Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1 Virtualisierung von Groß Unternehmungen in der Praxis Nur drei Bewegungen sind notwendig ! Der virtuell cube : Die drei Bewegungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1 Virtualisierung von Groß Unternehmungen in der Praxis Nur drei Bewegungen sind notwendig ! Der virtuell cube : Die drei Bewegungen."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1 Virtualisierung von Groß Unternehmungen in der Praxis Nur drei Bewegungen sind notwendig ! Der virtuell cube : Die drei Bewegungen

2 Seite 2 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen Die Virtualisierung einer Unternehmung ist eine moderne Management-Form nach Universitäts-Prof. Dr. Scholz Universität Saarbrücken. Sie knüpft nahtlos an die Methoden von Mintzberg, Drucker und anderen international bekannten Organisationsspezialisten an. In diesem Foliensatz werden die Praxis-Erfahrungen in einem großen Telematik Projekt mit der wissenschaftlichen Theorie verknüpft.

3 Seite 3 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen Die Virtualisierung einer Unternehmung bietet mehrere Vorteile : Wiederbelebung von alten Organisationen Schnelle Reaktionszeiten auf Markterfordernisse Dynamisierung der verschiedenen Organisations-Einheiten Prägung einer neuen Unternehmenskultur Einfache Internationalisierung durch Nutzung der Informationstechnologien

4 Seite 4 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen Virtualisierung bedeutet einzelne funktionsfähige Kernkompetenzen wie zum Beispiel eine Vertriebseinheit, Service-Organisation oder technische Kompetenz in Unternehmen zu identifizieren und daraus eine neue Organisation zu formen. Vertrieb – aus Unternehmen 1 Service – aus Unternehmen 2 Entwicklung – aus Unternehmen 3 Betrieb – aus Unternehmen 4 SW-Entwicklungsprozess – aus Unternehmen x usw. Die funktionsfähigen Kernkompetenzen können über beliebig viele Länder verteilt sein.

5 Seite 5 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen Die Kernkompetenz eines Software Herstellers ist zum Beispiel die Beherrschung des Software – Entwicklungs-Prozesses mit einem Projektmanagement.

6 Seite 6 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen

7 Seite 7 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen

8 Seite 8 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen

9 Seite 9 Der virtuell cube : Konsequenzen für (internationale) Unternehmen

10 Seite 10 Kernkompetenzen und Hauptprozess eines SW- Herstellers Systemtest Service KundeVertrieb Technischer Vertrieb Rechtsanwalt Entwicklung Systembetreiber für Kunden Marketing PR Konkurrenz- analyse Projekt - Management Unternehmen 3 Endkunden betreuer für Kunden Unternehmen 1 Kaufmann Unternehmen 4 Unternehmen 2 Unternehmen 1 Zentrale, Dezentrale Komponenten Unternehmen 2 Einkauf/ Angebot Produkt manager Unternehmen 1

11 Seite 11 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen Grad der Virtualisierung einer Unternehmung Kleinste Einheit Unternehmung entspricht einem Projekt Grad der Bedeutung des Projektmanagements Mit Nutzung generischer Arbeitsprozesse der Informationstechnologisierung und ohne starke Führung Ohne Nutzung generischer Arbeitsprozesse, der Informationstechnologisierung ABER mit starker Führung -> Bildung einer neuen Unternehmenskultur

12 Seite 12 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen Schlußfolgerung : Der empirische Versuch durch ein bekanntes Telematik Projekt zeigt, dass die Zusammenführung einer Groß-Unternehmung aus den Kernkompetenzen mehrerer bereits existierender Organisationen bzw. Unternehmen durch mehrere Maßnahmen begleitet werden muss, um Projekt- und Unternehmensziele termingerecht erreichen zu können. Maßnahmen : Starkes, erfahrenes Projektmanagement als Vertretung des Unternehmers Sofortige Anwendung generischer Arbeitsprozesse (z.B. SW-Hersteller -> SW – Entwicklungsprozess) Nutzung aller Möglichkeiten der Informationstechnologisierung Zusammenführung der Unternehmenskulturen (z.B. durch starke Führung, siehe eigener Foliensatz)

13 Seite 13 Der virtuell cube : Die drei Bewegungen Was kann virtualisiert werden ? Unternehmenseinheiten ( Vertrieb, Service,.. ) Abteilungen Teams Arbeitsprozesse Schriftliches Know How, welches sauber erfasst wurde Arbeitszeit (30, 35, 45, 60 Std.-Woche ) Nationalitäten Firmenkulturen

14 Seite 14 Der virtuell cube: Die drei Bewegungen Mit der durch das bekannte Telematik Projekt erlangten Erfahrung in der Virtualisierung von Groß-Projekten stellt man sich an die innovative Spitze im Bereich des Groß-Projekt Managements. Deutschland ist weltweit bekannt für die Fähigkeit technische Großprojekte erfolgreich zu realisieren. Basis dafür ist ein ausgeprägtes Projektmanagement. Mit den erlangten Erfahrungen können die Vorteile der Virtualisierung von Unternehmungen genutzt werden. Dem Projektmanagement fällt dabei eine tragende Rolle zu. Virtualisierungsvorteile : Schnelle Reaktionszeiten auf Markterfordernisse Dynamisierung der verschiedenen Einheiten Prägung einer neuen Unternehmenskultur Einfache Internationalisierung durch Nutzung der Informationstechnologien

15 Seite 15 Der virtuell cube: Die drei Bewegungen Die Unterbewertung des Projektmanagements in manchen Groß-Unternehmungen, oft dadurch verursacht, das die verantwortlichen Vorstände und Geschäftsführer nie selber operativ managen mussten und keine oder wenig Praxiserfahrung haben, der Mangel dem Projektmanagement auch Unternehmens-übergreifende Freiräume z.B. zur Schaffung übergreifender generischer Arbeitsprozesse einzuräumen, die eine starke Führung zulassen, verhindert es, die Vorteile der Virtualisierung wirklich zu nutzen.

16 Seite 16 Checkliste virtuell cube : Kernkompetenzen Zusammenführung Projektmanagement Funktionseinheiten Arbeitsprozesse Unternehmenskulturen VR-Focus (z.B. Video-Konferenzen, Telefonkonferenzen usw.) erledigt offen Der virtuell cube : Die drei Bewegungen tlws. erledigt


Herunterladen ppt "Seite 1 Virtualisierung von Groß Unternehmungen in der Praxis Nur drei Bewegungen sind notwendig ! Der virtuell cube : Die drei Bewegungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen