Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AHOP-Präsentation Herbst 2014 1. AHOP-Mitglieder Personelles: Aktueller Mitgliederstand: über 500 (Gesamt) Ordentliche Mitglieder: ca. 450 Firmenmitglieder:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AHOP-Präsentation Herbst 2014 1. AHOP-Mitglieder Personelles: Aktueller Mitgliederstand: über 500 (Gesamt) Ordentliche Mitglieder: ca. 450 Firmenmitglieder:"—  Präsentation transkript:

1 AHOP-Präsentation Herbst

2 AHOP-Mitglieder Personelles: Aktueller Mitgliederstand: über 500 (Gesamt) Ordentliche Mitglieder: ca. 450 Firmenmitglieder: 11 wissensch. Beirat: 16 2

3 AHOP-Mitglieder 3

4 AHOP-Vorstand 4

5 Geplante Aktivitäten Herbst 2014/Frühling 2015 „20 Jahre AHOP“ am in Wien KMT-AG Veranstaltung am in Graz AHOP-Spezialworkshop „Fatigue“ in Salzburg + Wien Onko-Talking-Workshops Klagenfurt + Feldkirch Onkologische Wintergespräche in Graz 1/2015 AHOP-Frühjahrstagung 24./ in Salzburg Lokale Veranstaltungen: K, B, Vbg „Cancer Nurse“-Treffen mit WB-Anbietern in Linz AHOP-Newsletter 2/2014 (Dezember 2014) AHOP-News 1/2015 (März 2015) 5

6 Initiative Cancer Nurse 6

7 ● Die Entwicklungen auf dem Gebiet der Hämatologie und der Onkologie machen es notwendig, dass auch im Bereich der Pflege ExpertInnen ausgebildet und eingesetzt werden. Das AHOP-Präsidium ist überzeugt davon, dass durch die Initiative zur Etablierung der hämatologisch- onkologischen PflegeexpertIn („Cancer Nurse“) ein wichtiger Schritt in Richtung Qualitäts- und Kompetenz-Steigerung gesetzt wird, der speziell den PatientInnen, deren Betreuung und deren Lebensqualität zu gute kommt. ● Das bedeutet, dass in Österreich abhängig von der Anzahl der betreuten hämatologischenund onkologischen PatientInnen und der angebotenen Therapieformen eine festgelegte Anzahl an spezifisch aus- bzw. weitergebildeten DGKS und DGKP („Cancer Nurse“) in einer onkologischen Betreuungseinrichtung (Bettenstation, Tagesklinik, Ambulanz) beschäftigt sein müssen. ● Als erster Schritt wird von der AHOP die Funktion einer „Cancer Nurse“ als eine Österreich-weit anerkannte und EU-weit vergleichbare hämatologisch-onkologische PflegeexpertIn definiert, die durch Aus-, Weiter- und Fortbildung in der Lage ist, Krebs-PatientInnen eine ihrer Erkrankung adäquate pflegerische Betreuung zu kommen zu lassen.

8 AHOP-PatientInnenmappen 8

9 9

10 AHOP-Patientinnenmappe

11

12 AHOP-PatientInnenmappe ● Fertigstellung und Verteilung: im Herbst 2014 ● Pflegetipps für Tumorpatienten auf 12 ein- bzw. beidseitig bedruckten Einlegeblättern von DGKS Andrea Seiringer (LKH Steyr, 1. Preis beim AHOP- Förderpreis 2013) und DGKS Mag. Josefa Imsel (AKH Wien, Blatt: Strahlentherapie) ● Verteilung an Tumor-PatientInnen in hämato- onkologischen Stationen durch die betreuenden DGKS und DGKP 12

13 AHOP-Förderpreis

14 AHOP-Förderpreis 2015 Zielsetzung: Die Prämierung von geplanten und umgesetzten Verbesserungsmaßnahmen der Pflege sowie schriftlicher Arbeiten (innerhalb der §64 GuKG-Weiterbildung "Onkologische Pflege", der EONS-/AHOP-Programme (z.B. TITAN, TARGET), des Studiums der Pflegewissenschaft und von pflegewissenschaftlichen Forschungsarbeiten), die dazu beitragen, die Lebensqualität von Krebs-PatientInnen zu verbessern. Einreichungen mit besonders innovativen Ideen und Initiativen, die aber auch in der Praxis umsetzbar sein müssen, erhalten eine positive Zusatzbenotung, die ihre Chance für eine Prämierung erhöhen! Dotierung: Euro 3.500,-- + Urkunden 1. Preis: Euro 2.000,-- 2. Preis: Euro 1.000,-- 3. Preis: Euro 500,-- Zeittafel: Ende der Einreichungsfrist: Sonntag, den Vergabe der AHOP-Förderpreise bei der 22. AHOP-Frühjahrstagung am Freitag, den , in Salzburg 14

15 Danke


Herunterladen ppt "AHOP-Präsentation Herbst 2014 1. AHOP-Mitglieder Personelles: Aktueller Mitgliederstand: über 500 (Gesamt) Ordentliche Mitglieder: ca. 450 Firmenmitglieder:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen