Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Referat Bewegungs- und Präsenzmelder Projektlabor 2010 Gruppe 1 Bewegung & Personenzähler Referent: Laurin Vierrath Betreuer: Michael Schlüter 9.11.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Referat Bewegungs- und Präsenzmelder Projektlabor 2010 Gruppe 1 Bewegung & Personenzähler Referent: Laurin Vierrath Betreuer: Michael Schlüter 9.11.2010."—  Präsentation transkript:

1 Referat Bewegungs- und Präsenzmelder Projektlabor 2010 Gruppe 1 Bewegung & Personenzähler Referent: Laurin Vierrath Betreuer: Michael Schlüter

2 2 Übersicht Motivation Bewegungs- & Präsenzmelder Technische Umsetzung PIR-Sensor Pyroelektrischer Effekt Funktionsprinzip Vor- und Nachteile allg. Eignung für Lichtonkel Ultraschall und Radar Funktionsprinzip Vor- und Nachteile allg. Eignung für Lichtonkel Anwedungsgebiete

3 3 Motivation (kleinste) Bewegungen präzise erkennen Keine Fehlauslösung Geringer Energiebedarf Geringer Platzbedarf Geringe Anschaffungskosten

4 4 PIR-Sensor Passiv Infrarot-Sensor

5 5 pyroelektrischer Effekt Pyroelektrizität ist die Eigenschaft einiger Kristalle, auf eine zeitliche Temperaturänderung ΔT mit Ladungstrennung zu reagieren.Kristalle (Quelle: Wikipedia Stichwort Pyroelektrizität, )http://de.wikipedia.org/wiki/Pyroelektrizit%C3%A4t

6 6 U=0 U>0 Funktionsweise Ladungstrennung findet statt Spannung kann an den Kanten abgegriffen werden Ladungstrennung wird ausgeglichen -> nur Temperaturveränderungen werden registriert

7 7 [Bildquelle: Wikipedia Stichwort Bewegungsmelder, ]http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsmelder

8 8 Täuschung möglich?

9 9 Vor- und Nachteile + günstig + sehr präzise bei tangentialer Bewegung + sparsam im Stromverbrauch wegen passivem Prinzip - reagiert nur auf Wärme - blind spots - unsensibel bei radialer Bewegung

10 10 Eignung für Lichtonkel......als Präsenzmelder: ja...als Türdetektor: nein

11 11 Funktionsweise Ultraschall/Radarbewegungsmelder Emitter Empfänger

12 12 Emitter Empfänger Funktionsweise Ultraschall/Radarbewegungsmelder

13 13 Funktionsweise Bewegung liegt vor, wenn

14 14 Radar/Ultraschall als Türdetektor Emitter Empfänger

15 15 Ultraschall und Radar Schallwellen (f>16kHz, v~300m/s) elektromagn. Wellen (f~10 GHz, v=c)

16 16 Vor- und Nachteile + sehr präzise + reagiert unabhäng. von Temperatur + Radar: auch durch Fenster oder dünne Wände möglich - aktives Prinzip Höherer Strombedarf - Ultraschall: Trägermedium Luft - >geht nicht durch Vorhänge, nicht in der Nähe von Luftströmungsquellen/ großen Schallquellen - Ultraschall: keine großen Reichweiten wegen Luftdämpfung

17 17 Eignung für Lichtonkel......als Präsenzmelder: ja...als Türdetektor: ja

18 18 Anwedungsgebiete Ultraschall / Radar Abstandswarner, Parkhilfen Förderbänder Bewegungsmelder Alarmanlagen Radarpistolen (Dopplereffekt) Türöffner

19 19 Ziel erreicht? (kleinste) Bewegungen präzise erkennen Keine Fehlauslösung Geringer Energiebedarf Geringer Platzbedarf Geringe Anschaffungskosten

20 20 Danke für eure Aufmerksamkeit Quellen


Herunterladen ppt "Referat Bewegungs- und Präsenzmelder Projektlabor 2010 Gruppe 1 Bewegung & Personenzähler Referent: Laurin Vierrath Betreuer: Michael Schlüter 9.11.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen