bzw. 472 €/ha (in Variante IV) Vergütungssätze nach EEG 2009 [ct/kWh], Inbetriebnahmejahr 2009

11 Substrateigenschaften Sicherheitsabschlag für Gasausbeute 15% ParameterEinheit Landschafts- pflegeaufwuchs MaissilageRindergülle TS-Gehalt%35308 oTS-Gehalt%899680 Biogasausbeutem 3 /t oTS414-501600370 Methanausbeutem 3 /t oTS215-263312204 Bereitstellungskosten€/t31-39370

12 Variante I – „konventionelle“ Art (Schema) Vergärung von Gülle:Landschaftspflegeaufwuchs:Mais = 80:10:10 Biogasproduktion und –verwertung an gleichem Standort (5 BGA) Zündöl

13 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante I Parameter EinheitABCDE Fermentervolumen bruttom3m3 5956531.3497941.785 elektrische BHKW-LeistungkW el 626814283191 thermische BHKW-LeistungkW th 8695189111242 gesamte Investitionskosten€278.144299.311520.700352.190672.308 spezif. Investitionskosten€/kW el 4.1804.1013.3943.9153.268 jährliche Kosten, darunter:€/a110.163121.388228.784145.882306.859 Anlagekosten€/a70.85476.525137.09190.581177.361 LP-Aufwuchskosten€/a16.11019.41738.30825.12758.578 Maiskosten€/a20.65322.65547.61526.78163.285 Gärrestausbringung€/a2.5452.7925.7693.3937.635 jährliche Erlöse€/a118.489129.939273.638161.070365.234 Gewinn/Verlust€/a8.3268.55044.85415.18858.375 Gesamtergebnis€/a135.293 Stromgestehungskosten ct/kWh el 20,8720,9818,4620,2418,14 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

14 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante I Parameter EinheitABCDE Fermentervolumen bruttom3m3 5956531.3497941.785 elektrische BHKW-Leistung kW el 626814283191 thermische BHKW-LeistungkW th 8695189111242 gesamte Investitionskosten€278.144299.311520.700352.190672.308 spezif. Investitionskosten€/kW el 4.1804.1013.3943.9153.268 jährliche Kosten, darunter:€/a110.163121.388228.784145.882306.859 Anlagekosten€/a70.85476.525137.09190.581177.361 LP-Aufwuchskosten€/a16.11019.41738.30825.12758.578 Maiskosten€/a20.65322.65547.61526.78163.285 Gärrestausbringung€/a2.5452.7925.7693.3937.635 jährliche Erlöse€/a118.489129.939273.638161.070365.234 Gewinn/Verlust€/a8.3268.55044.85415.18858.375 Gesamtergebnis€/a135.293 Stromgestehungskosten ct/kWh el 20,8720,9818,4620,2418,14 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

15 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante I Parameter Einheit A BCD E Fermentervolumen bruttom3m3 5956531.3497941.785 elektrische BHKW-LeistungkW el 62 6814283 191 thermische BHKW-LeistungkW th 8695189111242 gesamte Investitionskosten€278.144299.311520.700352.190672.308 spezif. Investitionskosten€/kW el 4.180 4.1013.3943.915 3.268 jährliche Kosten, darunter:€/a110.163121.388228.784145.882306.859 Anlagekosten€/a70.85476.525137.09190.581177.361 LP-Aufwuchskosten€/a16.11019.41738.30825.12758.578 Maiskosten€/a20.65322.65547.61526.78163.285 Gärrestausbringung€/a2.5452.7925.7693.3937.635 jährliche Erlöse€/a118.489129.939273.638161.070365.234 Gewinn/Verlust€/a8.3268.55044.85415.18858.375 Gesamtergebnis€/a135.293 Stromgestehungskosten ct/kWh el 20,8720,9818,4620,2418,14 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

16 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante I Parameter EinheitABCDE Fermentervolumen bruttom3m3 5956531.3497941.785 elektrische BHKW-LeistungkW el 626814283191 thermische BHKW-LeistungkW th 8695189111242 gesamte Investitionskosten€278.144299.311520.700352.190672.308 spezif. Investitionskosten€/kW el 4.1804.1013.3943.9153.268 jährliche Kosten, darunter:€/a110.163121.388228.784145.882306.859 Anlagekosten€/a70.85476.525137.09190.581177.361 LP-Aufwuchskosten€/a16.11019.41738.30825.12758.578 Maiskosten€/a20.65322.65547.61526.78163.285 Gärrestausbringung€/a2.5452.7925.7693.3937.635 jährliche Erlöse€/a118.489129.939273.638161.070365.234 Gewinn/Verlust€/a8.3268.55044.85415.18858.375 Gesamtergebnis€/a135.293 Stromgestehungskosten ct/kWh el 20,8720,9818,4620,2418,14 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

17 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante I Parameter EinheitABCDE Fermentervolumen bruttom3m3 5956531.3497941.785 elektrische BHKW-LeistungkW el 626814283191 thermische BHKW-LeistungkW th 8695189111242 gesamte Investitionskosten€278.144299.311520.700352.190672.308 spezif. Investitionskosten€/kW el 4.1804.1013.3943.9153.268 jährliche Kosten, darunter:€/a110.163121.388228.784145.882306.859 Anlagekosten€/a70.85476.525137.09190.581177.361 LP-Aufwuchskosten€/a16.11019.41738.30825.12758.578 Maiskosten€/a20.65322.65547.61526.78163.285 Gärrestausbringung€/a2.5452.7925.7693.3937.635 jährliche Erlöse€/a118.489129.939273.638161.070365.234 Gewinn/Verlust€/a8.3268.55044.85415.18858.375 Gesamtergebnis€/a135.293 Stromgestehungskosten ct/kWh el 20,8720,9818,4620,2418,14 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe 33-40 % der jährlichen Kosten

18 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante I Parameter EinheitABCDE Fermentervolumen bruttom3m3 5956531.3497941.785 elektrische BHKW-LeistungkW el 626814283191 thermische BHKW-LeistungkW th 8695189111242 gesamte Investitionskosten€278.144299.311520.700352.190672.308 spezif. Investitionskosten€/kW el 4.1804.1013.3943.9153.268 jährliche Kosten, darunter:€/a110.163121.388228.784145.882306.859 Anlagekosten€/a70.85476.525137.09190.581177.361 LP-Aufwuchskosten€/a16.11019.41738.30825.12758.578 Maiskosten€/a20.65322.65547.61526.78163.285 Gärrestausbringung€/a2.5452.7925.7693.3937.635 jährliche Erlöse€/a118.489129.939273.638161.070365.234 Gewinn/Verlust€/a8.3268.55044.85415.18858.375 Gesamtergebnis€/a135.293 Stromgestehungskosten ct/kWh el 20,8720,9818,4620,2418,14 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

19 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante I Parameter EinheitABCDE Fermentervolumen bruttom3m3 5956531.3497941.785 elektrische BHKW-LeistungkW el 626814283191 thermische BHKW-LeistungkW th 8695189111242 gesamte Investitionskosten€278.144299.311520.700352.190672.308 spezif. Investitionskosten€/kW el 4.1804.1013.3943.9153.268 jährliche Kosten, darunter:€/a110.163121.388228.784145.882306.859 Anlagekosten€/a70.85476.525137.09190.581177.361 LP-Aufwuchskosten€/a16.11019.41738.30825.12758.578 Maiskosten€/a20.65322.65547.61526.78163.285 Gärrestausbringung€/a2.5452.7925.7693.3937.635 jährliche Erlöse€/a118.489129.939273.638161.070365.234 Gewinn/Verlust€/a8.3268.55044.85415.18858.375 Gesamtergebnis€/a135.293 Stromgestehungskosten ct/kWh el 20,8720,9818,4620,2418,14 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

20 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante I Parameter EinheitABCDE Fermentervolumen bruttom3m3 5956531.3497941.785 elektrische BHKW-LeistungkW el 626814283191 thermische BHKW-LeistungkW th 8695189111242 gesamte Investitionskosten€278.144299.311520.700352.190672.308 spezif. Investitionskosten€/kW el 4.1804.1013.3943.9153.268 jährliche Kosten, darunter:€/a110.163121.388228.784145.882306.859 Anlagekosten€/a70.85476.525137.09190.581177.361 LP-Aufwuchskosten€/a16.11019.41738.30825.12758.578 Maiskosten€/a20.65322.65547.61526.78163.285 Gärrestausbringung€/a2.5452.7925.7693.3937.635 jährliche Erlöse€/a118.489129.939273.638161.070365.234 Gewinn/Verlust€/a8.3268.55044.85415.18858.375 Gesamtergebnis€/a135.293 Stromgestehungskosten ct/kWh el 20,8720,9818,4620,2418,14 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

21 Variante II – Biogasnetz (Schema) Vergärung von Gülle:Landschaftspflegeaufwuchs:Mais = 80:10:10 Lieferung des erzeugten Biogases mittels Biogasnetz nach Schwedt A B D C E 1 2 1 Wärme Strom 1Biogasnetz Gesamtlänge 26 km Sicherheitszuschlag 10% 2Zentrales BHKW Schwedt

22 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante II ParameterEinheitABCDE Methanausbeute, Praxism 3 /a118.825130.332266.369156.166347.534 gelieferte Methanmenge m 3 /a866.343 Investitionskosten BGA€203.610218.914367.100256.354471.104 jährliche Kosten BGA€/a82.51991.444173.153110.271234.548 darunter Anlagekosten€/a43.21046.58081.46054.970105.050 jährliche Kosten BGA€/a691.935 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

23 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante II ParameterEinheitABCDE Methanausbeute, Praxism 3 /a118.825130.332266.369156.166347.534 gelieferte Methanmenge m 3 /a866.343 Investitionskosten BGA€203.610218.914367.100256.354471.104 jährliche Kosten BGA€/a82.51991.444173.153110.271234.548 darunter Anlagekosten€/a43.21046.58081.46054.970105.050 jährliche Kosten BGA€/a691.935 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

24 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante II ParameterEinheit Wärmenutzung 20 %30 %50 % jährliche Kosten BHKW€/a378.038 jährliche Erlöse (Grundvergütung, NawaRo- und Gülle-Bonus) €/a667.489 Flächenprämien€/a127.958 jährliche Erlöse (KWK-Bonus, Wärmeverkauf) €/a57.52586.288143.813 jährliche Erlöse gesamt€/a852.972881.735939.260 Gewinn/Verlust BHKW€/a474.935503.697561.222 Gesamtergebnis (BGA+BHKW)€/a-217.000-188.238-130.713 Stromgestehungskostenct/kWh el 27,18 zentrales BHKW in Schwedt: berechnete elektrische Leistung 462 kW el, thermische Leistung 612 kW th, gesamte Investitionskosten 3.078.082€ ( BHKW 473.082€, Biogasnetz 2.605.000€ )

25 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante II ParameterEinheit Wärmenutzung 20 %30 %50 % jährliche Kosten BHKW€/a378.038 jährliche Erlöse (Grundvergütung, NawaRo- und Gülle-Bonus) €/a667.489 Flächenprämien€/a127.958 jährliche Erlöse (KWK-Bonus, Wärmeverkauf) €/a57.52586.288143.813 jährliche Erlöse gesamt€/a852.972881.735939.260 Gewinn/Verlust BHKW€/a474.935503.697561.222 Gesamtergebnis (BGA+BHKW)€/a-217.000-188.238-130.713 Stromgestehungskostenct/kWh el 27,18 zentrales BHKW in Schwedt: berechnete elektrische Leistung 462 kW el, thermische Leistung 612 kW th, gesamte Investitionskosten 3.078.082€ ( BHKW 473.082€, Biogasnetz 2.605.000€ )

26 Variante III – Einspeisung ins Erdgasnetz (Schema) Vergärung von Gülle:Landschaftspflegeaufwuchs:Mais = 80:10:10 Aufbereitung des Biogases auf Erdgasqualität, BHKW in Schwedt A B D C E 1 2 3 4 1 2 Wärme Strom 1Biogasnetz (15 km) 2Einspeisepunkt 3Ausspeisepunkt 4Zentrales BHKW 5Erdgasnetz Schwedt 5 5

27 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante III ParameterEinheitABCDE Biogasproduktion, Praxism 3 /h25,528,057,233,574,7 Biogas zur Aufbereitungm 3 /h21,723,848,628,563,5 Biogas zur Aufbereitungm 3 /h122,563,5 Investitionskosten BGA€203.610218.914367.100256.354471.104 jährliche Kosten BGA€/a82.51991.444173.153110.271234.548 darunter Anlagekosten€/a43.21046.58081.46054.970105.050 jährliche Kosten BGA€/a691.935 A, B, C, D und E – die betrachteten Milchviehbetriebe

28 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante III ParameterEinheit Wärmenutzung 20 %30 %50 % jährliche Kosten BHKW€/a419.178 jährliche Erlöse (Grundvergütung, NawaRo-, Technologie-Bonus) €/a650.123 Flächenprämien€/a127.958 jährliche Erlöse (KWK-Bonus, Wärmeverkauf) €/a56.37684.562140.937 jährliche Erlöse gesamt€/a834.456862.643919.018 Gewinn/Verlust BHKW€/a415.277443.465499.839 Gesamtergebnis (BGA+BHKW)€/a-276.658-248.470-192.096 Stromgestehungskostenct/kWh el 28,95 zentrales BHKW in Schwedt: berechnete elektrische Leistung 453 kW el, thermische Leistung 600 kW th, gesamte Investitionskosten 2.667.284€ ( BHKW 464.000€, Biogasnetz 755.000€, Aufbereitung und Einspeisung 1.448.284€ )

29 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante III ParameterEinheit Wärmenutzung 20 %30 %50 % jährliche Kosten BHKW€/a419.178 jährliche Erlöse (Grundvergütung, NawaRo-, Technologie-Bonus) €/a650.123 Flächenprämien€/a127.958 jährliche Erlöse (KWK-Bonus, Wärmeverkauf) €/a56.37684.562140.937 jährliche Erlöse gesamt€/a834.456862.643919.018 Gewinn/Verlust BHKW€/a415.277443.465499.839 Gesamtergebnis (BGA+BHKW)€/a-276.658-248.470-192.096 Stromgestehungskostenct/kWh el 28,95 zentrales BHKW in Schwedt: berechnete elektrische Leistung 453 kW el, thermische Leistung 600 kW th, gesamte Investitionskosten 2.667.284€ ( BHKW 464.000€, Biogasnetz 755.000€, Aufbereitung und Einspeisung 1.448.284€ )

30 Variante IV – güllelose Vergärung (Schema) Landschaftspflegeaufwuchs:Mais = 51:49, 10% von Gärrest rezierkuliert Eine Biogasanlage mit drei Fermentern nahe Schwedt Wärme Strom 1 3 4 5 6 2 2 1Futtersilo 2Fermenter 3Gasspeicher 4BHKW 5Gärrestlager 6Ackerfläche 3 Stück

31 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante IV BHKW berechnete elektrische Leistung 942 kW el installierte elektrische Leistung 1018 kW el thermische Leistung 1249 kW th gesamte Investitionskosten 3.677.153 € (davon Biogasanlage als Ganzes 2.870.153€, Nahwärmeleitung 1 km 807.000€) spezif. Investitionskosten2.821 €/kW el (ohne Investitionskosten Nahwärmeleitung) jährliche Kosten, darunter: 1.734.391 €/a Anlagekosten712.743 €/a LP-Aufwuchskosten483.703 €/a Maiskosten475.753 €/a Gärrestausbringung62.192 €/a Anteil der Wärmenutzung20 %30 %50 % jährliche Erlöse1.642.966 €/a1.701.632 €/a1.818.966 €/a Gewinn/Verlust-91.425 €/a-32.759 €/a84.575 €/a Stromgestehungskosten19,34 Cent/kWh el

32 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante IV BHKW berechnete elektrische Leistung 942 kW el installierte elektrische Leistung 1018 kW el thermische Leistung 1249 kW th gesamte Investitionskosten 3.677.153 € (davon Biogasanlage als Ganzes 2.870.153€, Nahwärmeleitung 1 km 807.000€) spezif. Investitionskosten2.821 €/kW el (ohne Investitionskosten Nahwärmeleitung) jährliche Kosten, darunter: 1.734.391 €/a Anlagekosten712.743 €/a LP-Aufwuchskosten483.703 €/a Maiskosten475.753 €/a Gärrestausbringung62.192 €/a Anteil der Wärmenutzung20 %30 %50 % jährliche Erlöse1.642.966 €/a1.701.632 €/a1.818.966 €/a Gewinn/Verlust-91.425 €/a-32.759 €/a84.575 €/a Stromgestehungskosten19,34 Cent/kWh el 55 % der jährlichen Kosten

33 Wirtschaftlichkeit der Biogaserzeugung in Variante IV BHKW berechnete elektrische Leistung 942 kW el installierte elektrische Leistung 1018 kW el thermische Leistung 1249 kW th gesamte Investitionskosten 3.677.153 € (davon Biogasanlage als Ganzes 2.870.153€, Nahwärmeleitung 1 km 807.000€) spezif. Investitionskosten2.821 €/kW el (ohne Investitionskosten Nahwärmeleitung) jährliche Kosten, darunter: 1.734.391 €/a Anlagekosten712.743 €/a LP-Aufwuchskosten483.703 €/a Maiskosten475.753 €/a Gärrestausbringung62.192 €/a Anteil der Wärmenutzung20 %30 %50 % jährliche Erlöse1.642.966 €/a1.701.632 €/a1.818.966 €/a Gewinn/Verlust-91.425 €/a-32.759 €/a84.575 €/a Stromgestehungskosten19,34 Cent/kWh el

34 Schlussfolgerungen Biomethanisierung des Landschaftspflegeaufwuchses ist möglich Niedrige und stark variierende Biogas- und Methanausbeuten Optimierung des Prozesses der Biogaserzeugung Ausgleichzahlungen, um den Konkurrenznachteil aufzuheben EEG-Novelle 2009 - entscheidende Bedeutung für die Weiterentwicklung der Biogasbranche und Chance für Landschaftspflegeaufwuchs auf einen breiteren Einsatz in der Biogasproduktion

35 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Yulia Blokhina/ATB Email-Adresse: yblokhina@atb-potsdam.de

36 Substratmengen bei der Biogasproduktion ParameterEinheitABCDE LP-Aufwuchs Maissilage Rindergülle t FM/a 4.237 516 558 4.647 566 612 9.603 1.147 1.287 5.649 708 724 12.710 1.511 1.710 ParameterEinheitBiogasanlage in Schwedt LP-Aufwuchs Maissilage t FM/a 13.383 12.858 Varianten I-III Variante IV


Herunterladen ppt "Ökonomische Bewertung der Biogaserzeugung aus Landschaftspflegeaufwuchs am Beispiel des Nationalparks Unteres Odertal Referentin: Yulia Blokhina Leibniz-Institut."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen