Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zecken Klein und gemein Zecken sind keine Insekten sondern Spinnentiere. Weltweit gibt es rund 800 verschiedene Zeckenarten und alle saugen Blut. In.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zecken Klein und gemein Zecken sind keine Insekten sondern Spinnentiere. Weltweit gibt es rund 800 verschiedene Zeckenarten und alle saugen Blut. In."—  Präsentation transkript:

1

2 Zecken Klein und gemein

3 Zecken sind keine Insekten sondern Spinnentiere. Weltweit gibt es rund 800 verschiedene Zeckenarten und alle saugen Blut. In Nord- und Mitteleuropa ist die Schildzecke Ixodis ricinus, auch gemeiner Holzbock genannt, am häufigsten vertreten. Im Gegensatz zu den meißten anderen Zeckenarten ist Ixodis ricinus nicht auf einen Wirt spezialisiert, sondern befällt gleich eine ganze Reihe von unterschiedlichen Tierarten, darunter auch den Menschen. Zecken bevorzugen feuchte Lebensräume wo eine dichte Pflanzendecke sie vor Austrocknung schützt. Im Gras und Gebüsch im Wald und auf ungemähten Wiesen sind sie daher besonders häufig zu finden. Weil sie gegenüber Austrocknung sehr empfindlich sind, fallen sie in heißen und trockenen Sommern und im Winter in ein Ruhestadium.

4 Entwicklung Nach einigen Monaten häutet sich die Larve schließlich zum nächsten Stadium, der achtbeinigen, rund 1,5 bis 2 Millimeter großen Nymphe. Die meisten der im Sommer und Herbst gehäuteten Nymphen begeben sich nicht direkt auf Wirtssuche, sondern treten bis zum nächsten Frühjahr in ein Ruhestadium ein. Erst dann entwickeln auch sie "Blutdurst". Die vollgesogenen Nymphen häuten sich nach dem gleichen Prinzip zu den ausgewachsenen, rund vier Millimeter großen Zecken. Die Entwicklung der Zecke umfasst drei Stadien und dauert in der Regel drei Jahre-für jedes Stadium eins. Die Zeckenweibchen legen ihre Eier in 2.000er Paketen an geschützten Stellen der Streuschicht ab. Die aus den Eiern schlüpfenden noch sechsbeinigen Larven machen sich schon nach wenigen Tagen auf die Suche nach ihrer ersten Blutmahlzeit.Nach einem Saugakt von zwei bis drei Tagen lassen sich die vollgesogenen Larven fallen und beginnen mit ihrer Entwicklung.

5 Alle Stadien der Zecke müssen mindestens einmal Blut saugen, um ihre Entwicklung fortsetzen zu können. Die nur 0,5cm großen Zeckenlarven können auch das Blut von Mäusen oder anderen Kleinsäugern saugen, während die Nymphen und Adulten meist größere Wirte wie Rehe, Hirsche, Fuchs oder Weidetiere brauchen. Der Mensch kann von allen Stadien befallen werden. Bohrstachel der Zecke unter dem Elektronenmikroskop

6 Ernährung Während des bei Larven zwei bis drei Tage, bei adulten Zecken bis zu einer Woche dauernden Saugakts nimmt die Zecke das zehn bis hundertfache ihres Gewichtes als Blut auf. Sie schwillt dabei auf ein Mehrfaches ihrer ursprünglichen Körpergröße an, ausgewachsene Zecken erreichen vollgesogen etwa Erbsengröße. Um die im Blut enthaltenen Nährstoffe zu konzentrieren und überschüssiges Wasser loszuwerden, pumpt die Zecke während ihrer Blutmahlzeit immer wieder größere Mengen Speichel in das Gewebe ihres Opfers zurück. Während dieses Prozesses gelangen auch die Erreger der von Zecken übertragenen Hirnhautentzündung und der Lyme-Borreliose in den Körper des Menschen.

7 Frühsommer- Meningoenzephalitis Frühsommer-Meningoenzephalitis(FSME) ist eine vor allem in Mitteleuropa zwischen März und November auftretende infektiöse Entzündung der Hirnhäute und des Gehirns Erreger der Entzündung ist das FSME-Virus. Erregerreservoir und Überträger des Virus sind verschiedene Zeckenarten, vor allem der Holzbock. Die Übertragung auf den Menschen erfolgt durch Zeckenbiss oder durch infizierte Ziegen-,Schafs- oder Kuhmilch.Die Erkrankung zeigt zuerst grippeähnliche Symptome wie Fieber,Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen, später kommen Bewusstseins- und Sprachstörungen hinzu. Bei Schädigung des Rückenmarks kommt es zu Lähmungserscheinungen. Angemessene Kleidung und eine Impfung schützen vor FSME.

8 Orange gekennzeichnet sind Naturherde: geringes Erkrankungsrisiko, wenige bis keine FSME-Fälle in den letzten Jahren, in Mecklenburg-Vorpommern keine FSME-Fälle Rot gekennzeichnet sind Endemiegebiete: hohes Erkrankungsrisiko, mehrere bis gehäufte FSME-Fälle in den letzten Jahren


Herunterladen ppt "Zecken Klein und gemein Zecken sind keine Insekten sondern Spinnentiere. Weltweit gibt es rund 800 verschiedene Zeckenarten und alle saugen Blut. In."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen