Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Mitte-Politik der CVP im Regierungsrat Regierungsratskandidatin Dr.crim. et lic.iur. Silvia Steiner.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Mitte-Politik der CVP im Regierungsrat Regierungsratskandidatin Dr.crim. et lic.iur. Silvia Steiner."—  Präsentation transkript:

1 Die Mitte-Politik der CVP im Regierungsrat Regierungsratskandidatin Dr.crim. et lic.iur. Silvia Steiner

2 Sicherheit Öffentliche Sicherheit Soziale Sicherheit Bildung, Wissenschaft, Kultur Wirtschaft & Gewerbe Versorgung & Mobilität Sicherheit im Kanton Zürich

3 Kantone: Genf:127,8/1000 EW Waadt:106,9/1000 EW Neuenburg: 91,7/1000 EW Zürich: 76,5/1000 EW Bern: 67,7/1000 EW Städte: Lausanne:208,9/1000 EW Bern: 167,7/1000 EW Genf: 160,1/1000 EW Zürich: 137,7/1000 EW Basel: 128,3/1000 EW Neuenburg: 91,7/1000 EW Winterthur: 81,9/1000 EW Delikte pro Einwohner in der Schweiz: 71,5/1000 EW Öffentliche Sicherheit Kriminalitätsbelastung

4 Delikte: Straftaten StGB total (2012: ) Betäubungsmitteldelikte (2012: ) Einbrüche (2012: ) Aufklärungsquote: Straftaten StGB total 29% (2012: 27,6%) Betäubungsmitteldelikte 95,2%(2012: ) Einbrüche 9,1% (2012: 12%) Öffentliche Sicherheit Kriminalitätslage

5 Häusliche Gewalt Öffentliche Sicherheit Kriminalitätslage; Häusliche Gewalt

6  bürgernahe, zielorientierte Polizei  unabhängige, kompetente Justiz  menschenwürdige, effiziente Strafverfolgung  Erhöhung der Aufklärungsquote  Zur entschiedenen Bekämpfung von:  innerfamiliärer Gewalt  Vandalismus  organisierter Kriminalität  Wirtschaftskriminalität Öffentliche Sicherheit

7  Stärkung der individuellen Autonomie und Unabhängigkeit  Unterstützung von Hilfsbedürftigen  Missbrauchsbekämpfung im Sozialwesen  Stärkung der Familie als soziale Institution, Förderung der generationenübergreifenden Solidarität  Vereinbarkeit von Familie und Beruf Soziale Sicherheit

8  Bildung  Weg zur persönlichen Selbständigkeit und Unabhängigkeit  Wichtigster Rohstoff in der Schweiz  Individuelle Ressourcen fördern  Förderung des dualen Bildungssystems  Ausbildung von eigenen Fachkräften  Förderung von Wissenschaft und Forschung Bildung, Wissenschaft, Kultur

9  Wahrung und Schaffung von Lehrstellen und Arbeitsplätzen  insbesondere auch für sozial Schwache, Langzeitarbeitslose und schlecht Ausgebildete  geeignete Standorte und Entwicklungsmöglichkeiten für KMU und regionales Gewerbe  Gesunde Finanzen, stabile Steuern Wirtschaft & Gewerbe

10  Konsequente Nutzung klimaneutraler, erneuerbarer Energien  Langfristige Energieversorgung  Umsetzung geplanter Verkehrsprojekte  Limmattal- und Glattalbahn, Oberlandautobahn, Ausbau Nordring, Weinlandautobahn  Förderung von ÖV und Individualverkehr Versorgung & Mobilität

11 Sicherheit Öffentliche Sicherheit Soziale Sicherheit Bildung, Wissenschaft, Kultur Wirtschaft & Gewerbe Versorgung & Mobilität Mitte im Regierungsrat Die Mitte im Regierungsrat

12  Sicherheit im Kanton Zürich  Politik für alle Menschen dieses Kantons  Sach- und lösungsorientierte Politik  Keine Präjudizien oder gesetzgeberischer Aktionismus wegen Einzelereignissen  Verwaltung als Dienstleister des Bürgers  verantwortungsvoll und vernetzt  fair und effizient Die Mitte im Regierungsrat


Herunterladen ppt "Die Mitte-Politik der CVP im Regierungsrat Regierungsratskandidatin Dr.crim. et lic.iur. Silvia Steiner."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen