Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 1 DRG-Thematik –Beteiligung an der Datenlieferung an das InEK Bedeutung für die Geriatrie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 1 DRG-Thematik –Beteiligung an der Datenlieferung an das InEK Bedeutung für die Geriatrie."—  Präsentation transkript:

1 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 1 DRG-Thematik –Beteiligung an der Datenlieferung an das InEK Bedeutung für die Geriatrie Bedeutung für die eigene Einrichtung Ansprache der Einrichtungen, die bereits Daten liefern –Bildung einer „Informationsgruppe Datenlieferer“ –Ergänzende Datenlieferung zum OPS nach neuen Kriterien 2005 »Wer hat diese Daten geliefert? »Eventuelle Lieferung noch 2005 –Umsetzung der FPV 2005 im Bereich der Tagesklinik

2 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 2 Weiterentwicklung der DRG-Projektgruppe –Erweiterung Abfederung des hohen Arbeitsaufkommens Einbeziehung weiterer Mitgliedseinrichtungen –Geschäftsordnung Gliederung der Zusammenarbeit innerhalb der Projektgruppe und zwischen den beteiligten Fachgesellschaften weiterhin Federführerschaft der Bundesarbeitsgemeinschaft –Finanzielle Basis bisher ausschließlich durch die Bundesarbeitsgemeinschaft

3 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 3 Kodierleitfaden –Entstehungszusammenhang –Aktueller Stand –weiterer Gang der Entwicklung Zeitschiene DGG/Federführerschaft) –Konkurrenzprodukt

4 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 4 QS-Reha –Grundzüge des Verfahrens Entstehung / Grundlage Gemeinsamer Ausschuss –Bedeutung für die einzelne Einrichtung Direkte Auswirkungen für Kliniken § 111 Indirekte Auswirkungen für Kliniken § 109 –Aktueller Stand Offizielles Verfahren BAG-intern Zusammenarbeit mit anderen Verbänden

5 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 5 Geriatrie als Schwerpunkt im Bereich innere Medizin in Sachsen-Anhalt eingeführt –Einsatz der Landesarbeitsgemeinschaft, insbesondere von Herrn Dr. Meisel –Beispiel für eigenes Vorhaben in den verschiedenen Ländern

6 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 6 Leitlinienentwicklung –Arbeit des Ausschusses Qualitätssicherung II

7 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 7 „Zercur Geriatrie“ –Grundzüge der Fortbildung Bisherige Schulung 200 Stunden – nicht durchführbar –4 Module / BAG-Interne Organisation Vermittlung der geriatrischen Grundlagen („Grundlagenlehrgang“) Teamorientierte Ausrichtung –Aktueller Entwicklungsstand Konzept liegt dem Vorstand zum Beschluss vor Pilotphase im Herbst 2005 geplant

8 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 8 Arbeitsgruppe „Abgrenzungsfragen TK-Stationär“ –Notwendigkeit der Definition Entwicklung im Bereich der Tageskliniken –Aktueller Stand Erste Sitzung der Arbeitsgruppe Leitung Prof. Pientka Probleme bei der konkreten Ausgestaltung

9 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 9 Entwicklung eines –BAG-Logos –neuen BAG-Internetauftritts neue Homepage geschützter Mitgliederbereich –Informationsbereich („Pinnwände“) –Verschiedene Mitgliederforen –„Infopool“ – Informations- und Nachschlagebereich (Lebt vom Mitmachen!)

10 10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 10 Informationen zum Jahresabschluss 2004 –deutlicher Jahresüberschuss im vergangenen Jahr Abrechnungszeitraum = Kalenderjahr Keine spätere „Zuordnung“ von Rechnungen aus dem Jahr 2004 zu diesem Abrechnungszeitraum Verschiedene Ausgaben die im Jahr 2004 geplant und veranschlagt waren, fallen von ihrer Rechnung erst 2005 an. Bsp. –Umzugskosten der Geschäftsstelle –Zuschuss zur Mitgliederversammlung –Entwicklungskosten Qualitätssiegel –Erneuerung der EDV –….


Herunterladen ppt "10. Mai 2005Bundesarbeitsgemeinschaft BWL-Tagung Dirk van den Heuvel 1 DRG-Thematik –Beteiligung an der Datenlieferung an das InEK Bedeutung für die Geriatrie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen