Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erdwärme (Geothermie). InhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnis Ursprung Beförderung Standorte Nutzung Vor- und Nachteile Risiken Daten und Fakten Ursprung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erdwärme (Geothermie). InhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnis Ursprung Beförderung Standorte Nutzung Vor- und Nachteile Risiken Daten und Fakten Ursprung."—  Präsentation transkript:

1 Erdwärme (Geothermie)

2 InhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnis Ursprung Beförderung Standorte Nutzung Vor- und Nachteile Risiken Daten und Fakten Ursprung Beförderung Standorte Nutzung Vor- und Nachteile Risiken Daten und Fakten

3 Ursprung von Geothermie 30%-50% stammen von der Entstehung der Erde 50%-70% stammen von radioaktiven Zerfallsprozessen, die noch heute wirken Über 99% der Erde hat eine höhere Temperatur als 1000°C Und die restlichen 99% davon noch immer über 100°C 1700°C 4200°C 1000°C 670°C

4 Beförderung von Geothermie Wenn man unter der Erde ein Wärme- reservoir findet, dann bohrt man mit einem riesigen Bohrer m tief in die Erde. Das heiße Wasser wird mit Pumpen hochbefördert und man kann dann mit diesem Wasser Strom erzeugen oder es für andere Zwecke nutzen. Das heiße Wasser treibt eine Turbine an, die mit einem Generator gekoppelt ist, der den Strom erzeugt.

5 Funktion einer Geothermieanlage

6 Standorte Die besten Standorte für Geothermieanlagen sind die rot gefärbten Flächen auf der Karte

7 Nutzung von Geothermie Man nutzt sie zur Gewinnung von Strom Die Geothermie kann man dauerhaft nutzen. Man unterscheidet zwischen direkter Nutzung und der Nutzung nach Umwandlung in Strom Bei direkter Nutzung wird die Wärme zum Kochen, Baden und Heizen verwendet. Die andere Erdwärme wird in Strom umgewandelt und in das Stromnetz gespeist. Stromerzeugung

8 Vor- und Nachteile Es ist eine erneuerbare Energie Sie schädigt die Umwelt nicht Sie ist eine langfristige Energiequelle In Deutschland kann man Geothermie auch in höhergelegenen Erdschichten nutzen Durch Einsatz von 1kWh elektrischer Energie kann 4-5kWh Heizenergie erzeugt werden. Man muss tief Bohren, um an das heiße Wasser im Erdinneren heranzukommen. Es lohnt sich nicht, an allen Stellen zu bohren, da die Wärme manchmal zu tief unter der Erde liegt. Es kostet sehr viel Geld, an jeder Stelle zu bohren. VorteileNachteile

9 Daten und Fakten über Geothermieanlagen Die erste Geothermieanlage wurde 2004 in Mecklenburg-Vorpommern erbaut. Die Kapazität beträgt 230 kW Im ersten Jahr wurde eine Strommenge von kWh erzeugt. Das entspricht einer Leistung von 48 kW. Im Jahr 2005 wurden weltweit Anlagen mit einer Leistung von MW installiert. Das entspricht einer Leistung von 8,29 GW im Jahr

10 Risiken Bei Geothermiekraftanlagen gibt es fast keine Risiken. Außer, wenn man das Wasser künstlich unter die Erde pumpt. Auch Erderschütterungen können Risiken hervorrufen. Die Geothermiekraftanlagen können selbst starke Erdstösse auslösen. Wenn so etwas passiert, beruhigt sich die Erde nur sehr langsam.


Herunterladen ppt "Erdwärme (Geothermie). InhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnis Ursprung Beförderung Standorte Nutzung Vor- und Nachteile Risiken Daten und Fakten Ursprung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen