Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wohnungsmarktbeobachtung im Kontext der Zensusergebnisse 2011: Möglichkeiten, Grenzen, Wünsche Jahrestagung der AG Nord-West im VDSt Robert Koschitzki,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wohnungsmarktbeobachtung im Kontext der Zensusergebnisse 2011: Möglichkeiten, Grenzen, Wünsche Jahrestagung der AG Nord-West im VDSt Robert Koschitzki,"—  Präsentation transkript:

1 Wohnungsmarktbeobachtung im Kontext der Zensusergebnisse 2011: Möglichkeiten, Grenzen, Wünsche Jahrestagung der AG Nord-West im VDSt Robert Koschitzki, Göttingen, 20. November 2014

2 ©

3 Bevölkerungsentwicklung nach der Volkszählung 1987 Zensus 2011: Weniger Einwohner als erwartet Datenbasis: Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN), CIMA Institut für Regionalwirtschaft GmbH, eigene Berechnungen

4 Zensus 2011: zunächst mehr Wohnungen als erwartet Datenbasis: LSN + 3,4 % - 3,1 %

5 Erste Bestandszählung und Revision Datenbasis: LSN Kartenbasis: GfK GeoMarketing

6 Zensus 2011 misst größere Wohnungen Datenbasis: LSN ©

7 ‚Alte‘ und ‚junge‘ Städte Datenbasis: LSN, eigene Berechnungen

8 ‚Alte‘ und ‚junge‘ Städte 26 Jahre: Wietmarschen 72 Jahre: Büddenstedt

9 Leerstand und Baualter korrelieren eindeutig, … Datenbasis: LSN, eigene Berechnungen

10 …, aber nicht in den großen Städten Datenbasis: LSN

11 Bis zu 14 % Leerstand in Einfamilien- häusern

12 ©

13 Geschosswohnungsbedarf bis 2030 → 60 Kommunen mit größerem Bedarf → 15 Kommunen mit größeren Wohnungsüberhängen

14 Eigenheimbedarf bis 2030 → 104 Kommunen mit größerem Bedarf → 116 Kommunen mit größeren Wohnungsüberhängen

15 Wieder mehr neue Geschosswohnungen in Niedersachsen … Datenbasis: LSN

16 … aber Aufschwung in Niedersachsen schon vorbei? Datenbasis: Statistisches Bundesamt (StBA), LSN

17 … aber Aufschwung in Niedersachsen schon vorbei? 2014: Schätzung NBank Datenbasis: LSN, eigene Berechnungen

18 Geschosswohnungsbedarf bis 2030 → 60 Kommunen mit größerem Bedarf → 15 Kommunen mit größeren Wohnungsüberhängen

19 Aktuelle Neubautätigkeit und Bedarf am Beispiel Landkreis + Stadt Oldenburg + Delmenhorst Hude Wardenburg Hatten GroßenknetenDötlingen Harpstedt Ganderkesee

20 Aktuelle Neubautätigkeit und Bedarf am Beispiel Landkreis + Stadt Oldenburg + Delmenhorst Datenbasis: LSN, CIMA Institut für Regionalwirtschaft GmbH, eigene Berechnungen Wohnungen pro Jahr

21 Mehr Kinder und Jugendliche bis 2030 in 10 Städten

22 Erkenntnisse Zensus 2011: Mehr und größere Wohnungen für weniger Einwohner? → Korrektur der Statistik bedeutet keine „ex-post-Entspannung“! Feinere Baualtersklassen Z. B. Leerstand für Marktsegmente Neue Möglichkeiten für Regionalisierung => räumliche Muster Niedersachsen bleibt Eigenheimland, aber auch viele potenzielle Einfamilienhausleerstände und Bedarf für verdichtetes Bauen außerhalb der großen Städte (nur noch wenige Standorte mit mehr Kindern)

23 Erkenntnis-Wünsche Wohnkostenbelastung nach Nachfragergruppen (Familientyp) Wo steht eine Vererbungswelle bevor? Wer wohnt wie? – regionalisiert Räumliche Muster ja – Zeitvergleiche nein Nach wie vor keine (gesicherten) Aussagen zu Qualitäten im Wohnungsbestand (energetischer Zustand und Barrieren)

24 Kritische Punkte Differenz zwischen Zensusdaten und bisheriger Fortschreibung Differenz zwischen vorläufigen und endgültigen Daten (GWZ) keine Möglichkeit zur Korrektur der kommunalen Datensätze (Grundsteuerdatei, Melderegister, Gebäude-/Wohnungsdatei) Geheimhaltungsverfahren – okay, aber schwierig zu kommunizieren Verfügbarkeit - Online-Datenbank mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Kreuztabellierung, insbesondere bei Spezialfragen - Lange Wartezeiten bis zur Veröffentlichung und – bei Bestellung – zur Lieferung - hohe Kosten – „Herumprobieren“ nicht möglich - Verfügbarkeit kleinräumiger Daten

25 Ulrich Kraus Wohnungsmarktbeobachtung Kavalleriestraße Düsseldorf Tel.: Fax: und Web: Robert Koschitzki Beratung und Dienstleistungen Wohnungsmarktanalysen Günther-Wagner-Allee Hannover Telefon: Telefax: und Web:

26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Mehr Informationen finden Sie unter oder unter Kontakt: Robert Koschitzki: oder


Herunterladen ppt "Wohnungsmarktbeobachtung im Kontext der Zensusergebnisse 2011: Möglichkeiten, Grenzen, Wünsche Jahrestagung der AG Nord-West im VDSt Robert Koschitzki,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen