Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kohlenhydrate Quelle, Markl-Biologie. Glykogen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kohlenhydrate Quelle, Markl-Biologie. Glykogen."—  Präsentation transkript:

1 Kohlenhydrate Quelle, Markl-Biologie

2

3 Glykogen

4 Monosaccharide sind Glukose, Galaktose und Fruktose.  Disaccharide sind Maltose (2Glukose), Saccharose (Glukose+Fructose) und Laktose (Galaktose und Glukose). Polysaccharide sind Stärke (viele Glukose-Moleküle), Zellulose (viele Glukose-Moleküle) und Glykogen (viele Glukose-Moleküle).

5 Funktion von Glukose und Fructose Glukose bei Tieren und Fructose bei Pflanzen sind wichtig für die ATP-Gewinnung durch Zellatmung

6 Funktion von Laktose Energiespeicher in der Milch von Säugetieren

7 Funktion von Glykogen und Saccharaose Glykogen bei Tieren Energiespeicher in Muskeln & Leber Saccharaose Energiespeicher in Pflanzen

8 Polysaccharide Stärke (Amylose) Stärke (Amylose)  ca C-Atome, Nahrung Reservestoff der Pflanzen Zellulose Zellulose  ca C-Atome Zellwandmaterial höherer Pflanzen Glykogen Glykogen  ca C-Atome Reservestoff der tierischen Leber ( higado )

9 Lückentext… Monosaccharide sind _____, ________ und ________.  Disaccharide sind ______ (2Glukose), _________ (Glukose+Fructose) und ____________ (Galaktose und Glukose). Polysacharide sind ____________(viele Glukose-Moleküle), _________ (viele Glukose- Moleküle) und ________ (viele Glukose- Moeküle).

10 Monosaccharide sind Glukose, Galaktose und Fruktose.  Disaccharide sind Maltose (2Glukose), Saccharose (Glukose+Fructose) und Laktose (Galaktose und Glukose). Polysacharide sind Stärke (viele Glukose- Moleküle), Zellulose (viele Glukose-Moleküle) und Glykogen (viele Glukose-Moleküle).

11 Monosaccharide sind Glukose, Galaktose und Fruktose.  Disaccharide sind Maltose (2Glukose), Saccharose (Glukose+Fructose) und Laktose (Galaktose und Glukose). Polysacharide sind Stärke (viele Glukose- Moleküle), Zellulose (viele Glukose-Moleküle) und Glykogen (viele Glukose-Moleküle).

12 Erstelle eine Übersicht über die Einteilung der Kohlenhydrate. Berücksichtige die -Bausteine -das Vorkommen -die Funktion

13 Was sind Funktionen wichtiger Kohlenhydrate bei Tieren und Pflanzen? Funktion bei Tieren GlukoseLaktoseGlykogen ATP-Gewinnung durch Zellatmung Energiespeicher in der Milch von Säugetieren Kurzzeit- Energiespeicher in Muskeln & Leber

14 Was sind Funktionen wichtiger Kohlenhydrate bei Tieren und Pflanzen? Funktion bei Pflanzen FruktoseSaccharoseZellulose ATP- Gewinnung durch Zellatmung Transport von Energie und Energiespeicher Gibt der Zellwand ihre Festigkeit

15

16 Erstelle eine Hypothese zur Verdauung von Cellulose im Mund. Erarbeite mit Hilfe der Abb. 2 ein Experiment um deine Hypothese zu überprüfen. Verwende Stärke-Lösung, Baumwollwatte (=Cellulose) und Speichel.  Achte auf die Kontrollansätze!! Führe das Experiment durch. Werte die Daten aus.


Herunterladen ppt "Kohlenhydrate Quelle, Markl-Biologie. Glykogen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen