Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Auswertung der Elternumfrage: Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe I. Schulgemeinschaft leben II. Persönlichkeitsentwicklung fördern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Auswertung der Elternumfrage: Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe I. Schulgemeinschaft leben II. Persönlichkeitsentwicklung fördern."—  Präsentation transkript:

1 Auswertung der Elternumfrage: Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe I. Schulgemeinschaft leben II. Persönlichkeitsentwicklung fördern III. Unterrichtsqualität sichern

2 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe I. Schulgemeinschaft leben Schulklima: -Verhältnis, Kontakt, Informations- fluss  Lehrer, Eltern, Schüler -Ambiente

3 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe II. Persönlichkeitsentwicklung fördern 1.positiv Kontinuierlicher Informationsaustausch über die persönliche Entwicklung des Kindes relativ geringe Anzahl von Schülern mit Prü- fungsangst Selbstständigkeit der Schüler bei den HA

4 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe II.Persönlichkeitsentwicklung fördern 2. ausbaufähig Gezielte Hilfsangebote bei Leistungsschwächen und Lernschwierigkeiten Nachhaltige und individuelle Förderung in den Intensivierungsstunden Motivierende Anregungen für eine ausgewogene Kombination von häuslicher Vorbereitung auf den Unterricht und Freizeitinteressen

5 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe III. Unterrichtsqualität sichern 1.positiv Bemühen der Lehrkräfte um den schulischen Fortschritt der Schüler Anerkennung der schulischen Leistungen unserer Schüler Disziplin und Ordnung im Unterricht

6 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe III. Unterrichtsqualität sichern 1.positiv Kontakte zu außerschulischen Partnern und Institutionen Klare Vorgaben bzw. Arbeitsanweisungen von den Lehrkräften bzgl. HA, Prüfungen, Heft- führungen Methodenvielfalt

7 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe III. Unterrichtsqualität sichern 2. ausbaufähig Binnendifferenzierung Gezielte individuelle Förderung Aufbau von Lernstrukturen

8 Auswertung der Schülerumfrage: Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe I. Schulgemeinschaft leben Schulklima = Elternumfrage Zusätzlich positiv: Werteerziehung (Ordnung, Sauberkeit, Regeln) Zusätzlich ausbaufähig: Weiterer Aufbau von Kontakten zu außerschu- lischen Partnern (z.B.: soziale Einrichtungen; Be- triebe)

9 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe II. Persönlichkeitsentwicklung fördern 1. zusätzlich positiv Förderung der Selbstständigkeit Gerechte Behandlung durch die Lehrer Tutorensystem

10 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe II.Persönlichkeitsentwicklung fördern 2.zusätzlich ausbaufähig Verstärkte Anerkennung der individuellen Fortschritte Nachhaltige und individuelle Förderung in den Intensivierungsstunden Motivierende Anregungen für eine ausgewogene Kombination von häuslicher Vorbereitung auf den Unterricht und Freizeitinteressen Abbau von Prüfungs- und Leistungsängsten

11 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe III. Unterrichtsqualität sichern 1.zusätzlich positiv Disziplin und Ordnung im Unterricht aufgrund gleicher Erziehungsgrundsätze Gleichmäßige Einbindung aller Schülerin in den Unterricht Methodenvielfalt Effektivität der Unterrichts (keine Leerlaufphasen) Vielfalt von Prüfungsformen

12 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe III. Unterrichtsqualität sichern 2. zusätzlich ausbaufähig Binnendifferenzierung individuelle Förderung Aufbau von Lernstrukturen Fächerübergreifende Projekte Evaluation des Unterrichts durch die Schüler Motivierende Darbietung des wiederholten Stoffes (Spiele)

13 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe Evaluation  Umfrage = Reaktion auf die Ergebnisse der Evaluation  Bereits erfolgte bzw. geplante Maßnahmen: -Erstellen eines Konzepts - Pädagogischer Tag (Fachschaften) - Weiterer Ausbau eines freiwilligen Sozialprak- tikums

14 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe - Kontaktaufnahme mit Fachkraft der AOK Projekt: Easy Lernen für die Mittelstufe - Einrichtung von Schülersprechstunden - Regelmäßige (Selbst)Evaluation in allen Jahrgangsstufen (z.B. durch die selbsterstellten Fragebögen) - Unterstützung beim Aufbau von Lernstrukturen (individueller Lernplan/Zeitmanagement) - psychologische Betreuung - Fortbildung bzgl. individueller Lernphasen und schüleraktivie- renden Unterrichts

15 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe Präsentation der Ergebnisse der Fortbildung (in Anlehnung an die RLFB-Fortbildung am zum Thema „Individuelle Lernphasen und schüleraktivierender Unterricht“ – Referentinnen: Veronika Koder und Nicole Richter) (Sandwich-Prinzip; Methoden der Umsetzung – Tandembildung)

16 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe Lernen Heterogenität subjektiv Lerntempo- individuelle Aneignungs- Speicherung Unterschiede Vernetzungen prozesse sem. Netzw

17 Lösungsansatz  Sandwich-Struktur Wechsel von Phasen individuellen und kollektiven Lernens Dominanz aktiven Lernens (WELL) Aktivierung von Vorwissen Transparenz – Orientierung - Strukturierung  Lehrer  Höherer Vorbereitungsaufwand,  aber Entlastung während des Unterrichts

18 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe  Sandwichartige Lernumgebung  Optimierung (Schüler)  Lernerfolg Aufmerksamkeit Lernleistung Motivation Kompetenzen Lern-/Klassenklima

19 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe Das Sandwich-Prinzip ( Doppelstunden-Prinzip?! )

20 Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe Präsentation einiger Methoden im Rahmen der individuellen Lernphasen und des schüleraktivierenden Unterrichts


Herunterladen ppt "Auswertung der Elternumfrage: Individuelle Förderung und Nachhaltigkeit in der Mittelstufe I. Schulgemeinschaft leben II. Persönlichkeitsentwicklung fördern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen