Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Müll Ist er wirklich unvermeidlich? Peter Stiegmaier, Petra Taucher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Müll Ist er wirklich unvermeidlich? Peter Stiegmaier, Petra Taucher."—  Präsentation transkript:

1 Müll Ist er wirklich unvermeidlich? Peter Stiegmaier, Petra Taucher

2 Konsum- und Wegwerfgesellschaft Neue Lebensstile Erhöhte Konsumansprüche Verschwendung Müllaufkommen wächst mit Wirtschaft Neu kaufen billiger als Reparatur Umweltverschmutzung Vor allem in Asien große Probleme

3

4 Probleme Nutzung unsicherer Mülldeponien Gefährdung der Gesundheit Elektroschrott macht größten Teil aus Menge auf Konsumverhalten zurückzuführen Müll wird in ärmere Länder exportiert 90% des weltweiten Elektroschrotts landen in Asien! Entsorung gefährlich Exkurs: Make the Apple greener

5

6 Maßnahmen Basler Konvention Umsetzung jedoch schwierig Lokale Maßnahmen oft erfolgreicher BSP Eco Labelling, eigene Programme Millenium Development Goals Erkennung der Potentiale Armut vermindern Arbeitssituation verbessern Umweltverschmutzung verringern Gesundheit der Menschen verbessern.

7 Allgemeine Trends und Statistiken

8 Arten und Entstehungsort

9 Städtischer Müll

10 Gefährliche Abfälle

11 Müllbestände Gefährliche Abfälle in der ehemaligen Sowjetunion keine rechtlichen Besitzer keine Möglichkeit zur Beseitigung Zentralasien radioaktiven Abfällen Schwermetalle (Kadmium, Blei, Zink, Sulphate) Bemühungen zur Lösung Moldawien Armenien

12 Müllvermeidung Reduktion von Emissionen Reduktion von gefährlichen Stoffen Erhöhung der Effizienz in den Ressourcen Veränderung in der Produktion Veränderung im Konsum

13 Bewältigung städtischen Mülls

14 Reduktion von gelagertem Müll

15 Städtisches Müllmanagment Müllaufkommen in EECCA und SEE gleicht sich an Deponierung großes Problem Kiew Konferenz nur wenig Effekt Geld und andere Maßnahmen fehlen BSP Tashkent/Usbekistan

16 Sondermüll Entsorgung in EECCA und SEE billiger Transporte schwer nachzuweisen Technische Möglichkeiten fehlen Basler Konvention hilft bei Fortschritten BSP für gutes Management – Mazedonien Technische, organisatorische und personenbezogene Maßnahmen

17 Planung im Müllmanagement Stakeholder und Öffentlichkeit in Prozess einbeziehen Ziele für den Wirtschaftssektor, spezielle Stoffströme und Müllbehandlung festlegen Statistiken verbessern Definitionen über die Verantwortung Beschreibung wie man neue Wege beschreiten kann

18 Müll als wertvolle Ressource EU Recycling birgt große Potentiale Recycling, Wiederverwendung, thermische Verwertung Indirekte Wirkung durch Preisenänderung Nachfrage aus Asien erhöht Preise Handel wird sehr attraktiv 1998: 4,3 Pfund/t Altpapier 2005: Pfund/t Altpapier

19

20

21 Müll als Ressource in EECCA + SEE Recyclingrate noch sehr gering Wirtschaftliche Vorteile werden noch nicht genutzt Eher noch Fokus auf industriellem Müll Zukünftige Herausforderungen bewältigen Verstärkt die Haushalte bearbeiten BSP Russland 2004: Wert des gesammelten Mülls = 70 bis 80Mio USD = 7% bis 8% des Potentials!

22 Danke


Herunterladen ppt "Müll Ist er wirklich unvermeidlich? Peter Stiegmaier, Petra Taucher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen