Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sonographie. Gliederung Grundlagen zur Sonographie Einteilung von Schall Geschichte Erzeugung von Ultraschall Physikalische Grundlage von Schallwellen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sonographie. Gliederung Grundlagen zur Sonographie Einteilung von Schall Geschichte Erzeugung von Ultraschall Physikalische Grundlage von Schallwellen."—  Präsentation transkript:

1 Sonographie

2 Gliederung Grundlagen zur Sonographie Einteilung von Schall Geschichte Erzeugung von Ultraschall Physikalische Grundlage von Schallwellen Der Doppler-Effekt Puls-Echo-Verfahren Darstellungsmethoden Doppler-Verfahren Vor- und Nachteile der Sonographie

3 Grundlagen zur Sonographie Sonographie ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren Sonographie wird in der Medizin zur Untersuchung von Organen verwendet Menschen können Ultraschall nicht hören Ultraschall hat ein Frequenz von 20kHz bis 1GHz

4 Einteilung von Schall < 16 HzInfraschall 16 Hz bis 20 kHzHörschall 20kHz bis 1 GHzUltraschall > 1 GHz Hyperschall Hörbereich Mensch  Untere Grenze:15 bis 20 Hz  Obere Grenze: 10 bis 20 kHz

5

6 Geschichte Grundgedanke geht auf militärische Anwendung zurück Im ersten Weltkrieg wurde ein Verfahren zur Ortung von U-Booten entwickelt Zwischen den Weltkriegen wurde ein Verfahren entwickelt, zur Aufdeckung von Materialfehlern Erste medizinische Anwendung war 1942 von einem Neurologen Seit Ende der 1940er Jahre entwickelte sich die Sonografie gleichzeitig innerhalb verschiedener medizinischer Fachrichtungen

7 Erzeugung von Ultraschall Die Erzeugung und der Empfang basiert auf dem umgekehrten Piezoelektrischen Effekt Bei einem Piezoelektrischen Kristall wird eine Spannung angelegt, wodurch der Kristall verformt und Ultraschall erzeugt Beim Empfang wird der Kristall von Schallwellen verformt und erzeugt eine elektrische Spannung Die Kristalle bestehen meistens aus Bleizirkunat- Titanat

8 Physikalische Grundlage von Schallwellen Schallwellen sind Schwingungen einzelner Medienmoleküle Schallwellen sind longitudinale Materiewellen Schallwellen können sich nur in gasförmigen, festen oder flüssigen Medien ausbreiten Die von einer Schallquelle ausgehenden Schallwellen bezeichnet man als Wellenfronten Die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Wellenfronten ist die Schallgeschwindigkeit

9 Physikalische Grundlage von Schallwellen Allgemein gilt für longitudinale Wellen: In Festkörpern: In Gasen: In Flüssigkeiten: C= Schallgeschwindigkeit E= Dichte des Mediums p= Elastizitätsmodul k= Adiabatenexponent p= Gasdruck R= Allgemeine Gaskonstante T= Temperatur k= Kompressionsmodul

10 Der Doppler-Effekt Ist die zeitliche Stauchung bzw. Dehnung eines Signals bei Veränderungen des Abstands zwischen Sender und Empfänger während der Dauer des Signals Stehendes Fahrzeug ´ Fahrendes Fahrzeug

11 Darstellungsmethoden A-Methode  Erste angewendete Methode  Wird heute noch in der HNO-Diagnostik verwendet B-Methode  Echointensität wird in Helligkeit umgesetzt  Wird am häufigsten verwendet M-Methode  Die M-Methode kann mit der B-Methode gekoppelt werden

12 Doppler-Verfahren Erhöht die Aussagekraft der Sonographie Wird zur Bestimmung von Blutfluss- Geschwindigkeiten und zur Entdeckung von Herz- und Herzklappenfehlern verwendet

13 Vor- und Nachteile der Sonographie Vorteile  Kostengünstig  Keine Strahlenbelastung  Weit verbreitet  Schnell durchführbar Nachteile  Untersucherabhängig  Untersuchungseinschränkungen durch Luft- und Knochenüberlagerungen  Untersuchungseinschränkungen durch Adipositas


Herunterladen ppt "Sonographie. Gliederung Grundlagen zur Sonographie Einteilung von Schall Geschichte Erzeugung von Ultraschall Physikalische Grundlage von Schallwellen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen