Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

www.rcycl.com RCYCL – Aktivitätsbericht 2012 1. Ein flexibler Sperrmüllabholdienst für Haushalte und Betriebe nach Terminabsprache 2. Ein Sortierzentrum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "www.rcycl.com RCYCL – Aktivitätsbericht 2012 1. Ein flexibler Sperrmüllabholdienst für Haushalte und Betriebe nach Terminabsprache 2. Ein Sortierzentrum."—  Präsentation transkript:

1

2 RCYCL – Aktivitätsbericht 2012

3 1. Ein flexibler Sperrmüllabholdienst für Haushalte und Betriebe nach Terminabsprache 2. Ein Sortierzentrum und ein Abnehmernetzwerk von Recyclingfirmen und Sozialbetrieben 3. Ein Integrationsbetrieb: Beschäftigung, Wiedereingliederung, Aus- und Weiterbildung

4 1. Abhol- und Annahmedienst: Gemeinden - 13 Partnergemeinden: Eupen (seit 2000), Plombières, Raeren, Kelmis (2001), Aubel, Limbourg, Lontzen, Baelen (2002), Jalhay, Welkenraedt (2004), Theux, Verviers (2005) und Dison (2007) - Rund Einwohner au 670 km² - Durchschnittlich 9 Tonnen täglich Tonnen und Kunden in 2012

5 1.Abhol- und Annahmedienst: Gemeinden - 4 LKW (1x3.5 T et 3x7.5T) - Vorteile Ganzjähriger Dienst Termine auf Anruf / Kurze Wartezeiten Einfache und effiziente Kontrolle Saubere Straßen Kommunikation und Information - Annahmedienst für Haushalte der Stadt Eupen

6 1.Abholdienst: Gemeinden -Ø 200 €/Tonne MWST. inbegriffen: Abholdienst und Verarbeitungskosten -In der Regel weniger Tonnagen im Vergleich zu den „von-Haus-zu-Haus“-Sammlungen - Kostenloser Dienst für den Bürger mit Ausnahme von 2 Gemeinden -„Klassischen“ Gemeinde = kostenfreier Dienst und Annahme von Sperrmüll im Containerpark: +/- 10 Kg /Einwohner/Jahr

7 1. Abhol- und Annahmedienst: Firmen -Rund 100 Partnerfirmen -RECUPEL-Dienst (Elektrogeräte) bei den Betrieben und Geschäften der Region → 359 Tonnen in Sperrgutabholdienst und – Annahme → 214 Tonnen in RECYTYRE-Dienst (Reifen) bei den Betrieben → 43 Tonnen in 2012

8 Abholdienst: Statistiken 2012

9 2. Sortierzentrum -Secondhand, Recycling und Restmüll -Zerlegung nicht wieder verwendbaren Güter -15 Container (Holz, Restmüll, Plastik…) -(Noch) keine eigenen Verkaufsaktivitäten -Neubau in der Industriezone Eupen – Finanzierung zu knapp 60% durch die DG -Lagerhalle von rund m² -Büro-, Sanitär- und Sozialräume: rund 400m²

10 Eingang Sperrgüter: Gemeinden 2012

11 Eingang Gemeinden 2012

12 Ausgang Gemeinden und Betriebe 2012

13

14 3. Beschäftigung und Ausbildung - 14 Arbeitnehmer und 20 Praktikanten - Regelmäßige Ausbildungen (B und C-Führerschein, Gabelstapler, Sprachen, Informatik…) - Zusammenarbeit mit 9 lokalen ÖSHZ in Teilfinanzierung der Personalkosten: BVA (DG), SINE und „Premier Emploi“ (Föderal)

15  Festpersonal - 14 Personen (13 VZ): - 1 Geschäftsführer - 2 ¼ Verwaltung, Buchhaltung, Sekretariat - 1 Lagerverantwortlicher - 4/5 Ausbilder - 3 Fahrer - 5 Lagerarbeiter  11 Männer und 3 Frauen 3. Beschäftigung und Ausbildung

16  Statistik Praktikanten 2012: - Nationalitäten: ➔ 39% Belgier ➔ 7% andere EU-Länder ➔ 36% Europäer außerhalb EU ➔ 18 % Afrika - Anwesenheiten: ➔ 69% effektive Präsenz ➔ 9% Urlaub ➔ 20% Krankheit - Arbeitsunfall ➔ 2% unbegründete Abwesenheit - 4 Abbrüche, 21 Abschlüsse, 19 in Vertrag 3. Beschäftigung und Ausbildung

17  Praktikanten: - 5 Frauen und 39 Männer

18 Finanzen: Bilanzen – Rechnungslegungen 2003 bis 2012

19 RCYCL:Textilstraße 21 – 4700 Eupen Zentrale: 087/ Fax: 087/ Sekretariat:


Herunterladen ppt "www.rcycl.com RCYCL – Aktivitätsbericht 2012 1. Ein flexibler Sperrmüllabholdienst für Haushalte und Betriebe nach Terminabsprache 2. Ein Sortierzentrum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen