Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schäden durch VS Schaden: - anthropozentrisch entstanden „bezieht sich auf wirtschaftliche Verluste, die auf die Einwirkung von Organismen aber auch anderer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schäden durch VS Schaden: - anthropozentrisch entstanden „bezieht sich auf wirtschaftliche Verluste, die auf die Einwirkung von Organismen aber auch anderer."—  Präsentation transkript:

1 Schäden durch VS Schaden: - anthropozentrisch entstanden „bezieht sich auf wirtschaftliche Verluste, die auf die Einwirkung von Organismen aber auch anderer Faktoren zurückzuführen sind“

2

3 Schäden durch VS Verluste bei Aufbereitung, Verarbeitung und Lagerung von LM weltweit noch sehr hoch Nahrungsmittel müssen bei diesen Prozessen vor negativen Einflüssen geschützt werden!

4 Ursachen von qualitativen/quantitativen Verlusten 1.)technologisch: falsche/unzureichende Methoden bei Aufbereitung, Lagerung, Verarbeitung und Verteilung 2.)abiotisch: Umwelteinflüsse (v.a. Klima) 3.) biotisch: Schadorganismen

5 Verluste Verluste durch VS sehr bedeutsam übersteigen, v.a. in den Tropen, die Verluste durch Pflanzenschädlinge: –Ertragsverluste an Kulturpflanzen durch Schadtiere = ca. $ 3 Mrd./Jahr –ca. ⅓ der Ernte geht verloren

6 Verluste Verluste im internat. Maßstab höher durch vergrößerte Anbau- und Lagerflächen: in der Pflanzenproduktion: global 15-20% am Lagergut durch VS weitere 10%

7 Was macht VS so gefährlich hinsichtlich der Schäden? Ratten: - zerstören ca. 33 Mio. t Nahrung/Jahr -pro Tier 1kg Getreide/Monat -pro Tier 2000 Kotbrocken und ca. 1/2l Urin/Jahr -geschlechtsreif mit 3 Mo. bei 3 Wo. Tragzeit -2-3 Würfe a 8 Jungtiere → pro ♀ 470 Nachkommen/Jahr (Mäuse 1000!) Schaben: Nachkommen pro Weibchen Motten:- bei einer Lebensdauer von 10-14d = 600 Nachkommen Fliegen:- 6-9 Generationen/Jahr (pro ♀ 2000 Eier, theoretisch pro Jahr 10Mio. Nachkommen)

8 Was macht VS so gefährlich hinsichtlich der Schäden? Ernährungsweise: - Ernährung von Aas und Kot (u.a. bei Schaben, Fliegen, Nagern) - Fliegen müssen Nahrung verflüssigen → Aufnahme u. Weitergabe v. Krankheitserregern Verhalten: - Mäuse nehmen pro Tag 18-25x Nahrung auf - suchen versch. Nahrungsquellen auf Verunreinigungen: - Mäuse: ca. 50 Kotkrümel/Tag und Tier - Taube: 5-6 Pfund Kot/Jahr

9 Unterschiede im Schädlingsbefall zw. Kulturpflanzen und Vorräten Folgen bei Kulturpflanzen abwendbar (termin- und sachgerechte Pflanzenschutzmaßnahmen) Schädlingsbefall in Vorratslagern oft unerkannt und Schäden oftmals nicht mehr abwendbar

10 VS leben in Konkurrenz mit dem Menschen in Bezug auf die Ressourcen v.a. an Vorratsgütern, die den VS als Nahrung dienen Bsp. Mehlmilbe: - tägl. 6µg Nahrung (=Körpergewicht) - 10 Milbenpaare in 3 Mo. (16500 Nachkommen) = 345 mg Masseverlust Milben in Hartkäse: 6-18% Verlust in 6 Mo. Reismehlkäfer: Ausgangsbefall 50 Tiere = Verlust von 2-16% nach 6 Mo. Veränderung wertbestimmender Eigenschaften hauptsächlich verursacht durch: Milben Insekten Mikroorganismen Reduktion der Keimfähigkeit (Saatgut, Braugerste) Anreicherung von freien Fettsäuren (Ranzigwerden) Abnahme d. Vitamingehaltes (Vit. B 1 ) Abnahme der essentielen Aminosäuren: bis zu 50% bei Befall von Weizen mit Reiskäfern Beeinträchtigung der Backeigenschaften von Mehl weitere: - Volumen-, Aroma-, Farb-, Geruchsänderungen - optische Veränderungen (Speisebohnenkäfer, Brotkäfer) - Verschmutzungen (Exkremente, Häute, tote Tiere, Haare, Spinnfäden) für menschlichen Verzehr ungeeignet (z.T. auch als Futtermittel) Hauterkrankungen Allergien der Atemwege Reizungen der Augen Magen-Darm-Erkrankungen

11

12

13 VS nehmen pathogene Keime auf aus: Exkrementen Aas verdorbenen und kontaminierten LM anderen hygienisch bedenklichen Substraten Transport im Darm oder am Körper anhaftend Übertragung auf: Lebens- und Futtermittel direkt auf den Menschen

14

15

16

17

18

19

20

21

22 a.) Ansiedelung weiterer Arten (Sekundärschädlinge)

23

24 b.) Mirkoorganismen (z.B. Schimmelpilze) c.) Beschädigung der Verpackung (Inhalt geht verloren) d.) weitere Schäden: Störung des Arbeitsablaufes ( z.B. Spinnfäden der Mehlmotte → Verstopfung) Beschädigung verschiedenster Materialien durch Larven (beim Anlegen von Verpuppungsorten) Kaufzurückhaltung (wenn bereits einmal mit VS befallene Ware gekauft wurde)

25


Herunterladen ppt "Schäden durch VS Schaden: - anthropozentrisch entstanden „bezieht sich auf wirtschaftliche Verluste, die auf die Einwirkung von Organismen aber auch anderer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen