Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Methoden zur Beurteilung von Schülerleistungen Portfolio und Facharbeit Ina Küppers 27.05.2014 Fachseminar Chemie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Methoden zur Beurteilung von Schülerleistungen Portfolio und Facharbeit Ina Küppers 27.05.2014 Fachseminar Chemie."—  Präsentation transkript:

1 Methoden zur Beurteilung von Schülerleistungen Portfolio und Facharbeit Ina Küppers Fachseminar Chemie

2 Bewertung der Handlungsdimension Stärkere Berücksichtigung der Handlungsdimension  Anpassung der Leistungsbewertung Neben dem fachlich-inhaltlichen Bereich sollen folgende Bereiche berücksichtigt werden: ▫ Methodisch-strategische Bereiche  Strukturieren, Planen, Entscheiden, Visualisieren u.a. ▫ Sozial-kommunikative Bereiche  Fragen, Argumentieren, Kooperieren u.a. ▫ Persönliche Lernbereiche  Aufbau von Selbstvertrauen und Wertvorstellungen, Entwicklung einer realistischen Selbsteinschätzung u.a. 2

3 Beurteilungsbausteine Bewertung/Einschätzung von Schüleraktivitäten durch mehrstufiges Beurteilungsverfahren Lehrer setzt Schwerpunkte Beurteilungsmatrix ▫ Muss Schülern offengelegt werden 3

4 Lehrerbeobachtungsbogen Fachwissen: ▫ Schüler kann …  … erarbeitete Inhalte in bekannten Lernsituationen anwenden und auf ähnliche Lernsituationen übertragen  … erworbenes Wissen auf neue Situationen übertragen  … neuartige Probleme erkennen und Lösungsvorschläge unterbreiten  … Lösungsvorschläge bewerten Kommunikation und Kooperation: ▫ Schüler kann…  … mit Partnern bzw. in Gruppen gut zusammenarbeiten  … Partnern und Gruppenmitgliedern helfen  … Hilfen annehmen 4

5 Lehrerbeobachtungsbogen Arbeitsprozess: ▫ Schüler kann …  … Versuche nach Anleitung erfolgreich durchführen  … Versuche eigenständig planen  … den Arbeitsablauf gut dokumentieren  … Zeitrahmen planen und einhalten Lerninteresse und Lernwille: ▫ Schüler kann …  … konzentriert mitarbeiten  … sein Interesse am Thema zeigen  … selbstständig arbeiten  … eigenständige Recherchen anstellen  … neue Ideen einbringen 5

6 Portfolio 6

7 Definition: Zweck- und zielgerichtete Auswahl eigener Arbeiten eines Schülers, in welcher die individuellen Bemühungen, Fortschritte und Leistungen über einen längeren Zeitraum dargestellt und reflektiert werden. Leitet sich von den ital. Wörtern portare (tragen) und foglio (Blatt) ab Meist prozessorientiert, d.h. der Lernprozess spielt die entscheidende Rolle  Das Portfolio orientiert sich an Kompetenzen statt an Defiziten 7

8 Vorbereitung Der Kern einer Portfolioarbeit kann eine: ▫ Vom Schüler gewählte oder ▫ Vom Lehrer gewählte Forschungsfrage bilden Geeignete Themen: ▫ Bereits erworbene Fähigkeiten sollen angewendet werden ▫ Thema soll eine Herausforderung darstellen ▫ Sollte komplex sein:  Schüler können Auswahl treffen  Bildung von Schwerpunkten ▫ Spielraum zur kreativen Bearbeitung und Gestaltung einer Mappe Steigerung der Motivation durch interessanten Kontext: ▫ Seidenmalerei – die Chemie der Seidenfärbungen ▫ Jeans on – Kann man Jeans mit Indigo dauerhaft anfärben 8

9 Ablauf Läuft parallel zum Regelunterricht Schüler können Vertiefungsschwerpunkte wählen Es gibt: ▫ Gemeinsame Lektionen zu den grundlegenden Inhalten ▫ Einzel- und Gruppensitzungen, in denen der Lehrer sich über den Stand der Schülerarbeit informiert und Tipps für den weiteren Fortgang unterbreitet ▫ Austausch der Schüler über ihren Lernweg und die damit verbundenen Probleme 9

10 10

11 Vorteile und Potenzial Selbständiger Aneignung des Lernstoffs  Individualisierung Eigenständige Vernetzung des Lernstoffs mit Inhalten anderer Fächer Bewusste Gestaltung des eigenen Lernprozesses Gezielte Dokumentation des Lernweges: ▫ mit Fragestellung, Recherchen, Experimenten, Auswertung und Reflexion Verstärkte Kommunikation/Kooperation mit Mitschülern und Lehrern Schüler können mit Stolz ihr Portfolio präsentieren Selbstbewusstsein in den naturwissenschaftlichen Fächern kann gestärkt werden Lehrer können den Lernprozess besser überschauen 11

12 Benotete Portfolios Bewertung der individuelle Entwicklung der Schüler (nicht nur Ergebnisse) Einordnung der Leistung in ein Qualitätsraster Gütekriterien können z.B. auf der inhaltlichen, formalen und gestalterischen, Prozess- und Personalen Ebene festgelegt werden Vorteil: ▫ Bessere Vergleichbarkeit mit Mitschülern ▫ Besserer Überblick erreichter und nicht erreichter Kompetenzen ▫ Gerechtigkeit der Benotung ▫ Schaffung von Transparenz Zusätzlich umfangreiche Rückmeldung des Lehrers an die Schüler 12

13 Tipps und Stolpersteine Kurzanleitung für die wichtigsten Arbeitsschritte Zeitliche Fixpunkte schon zu Beginn festlegen Schüler benötigen intensive inhaltliche Begleitung/Beratung Klärung der operativen Fragen: ▫ Recherchemöglichkeiten, Materialien … Arbeitsentwürfe gehören in die Mappe  Lernen als Prozess Verbindung zwischen schulischem und privatem Lernen  Sollte sich in Portfolio widerspiegeln Kommunikation und Kooperation ist notwendig 13

14 Facharbeit 14

15 Facharbeit Definition: Eine Facharbeit ist eine Arbeit, die von Schülern zielgerichtet zur Leistungskontrolle erarbeitet wird. Wesentliches Merkmal: ▫ Prozess- und ergebnisorientiertes Lernen Sie kann in Hessen als besondere Lernleistung optional ins Abitur eingebracht werden ▫ Umfang von zwei Halbjahren ▫ Abschließendes Kolloquium von 20 min Die Anforderungen sollen denen einer Universitätsarbeit ähnlich sein 15

16 Methodische und fachliche Ziele Erfassen der Problemstellung Hypothesenbildung Beschaffung von Literatur Vertiefung von Fachwissen Beobachtungen und Experimente sinnvoll planen und sorgfältig ausführen Auswahl einer Untersuchungsmethode Erwerb von Methodenkenntnis Auswertung und Interpretation von Ergebnissen Ergebnisse übersichtlich, anschaulich und adressatengerecht darstellen 16

17 Persönlichkeitsbezogene Ziele Ausdauer Selbstständigkeit Zuverlässigkeit Sorgfalt Kritikfähigkeit Urteilsfähigkeit Entscheidungsfähigkeit Interesse und Neugierde 17

18 Ablauf Themenstellung o Thema gibt Hinweise über das Stoffgebiet und die Methoden o Kriterien für die spätere Bewertung sind vorab zu formulieren o Problem: Zu hoher Anspruch an Facharbeit Thema ist zu umfangreich Planung o Beratungsgespräche mit der Lehrkraft o Gliederung möglichst früh festlegen Durchführung o Checkliste zur Selbsteinschätzung Bewertung 18

19 Beispiele für Facharbeiten Untersuchung verschiedener Apfelsorten auf ihren Zuckergehalt Bestimmung von Chlorid in verschiedenen Lebensmitteln Einfluss von Temperatur, pH-Wert und Wasserhärte auf die alkoholische Gärung Darf Spinat aufgewärmt werden? – Photometrische Bestimmung des Nitrat- und Nitritgehaltes von Spinat in Abhängigkeit von der Aufbewahrungsdauer und –temperatur 19

20 Literatur Kranz, Joachim u.a.: Chemie Methodik – Handbuch für die Sekundarstufe I und II. Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor GmbH & Co. KG, 2008 Mattes, Wolfgang: Methoden für den Unterricht. Paderborn: Schöningh Verlag,


Herunterladen ppt "Methoden zur Beurteilung von Schülerleistungen Portfolio und Facharbeit Ina Küppers 27.05.2014 Fachseminar Chemie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen