Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ORGANISATION. Warum gibt es Organisationen? Arbeitsteilung und Spezialisierung gilt als … … Grundlage des Wohlstands.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ORGANISATION. Warum gibt es Organisationen? Arbeitsteilung und Spezialisierung gilt als … … Grundlage des Wohlstands."—  Präsentation transkript:

1 ORGANISATION

2 Warum gibt es Organisationen? Arbeitsteilung und Spezialisierung gilt als … … Grundlage des Wohlstands

3 Organisation Geschäftsleitung Produktion Stelle Verwaltung Stelle Verkauf Stelle Einkauf Stelle StrukturStruktur Prozesse

4 Aufbauorganisation AufgabeStelleAbteilung  Mehrere Aufgaben werden zu einer Stelle zusammengefasst  Mehrere Stellen werden zu einer Abteilung zusammengefasst  = Zusammenfassung mehrerer Stellen unter einheitlicher Leitung

5 Grundsätze der Aufbauorganisation  Aufgaben sollen einheitlich übertragen werden (z.B. an bestimmte Stelle, Abteilung)  Jede Stelle braucht Verantwortung für die Erfüllung der Aufgabe  Jeder Mitarbeiter sollte nur von einem Vorgesetzten Weisung erhalten  Die Weisungen sollten möglichst direkt an den Weisungsempfänger gegeben werden.

6 Möglichkeiten  Einliniensysteme  Stabstellen  Mehrliniensysteme  Matrixstruktur

7 Funktionale und divisionale Gliederung Einliniensysteme

8

9 Vorteile  Klarheit der Zuständigkeit  Geordnete Kommunikations-wege Nachteile  Überforderung der Führung  Lange Wege (Zeit, Informations- deformation und –filterung)

10 Funktionale Gliederung Geschäftsleitung EinkaufVerkaufProduktionVerwaltung  Mit funktionaler Gliederung (nach Aufgaben)

11 Funktionale Gliederung Vorteile:  Hoch spezialisiert  Lerneffekt durch Routine  Kurze Einarbeitung  Gute Steuerbarkeit Geschäftsleitung EinkaufVerkaufProduktionVerwaltung

12 Funktionale Gliederung Nachteile:  Abstimmungsschwierigkeiten& Abteilungsblindheit  Zeitraubende Kommunikation  Geringe Zurechenbarkeit der Ergebnisse  Überlastung der Spitze (Kamineffekt)  Geringe Motivation durch Arbeitsteilung Geschäftsleitung EinkaufVerkaufProduktionVerwaltung

13 Divisionale Gliederung Geschäftsleitung Produkt AProdukt BProdukt CProdukt D  Mit divisionaler Gliederung (nach Objekten, Produkten, Kunden, Regionen etc.)

14 Divisionale Gliederung Vorteile:  Erfolgszurechnung  Unabhängige Sektoren  Flexibilität  Motivation  Entlastung der Führung Geschäftsleitung Produkt AProdukt BProdukt CProdukt D

15 Divisionale Gliederung Nachteile  Konkurrenz zwischen Divisionen (Kannibalismus)  Spartenziele über Unternehmensziele  Doppelgleisigkeit Geschäftsleitung Produkt AProdukt BProdukt CProdukt D

16 Stabstellen

17  Zur Beratung der Linien  Keine Weisungsbefugnis Geschäftsleitung Stabliniensystem Stab

18 Stabstellen Vorteile  Nutzung von Spezialwissen  Entlastung der Linie Geschäftsleitung Stab

19 Stabstellen Nachteile  Unkontrollierbarer Einfluss (Manipulationsgefahr)  Abhängigkeit vom Wissen des Stabs Geschäftsleitung Stab

20 Mehrliniensysteme

21

22 Mehrliniensystem Vorteile  Kurze Wege Nachteile  Kein Blick fürs Ganze  Überscheidung von Anweisungen und Anweisungslücken  Konfliktinduzierend

23 Matrixstruktur  Gliederung nach Objekt- und Funktionsprinzip EinkaufVerkaufProduktionVerwaltung Produkt A Produkt B Produkt C Produkt D Leitung

24 Matrixstruktur Vorteile  Flexibilität  Innovationskraft Nachteile  Hohe Kosten  Konfliktträchtig: Mikropolitik  Verlust des Verantwortungs- gefühls EinkaufVerkaufProduktionVerwaltung Produkt A Produkt B Produkt C Produkt D Leitung


Herunterladen ppt "ORGANISATION. Warum gibt es Organisationen? Arbeitsteilung und Spezialisierung gilt als … … Grundlage des Wohlstands."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen