Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für."—  Präsentation transkript:

1 Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Vortrag5 Exkurs: Dyskalkulie Es gibt keine von allen Autoren akzeptierte Definition. Teilleistungsstörung Schwierigkeiten zeigen sich meist ab 2./3. Klasse Mehrheitlich sind Mädchen betroffen. Merkmale: Verfestigung des zählenden Rechnens Verfestigung des zählenden Rechnens Unsicherheiten in der Recht-Links-Unterscheidung Unsicherheiten in der Recht-Links-Unterscheidung Übersetzungsprobleme bei EIS Übersetzungsprobleme bei EIS Auffassung von Mathematik als bedeutungsloses Regelwerk Auffassung von Mathematik als bedeutungsloses Regelwerk Geringes Selbstvertrauen Geringes Selbstvertrauen

2 Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Vortrag5 Exkurs: Dyskalkulie Was kann man tun ? Diagnose bestätigen lassen (Facharzt) Diagnose bestätigen lassen (Facharzt) Einzelförderung/ Therapie ( mind. 2-3 Jahre) Einzelförderung/ Therapie ( mind. 2-3 Jahre) Befreiung von Lehrplanzwängen und Aussetzung der Note Befreiung von Lehrplanzwängen und Aussetzung der Note nach erfolgter Diagnose wünschenswert nach erfolgter Diagnose wünschenswert herkömmlicher Förderunterricht ist nicht erfolgreich herkömmlicher Förderunterricht ist nicht erfolgreich

3 Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Be- obachten im Unterricht Konsequenzen zur Arbeit mit lernschwachen Kindern im Fach Mathematik Aufspüren fehlerhafter subjektiver Lösungsstrategien Hefteinträge von Hausaufgaben, LZK, Übungsheften Auswahl und Bearbeitung der dazu relevanten Bereiche aus der Aufgabensammlung im Handmaterial Mitsprechen- und Begründenlassen von Lösungsversuchen und Rechenwegen Einsatz didaktischer Materialien Umgang mit didaktischen Materialien Verständnisschwierigkeiten/ Vorstellungsvermögen? Anforderungsniveau/ Leistungskompetenz Förderung im Unterricht? Förderunterricht? MSD oder and. Institutionen

4 Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Fördern im Unterricht Konsequenzen zur Arbeit mit lernschwachen Kindern im Fach Mathematik Korrigieren fehlerhafter subjektiver Lösungsstrategien Differenzierte Übungsauswahl (Anforderungsniveau) SoforthilfenZeitfaktor Mitsprechen- und Begründenlassen von Lösungsversuchen und Rechenwegen Lernpatenschaften (?) Umgang mit didaktischen Materialien Ausreichende Orientierungsphasen zum Umgang mit AM anbieten Üben mit dem Ziel einer sicheren Beherrschung des Wechsels zwischen den verschiedenen Repräsentationsebenen EIS Formales Üben ist gefährlich Struktur anbieten! Ablösungsprozess von AM aushalten Fehler als Lernchance nutzen

5 Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Erstellen eines Förder- Konzepte s Konsequenzen zur Arbeit mit lernschwachen Kindern im Fach Mathematik EA/ PA Plenum 1 Eingangsdiagnostik allgemeiner grundlegender Fähigkeiten Basaler Bereich (vor allem bei Auffälligkeiten in Kl. 1) 2 Diagnostik mathematischer Grundfähigkeiten Pränumerische Fähigkeiten (Klassifikation, Seriation, Zählaktivitäten,Mengenerfassung, Mengenkonstanz, Eins-zueins- Zuordnung,….) 3 Diagnostik mathematischer Leistungen (KERN) Prüfung des Leistungsstandes nach unten, Stärken erkennen 4 Bestimmung der Förderziele Nur erreichbare Ziele formulieren! (Erfolg und Anerkennung) Ausgewogenes Verhältnis zwischen allgemeinen Lernzielen und Ma-zielen 5 Konkreter Förderplan Förderung im Unterricht? Förderunterricht? MSD oder and. Institutionen 6Zielerreichung Regelmäßige Kontrolle, Zusammenarbeit

6 Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Rechenschwäche Konsequenzen für den Unterricht Aufbau einer Förder- stunde Konsequenzen zur Arbeit mit lernschwachen Kindern im Fach Mathematik Plenum 1.Anfangsphase Intensive Motivation Bewegungs- oder Entspannungselemente einbauen Arbeit an basalen Bereichen 2.Zielfindung - dem Sch. die Ziele deutlich bewusst machen machen Mathematische Ziele Basale Ziele Arbeitstechniken Umgang mit Material Elemente zur Persönlichkeitsentwicklung 3.Arbeitsphase Grundsätze des Förderns beachten; am mathematischen Schwerpunkt arbeiten 4.Ausklang Bewegungselemente, Musik, Entspannung, Spiele Kind soll den Fö.-unt. positiv gestimmt verlassen 5.Nacharbeit Abgleichen der Ziele mit dem Förderplan, Vermerk des konkreten Lernerfolgs Weiterarbeit in der nächsten Stunde


Herunterladen ppt "Modul: Beobachten, Diagnostizieren, Fördern Bereich Mathematik: Schwierigkeiten lernschwacher Kinder im Fach Mathematik/ Rechenschwäche Konsequenzen für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen