Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

POLYTRAUMA © 2006 www.RettungsDienst.at. Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "POLYTRAUMA © 2006 www.RettungsDienst.at. Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus."—  Präsentation transkript:

1 POLYTRAUMA © Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus den Folien nicht entnommen und verwendet werden. Die Folien dürfen weder in elektronischer, noch in gedruckter Form weitergegeben werden. Gerne dürfen Sie ihren Kolleginnen und Kollegen weiterempfehlen. © 2006

2 Definition I Lebensbedrohliche Mehrfachverletzung des Bewegungsapparates Wirbelsäule Becken Extremitäten © Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus den Folien nicht entnommen und verwendet werden. Die Folien dürfen weder in elektronischer, noch in gedruckter Form weitergegeben werden. Gerne dürfen Sie ihren Kolleginnen und Kollegen weiterempfehlen.

3 Definition II Lebensbedrohliche Mehrfachverletzung von mind. zwei Körperregionen Schädel Brustkorb (Thorax) Bauchraum (Abdomen) Bewegungsapparat © Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus den Folien nicht entnommen und verwendet werden. Die Folien dürfen weder in elektronischer, noch in gedruckter Form weitergegeben werden. Gerne dürfen Sie ihren Kolleginnen und Kollegen weiterempfehlen.

4 Vorgangsweise Ruhe bewahren! Absichern der Unfallstelle
Überblick verschaffen Rückmeldung! Triage Lebensrettende Sofortmaßnahmen Weitere Sanitätshilfe (HWS ...) © Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus den Folien nicht entnommen und verwendet werden. Die Folien dürfen weder in elektronischer, noch in gedruckter Form weitergegeben werden. Gerne dürfen Sie ihren Kolleginnen und Kollegen weiterempfehlen.

5 Checkliste Verletzungsmuster
Schädel/Bewusstsein: GCS Thorax: stabil/instabil, Prellmarken, Wunden Abdomen: Abwehrspannung, Wunden, Prellmarken, Schmerz Extremitäten: Stellung, Beweglichkeit, MDS (Mobilität/Durchblutung/Sensibilität) Wirbelsäule: Schmerzen, neurologische Defizite © Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus den Folien nicht entnommen und verwendet werden. Die Folien dürfen weder in elektronischer, noch in gedruckter Form weitergegeben werden. Gerne dürfen Sie ihren Kolleginnen und Kollegen weiterempfehlen.

6 Glasgow-Coma-Scale Kleinkinder Spontan Auf Ansprache Auf Schmerz Nicht
Augenöffnen Erwachsene Spontan Nach Aufforderung Auf Schmerz Nicht Plappern Schreien Schreien auf Schmerz Stöhnen Keine Verbale Antwort Orientiert, prompt Verwirrtes Gespräch Unpassende Worte Unverständliche Worte Nicht Spontan Gezielt, nach Schmerz Ungezielt, nach Schmerz Beugemechanismen Streckmechanismen Keine Motorische Antwort Gezielt, nach Aufforderung Gezielt, nach Schmerz Ungezielt, nach Schmerz Beugemechanismen Streckmechanismen Keine © Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus den Folien nicht entnommen und verwendet werden. Die Folien dürfen weder in elektronischer, noch in gedruckter Form weitergegeben werden. Gerne dürfen Sie ihren Kolleginnen und Kollegen weiterempfehlen. © 2006


Herunterladen ppt "POLYTRAUMA © 2006 www.RettungsDienst.at. Eine Haftung kann für Richtigkeit und Aktualität kann nicht übernommen werden. Bilder und Grafiken dürfen aus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen