Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LV: 180.122 Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit Malle Nicole, Mochar Yvonne, Rom Jennifer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LV: 180.122 Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit Malle Nicole, Mochar Yvonne, Rom Jennifer."—  Präsentation transkript:

1 LV: Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit Malle Nicole, Mochar Yvonne, Rom Jennifer

2  Was sind Issues?  Lebenszyklus eines Issue  Entwicklung der Issues  Issues Management Prozess  Identifikation von Issues  Scanning  Monitoring Malle,Mochar,Rom2

3  Bewertung und Analyse der Issues  Punktbewertungsmodell  Issue- Maßnahme  Bewertung der Maßnahme  Umsetzung und Erfolgskontrolle  Beispiel: Intel Malle,Mochar,Rom3

4 Malle,Mochar,Rom4  Themen die sich über die Öffentlichkeit entwickeln – spiegeln öffentliche Meinungen und Interessen zu einem Unternehmen wider (vgl. Kuhn et. al 2003: 15)  werden öffentlich kontrovers diskut iert (vgl. Kuhn et. al 2003: 15)  meist emotional gefärbt und können sehr schnell das Image eines Unternehmens beeinflussen (vgl. Ingenhoff/Röttger 2008: 328f)

5 Malle,Mochar,Rom5 Kuhn et. al 2003: 15

6 Malle,Mochar,Rom6  ein „Täter“ oder eine „Tätergruppe“ vorhanden  ein bestimmtes Unternehmen  die „Opfer“ oder „Opfergruppen“ von „Täter“ oder „Tätergruppen“ geschädigt werden  Alternativen müssen bestehen z.B. Fukushima  nachhaltige Energie eine mögliche Alternative die Schäden zu vermeide n (vgl. Kuhn et. al 2003: 24)

7 Malle,Mochar,Rom7 Weitere Faktoren die zur Entwicklung eines Issues führen können:  Verständlichkeit (z.B. Kernkraft, Nein danke)  verheerende Folgen (z.B. Skandal, Störfall => Japan  Betroffenheit (Auswirkungen werden befürchtet => Japan (vgl. Kuhn et. al 2003: 24)

8 Malle,Mochar,Rom8 Weitere Faktoren die zur Entwicklung eines Issues führen können:  schnelle Findung der Verursacher (Im AKW Fukushima wurde das Unternehmen angeklagt)  Vertretung von Interessensgruppen (z.B. Greenpeace)  andere mögliche Alternativen (z.B. Ökonomische Energie anstatt Kernkraftenergie) (vgl. Kuhn et. al 2003: 24)

9 Malle,Mochar,Rom9 Weitere Faktoren die zur Entwicklung eines Issues führen können:  Unterstützung durch hochrangige und angesehene Leute (z.B. Promis spenden an die Opfer in Japan)  hohes Medieninteresse (z.B. Sondersendungen über den Reaktorunfall in AKW Fukushima)  Vertretung durch Politik (Österreichische Parteien sind für eine Schließung aller AKWs in Europa) (vgl. Kuhn et. al 2003: 24)

10 Malle,Mochar,Rom10  Themen, die sich aus öffentlichen Diskursen ergeben und auf das Unternehmen auswirken können, frühzeitig zu erkennen (vgl. Kuhn et. al 2003: 16)  umfassende Unternehmensstrategie  Aufrechterhalten der Beobachtungs- und Informationsfähigkeit der Unternehmung (vgl. Ingenhoff/Röttger 2008: 327f.)

11 Malle,Mochar,Rom11  Unsicherheiten und Risiken für die Organisation reduzieren (vgl. Ingenhoff/Röttger 2008: 327f.)  Sachverhalte, die eine Gefahr für das Unternehmen darstellen, frühzeitig lokalisieren, priorisieren, analysieren, durch Maßnahmen aktiv bearbeiten und hinsichtlich ihres Einflusses evaluieren (vgl. Ingenhoff/Röttger 2008: 327f.)

12 Malle,Mochar,Rom 12 Quelle:

13  relevante Themen werden gesammelt und analysiert  Analysen und Prognosen der Umwelt  Scanning und Monitoring  Eingrenzung des Spektrum der Betrachtung (vgl. Ingenhoff 2004: 76) Malle,Mochar,Rom13

14  ungerichtete, induktive Umweltbeobachtung  neue Trends ermitteln (vgl. Westermann 2003: 173)  Früherkennungssystem  Problem: Überblick über die Vielzahl an Informationen zu behalten (vgl. Ingenhoff 2004: 78) Malle,Mochar,Rom14

15  deduktive Umweltbeobachtung  Verfolgung von Trends  Beobachtung von Konstanten (vgl. Westermann 2003: 172)  Massenmedien haben starken Einfluss auf das Persönlichkeitsbild eines Unternehmens (vgl. Ingenhoff 2004: 78) Malle,Mochar,Rom15

16  Gefahren- und Chancenpotential  klare Bewertungsregeln  qualitative Bewertungen  Punktbewertungsmodell (vgl. Kuhn et al 2003: 20) Malle,Mochar,Rom16

17 Malle,Mochar,Rom17 Quelle: Kuhn Michael/Kalt Gero/Kinter Achim (2003): Chefsache Issues Management; Ein Instrument zur strategischen Unternehmensführung – Grundlagen, Praxis, Trends. S. 20

18 Auswahl der Handlungsstrategien – 3 wichtige Info`s:  Welche Chancen ergeben sich durch das Issue?  Wie kann die Entwicklung eines Issue beeinflusst werden?  Gibt es Möglichkeiten sich der Issue Entwicklung anzupassen? (vgl. Zerfaß et al 2007: 296) Malle,Mochar,Rom18

19 Malle,Mochar,Rom19 Auseinandersetzung mit folgenden Fragen:  Wie viel kostet uns die Maßnahme?  Was nützt uns die ausgewählte Maßnahme?  Wie sind die Randbedingungen für Erfolg und Misserfolg?  Erarbeitung einer Entscheidungsvorlage für die „Task Force“ (vgl. Zerfaß et al 2007: 296)

20 Malle,Mochar,Rom20 Aufgaben in dieser Prozessstufe:  Verwirklichung der Strategie  Zeitplanerstellung und Meilensteine abgrenzen  Ständige Beobachtung und Evaluation  Monitoring der Issue Management Resultate  Management und Issue-Koordinator sind regelmäßig zu informieren (vgl. Zerfaß et al 2007: 296)

21 Malle,Mochar,Rom21 Wie aus einem verkannten Issue eine Krise werden konnte… Entstehung Entwicklung Krise Lösung (vgl. Röttger 2001: )

22 Ingenhoff, Diana/ Röttger, Ulrike (2008): Issue Management. Ein zentrales Verfahren der Unternehmenskommunikation, Westdeutscher Verlag GmbH, Wiesbaden. Ingenhoff, Diana (2004): Corporate Issues Management in multinationale Unternehmen: Eine empirische Studie zu organisationalen Strukturen und Prozessen; 1. Auflage; VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH; Wiesbaden. Kuhn, Michael/ Kalt, Gero/ Kinter Achim (2003): Chefsache Issues Management. Ein Instrument zur strategischen Unternehmensführung – Grundlagen, Praxis, Trends. F.A.Z. Institut für Managment-, Markt- und Medieninformation. Frankfurt am Main. Röttger, Ulrike (2001): Issues Management: Theoretische Konzept und praktische Umsetzung. Eine Bestandsaufnahme; 1. Auflage; Westdeutscher Verlag GmbH; Wiesbaden. Westermann Herbert (2009): Strategisches Einkaufsmanagement: Das große Handbuch wirksamer Werkzeuge für Industrie, Handel, Verwaltung; Books on Demand GmbH; Norderstedt. Zerfaß, Ansgar/Piwinger Manfred (2007): Handbuch Unternehmenskommunikation; 1. Auflage; Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler. Wiesbaden Malle,Mochar,Rom22


Herunterladen ppt "LV: 180.122 Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit Malle Nicole, Mochar Yvonne, Rom Jennifer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen