Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Kohlenhydratabbau Stärke (u.a. Zucker) Verdauungs -enzyme Glucose Nahrungs- aufnahme (Amylose, Amylopektin, Saccharose, Maltose, Lactose, u.s.w. )

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Kohlenhydratabbau Stärke (u.a. Zucker) Verdauungs -enzyme Glucose Nahrungs- aufnahme (Amylose, Amylopektin, Saccharose, Maltose, Lactose, u.s.w. )"—  Präsentation transkript:

1 Der Kohlenhydratabbau Stärke (u.a. Zucker) Verdauungs -enzyme Glucose Nahrungs- aufnahme (Amylose, Amylopektin, Saccharose, Maltose, Lactose, u.s.w. ) Magen- Darm- Trakt Dünndarm Blut Pfortader Leber Glykogen Blutkreislauf Lebervene Zelle Mund Verdauung Transport Vorgeschichte

2 Glucose ( C 6 – Körper ) Glykolyse BTS ( C 3 ) (Brenztraubensäure) (= Pyruvat) GärungenZellatmung anaerobaerob MilchsäureEthanol + CO 2 H 2 O + CO 2 Ox. Decarboxylierung Atmungskette Citratzyklus Gemeinsamer Abbauschritt bei Atmung und Gärung ( C 3 )( C 2 ) Mitochondrium Zellplasma Der KH – Abbau im Überblick Milchsäure- gärung Alkoholische Gärung ( 2x! )

3 Die Glykolyse Glucose Glucose-6-phosphat (Fructose-6-phosphat) Fructose-1,6-diphosphat (DHAP) GAP3-PGS (2-PGS) PEP BTS (1,3-dPGS) ADP ATP ADP ADP + P i NAD + NADH/H + ATP ADP 2 (2) Energieinvestition Energiegewinn ( C 3 )( C 6 ) 2 2 Dehydrierun g = Oxidation

4 Bilanzgleichung der Glykolyse GlucoseBTS ( ADP + P i )ATP NAD + ( C 6 )( C 3 ) NADH/H + ( C 6 H 12 O 6 )( C 3 H 4 O 3 ) ( CH 3 -C-COOH ) II O Summenformel Halbstrukturformel

5 ATP ADP + P i NAD + NADH/H + Die Oxidation der Glykolyse als Strukturformelgleichung (nur LK!) C C C C C C H H H H2 H2 H2 H2 O O P OOH O O AldehydgruppeSäuregruppe GAP = Glycerin- Aldehyd- Phosphat PGS = Phospho- Glycerin- Säure + H 2 O O Kondensation !

6 Gärungen Alkoholische GärungMilchsäure – Gärung Glucose BTS Glykolyse CH 3 – C – COOH O II CH 3 – C – COOH Milchsäure (Lactat) NAD + NADH/H + OH H I I Ethanol Acetaldehyd CO 2 + CH 3 – C – H II O CH 3 – C – H I H I OH CO 2 Hydrierung = Reduktion Weshalb erfolgt jeweils der abschließende Gärungsschritt, wenn in der Glykolyse bereits die gesamte Energie der Gärungen gewonnen wurde? Ethanal

7 Bilanzgleichungen der Gärungen Alkoholische Gärung ( C 6 H 12 O 6 ) Glucose ( C 6 ) +2 ( ADP + P i )ATPEthanol222 ( C 2 ) ++CO 2 ( CH 3 -CH 2 OH ) Milchsäure – Gärung Glucose ( C 6 ) + ( ADP + P i )22Milchsäure ( C 3 ) +2ATP ( C 6 H 12 O 6 ) ( CH 3 -CHOH-COOH ) ( C 2 H 6 O ) ( C 3 H 6 O 3 ) inklusive Glykolyse

8 Weiterverarbeitung der Brenztraubensäure bei der Zellatmung Oxidative Decarboxylierung CitratzyklusCitratzyklus im Überblick= Zitronensäurezyklus= Tricarbonsäurezyklus= Krebszyklus BTSAcetyl-CoA OxalessigsäureZitronensäure C 4 C 6 CO 2 Coenzym A C 5 C4C4 C2C2 C3C3 NAD + NADH/H + 3 NAD + 3 NADH/H + GTP GDP + P i FAD FADH 2 = aktivierte Essigsäure ATP

9 Die Endoxidation in der Atmungskette Energie G* Reaktion I (II) III IV I – IV Enzyme und Coenzyme NADH/H + NAD + FAD FADH 2 ADP + P i ATP FMN FMNH 2 Q QH 2 2H 2H + Fe 3+ Fe 2+ 2x 1e - O 2- ½ O 2 H2OH2O + Wasserstofftransport = EinelektronentransportZweielektronentransport ADP + P i ATP I: FMN = Flavinmononucleotid (II: Fe/S-Protein ) Q = Ubichinon Lipid! III: Cytochrom b/c 1 Cytochrom c (grün = mobile Transporter) IV: Cytochrom a/a 3 Die ATP-Bildung bei dieser oxidati- ven Phosphorylie- rung erfolgt nicht direkt, wie bei der Substratketten- Phosphorylierung, sondern chemi- osmotisch über einen Protonen- gradienten (wie bei der Photophospho- rylierung).

10 Glucose ( C 6 – Körper ) Glykolyse BTS ( C 3 ) (Brenztraubensäure) (= Pyruvat) GärungenZellatmung anaerobaerob MilchsäureEthanol + CO 2 H 2 O + CO 2 Ox. Decarboxylierung Atmungskette Citratzyklus Gemeinsamer Abbauschritt bei Atmung und Gärung ( C 3 )( C 2 ) Mitochondrium Zellplasma Der KH – Abbau im Überblick Milchsäure- gärung Alkoholische Gärung ( 2x! )

11 Die Glykolyse Glucose Glucose-6-phosphat Fructose-1,6-diphosphat (DHAP) GAP3-PGS PEP BTS ADP ATP ADP ADP + P i NAD + NADH/H + ATP ADP 2 (2) Energieinvestition Energiegewinn ( C 3 )( C 6 ) 2 2

12 Gärungen Alkoholische GärungMilchsäure – Gärung Glucose (2) BTS (2) Milchsäure (Lactat) NAD + NADH/H + (2) Ethanol (2) Acetaldehyd (2) CO 2 + (2) CO 2

13 Weiterverarbeitung der Brenztraubensäure bei der Zellatmung Oxidative Decarboxylierung Citratzyklus im Überblick BTSAcetyl-CoA OxalessigsäureZitronensäure C4 C4 C6 C6 CO 2 CoA-SH C5 C5 C4C4 C2C2 C3C3 NAD + NADH/H + 3 NAD + 3 NADH/H + GTP GDP + P i FAD FADH 2 = aktivierte Essigsäure


Herunterladen ppt "Der Kohlenhydratabbau Stärke (u.a. Zucker) Verdauungs -enzyme Glucose Nahrungs- aufnahme (Amylose, Amylopektin, Saccharose, Maltose, Lactose, u.s.w. )"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen