Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium1 Workshop 5   Lernplattform und interaktives Lernmaterial (SelGO) als Möglichkeiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium1 Workshop 5   Lernplattform und interaktives Lernmaterial (SelGO) als Möglichkeiten."—  Präsentation transkript:

1 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium1 Workshop 5   Lernplattform und interaktives Lernmaterial (SelGO) als Möglichkeiten individueller Förderung im Fach Deutsch

2 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium2 Verlaufsplan des Workshops  I. Vorstellung des Projektes  Angleichungsklassen am Helmholtz Gymnasium  Was ist SelGO?  Die Unterrichtseinheit  Lernen im Medienverbund  1. Sequenz Kommunkationsmodelle  2. Sequenz Interpretation einer Kurzgeschichte als Langzeithausaufgabe  II. Spielwiese – Erprobung der Materialien

3 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium3 Angleichungsklassen am Helmholtz  Übergang RS – Gy nicht immer problemlos  Klassenunterricht in Deutsch, Mathe, Englisch, Sport in 11  Eine Stunde zusätzlicher Fachunterricht  Deutsch  Unterschiedlich ausgeprägte Analysefähigkeiten/ Umgang mit Texten  Fachwortschatz uneinheitlich  Sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten

4 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium4 I. Vorstellung des Projekts  Was ist SelGO?  Modellversuch mit 180 Schulen in NRW  Land NRW und Schulbuchverlage Cornelsen und Klett  Lernplattform  Content auf CDs und auf der Plattform  Deutsch, Englisch, Mathematik, Sozialwissennschaften

5 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium5 Die Lernplattform

6 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium6 Die Lernplattform

7 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium7 Die Lernplattform

8 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium8 Der Content Deutsch

9 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium9 Die Unterrichtseinheit Die Unterrichtseinheit  1. UV: Menschen in der Krise des kommunikativen Konflikts und des Rollenkonflikts – dargestellt in Sachtexten zur Kommunikations- und Rollentheorie und in Kurzgeschichten der Gegenwart  Methodische Schwerpunkte:  Methoden des Textverstehens entwickeln/anwenden:  aus Sachtexten kommunikations- und rollentheoretischen Grundlagen erarbeiten  vorwiegend textimmanente Analyse von Prosa (vom linearen zum aspektorientierten Vorgehen – ausgehend von einer Arbeitshypothese)  unter Einbeziehung von Grundkenntnissen zur Kommunikations- und Rollentheorie – insbesondere zur Gesprächsanalyse-  sowie unter Rückgriff auf bekannte Elemente wie Erzählsituation, Erzählhaltung, Darbietungsformen (wie erlebte Rede, innerer Monolog), erzählte Zeit, Erzählzeit...  )

10 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium10 Lernen im Medienverbund

11 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium11 Überprüfung mittels interaktivem Lernmaterial Verlaufsplan des Workshops

12 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium12 Funktion dieser Sequenz  Kenntnis verschiedener K-Modelle  Vertiefung/ Sicherung in selbsttätiger Unterrichtsphase  Einübung im Umgang mit CD Material

13 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium13 2.Sequenz Langzeit-Hausaufgabe  Im Präsenz-Unterricht wird die Analyse einer Kurzgeschichte geübt.  Unterschiedliche KG aus Schulbüchern  Parallel Langzeithausaufgabe  „ Sie verlangen zu viel“ ( Wohmann)  Interpretieren Sie die Kurzgeschichte mittels der Hilfestellung auf der CD

14 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium14

15 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium15

16 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium16

17 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium17

18 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium18 Warum das Klausurtraining in dieser Form?  Einübung der Analysetechnik  Zwischenschritte gesichert durch „Musterlösungen“  Keine falschen Ergebnisse  Vorbereitung auf die Klausur

19 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium19 Abgabe der Hausaufgabe und Korrektur durch den Lehrer Lernplattform oder

20 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium20 Individuelle Korrektur

21 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium21 Individuelle Hilfestellung

22 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium22 Individuelle Hilfestellung

23 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium23 Individuelle Hilfestellung

24 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium24 Individuelle Hilfestellung

25 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium25 Individuelle Hilfestellung

26 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium26 Reaktionen der SuS  Meiner Meinung nach waren die Aufgaben auf den CD¿s sehr hilfreich. Wenn man sich mal nicht sicher war, konnten einem die Cd¿s helfen, Z.B. bei der Charakterisierung der beiden Hauptpersonen. Allerdings finde ich auch, dass diese Aufgaben viel zeit in Anspruch genommen haben. also die aufgaben waren schon hilfreich, da man dadurch auch sehen konnte was wichtig ist und was überhaupt damit rein muss. außerdem konnte man nachlesen wenn man etwas nicht verstanden hat oder nicht weiter wusste. allerdings zogen die aufgaben sich ziemlich hin.  ich fand die cd¿s sehr hilfreich zur übung einer interpretation. jedoch finde ich das sie nicht sehr hilfreich sind zur vorbereitung einer klausur, denn diese aufgaben haben sich sehr lang gezogen so dass man das nicht in seine interpretation zeitlich schreiben kann. ausserdem haben wir diese hilfestellung nicht in der klausur. aber im großen und ganzen hat es mir schon einen besseren eindruch davon gegeben was in eine intepretation rein muss. lg tammie

27 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium27 Spielwiese I  Anregungen  Cd starten „Sprache und Kommunikation“  Klausurtraining“ Wohmann „Sie verlangen zu viel“  „Sprachkompetenz verbessern“  „Literatur und Gattungen“  z.B. „Grundlagen auffrischen“ Lyrik mit Hörbeispielen (Formale Merkmale –Silben)

28 2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium28 Spielwiese II  Lernplattform  Login:  Als Schüler anmelden und die Aufgabe erledigen  Als Lehrer einloggen  Die Schulbibliothek besuchen – Praxisbeispiele ansehen


Herunterladen ppt "2. Forum Individuelle Förderung Dirk Bollmann, Helmholtz Gymnasium1 Workshop 5   Lernplattform und interaktives Lernmaterial (SelGO) als Möglichkeiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen