Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ganztags- klasse 2015/2016 Elternabend am 9.2.15.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ganztags- klasse 2015/2016 Elternabend am 9.2.15."—  Präsentation transkript:

1 Ganztags- klasse 2015/2016 Elternabend am

2 Was erwartet Sie heute Abend?
Was bedeutet „gebundene Ganztagsschule“ in Bayern? Tagesablauf und das Lernen in der Ganztagklasse Kriterien für die Aufnahme BB

3 Gebundene Ganztagsschule heißt, dass…
ein durchgehend strukturierter Aufenthalt in der Schule an mindestens 4 Wochentagen von täglich mehr als 7 Zeitstunden bis grundsätzlich Uhr für die Schüler verpflichtend ist, die vormittäglichen und nachmittäglichen Aktivitäten der Schüler in einem konzeptionellen Zusammenhang stehen. BB

4 Was heißt „gebundene GZT-Schule“?
„Der Pflichtunterricht ist auf Vormittag und Nachmittag verteilt. Über den ganzen Tag hinweg wechseln Unterrichtsstunden mit Übungs- und Studierzeiten und sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen. Es werden auch Freizeitaktivitäten angeboten.“ (www.km.bayern.de) BB

5 Organisation der gebundenen GZT-Schule
Mo-Do von 8 Uhr bis Uhr, Freitag 8 Uhr bis Uhr Nach Bedarf kostenpflichtige Anschlussbetreuung (bzw. auch Ferienbetreuung) organisiert durch die Gemeinde Gröbenzell, Anmeldung dort Abwechslung von Unterricht, Intensivierungsphasen und Freizeitangeboten BP

6 Zusätzliche Unterrichtsstunden in der Ganztagsklasse
mehr Unterrichtsstunden als in der Regelklasse, 12 zusätzliche Stunden für Förderung und Intensivierung (verwendet für Deutsch, Mathematik, soziales Lernen, Sport, Musik, selbstständiges Arbeiten…) mehr Lern- und Übungszeiten mehr musische Angebote Projekte wie z.B. Experimentieren, Umweltprojekte,.. BP

7 Stundenplan der 1a im Schuljahr 2014/15
Musterstundenplan Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag GU Rk/Rev/Eth Essenspause um 9.15 Uhr PAUSE GU11 AGs extern/intern Kanzleiter, Wangler, Betz, Tauer, Kolodzie FöU Förderung/ Intensivierung 2 Intensivierung Mittagessen geteilte Gruppen+FöL geteilte Gruppen+Co-Lin Sporterziehung FI päd. Angebote GU 13 WTG 14-tägig Doppelstunde im Wechsel mit FÖU AGs extern Lidel/Gaab Sport TH Stundenplan der 1a im Schuljahr 2014/15 Kann sich im Schuljahr 2014/15 geringfügig ändern!!! SS

8 Personal in der GZT-Schule
Lehrkräfte und Förderlehrkräfte (schulisches Personal) Förderverein „Freunde der Ährenfeldschule“ als Träger stellt externe Honorarkräfte (externes Personal) an. Küchenkraft Pädagogische Betreuung der Mittagszeit Außerunterrichtliche Arbeitsgemeinschaften Der gesamte Tagesablauf wird von der Schule organisiert. BP /FöV

9 Kooperationspartner Aktuelle externe Kräfte:
Mitarbeiter der Musikschule Natur- und Umwelterziehung Geplant evtl. noch in 3. Klasse : Schach Teilnahme am AG-Angebot der Schule BP/FöV

10 Gestaltung der Mittagszeit
Organisation des Mittagessens durch Schule bzw. Förderverein und Gemeinde Eltern übernehmen die Kosten für das Mittagessen, ca. 4 € pro Tag Es wird auf gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet. Betreuung während der Mittagszeit durch außerschulische Kräfte. Catering durch Restaurant „Alte Schule“ Coaching-Projekt „Schulverpflegung“ im aktuellen Schuljahr FöV/KQ

11 Mittagszeit Betreuung durch externe Kraft + Lehrkraft SS

12 Hausaufgaben in der Ganztagsschule
Schriftliche Hausaufgaben im herkömmlichen Sinne werden nur freitags gegeben. Gründe: Einblick der Eltern in Schule Vorbereitung auf HA in 3./4. Klasse bzw. in wf. Schulen Mündliche Hausaufgaben wie bisher: tägliche Leseübungen (1.Kl.), Einmaleins-Abfrage, Lernen für Proben und Materialsammlung für Referate… SS

13 Schulalltag Eltern/SS

14 Schulalltag Eltern/SS

15 Vorteile der Ganztagsschule
Vorteile für das Kind Rhythmisierter Schulalltag Wissensvermittlung und Regeneration Gezielte Förderung in Kleingruppen Erweitertes Angebot von musischen und sportlichen Betätigungsmöglichkeiten Intensiver Lehrer-Schüler-Bezug Entspannteres Lernen und Arbeiten Verringerung von Schulstress Vorteile für die Familie Entlastung der Familiensituation Entspannte „freie“ Zeit mit dem Kind am Nachmittag während der Woche Vereinbarkeit von Familie und Beruf Geregelter Tagesablauf Planungssicherheit GZT-Schule ist kostenlos Vorteile für die Gesellschaft Förderung sozialer Kompetenzen Ausgleich von Bildungschancen BP

16 Aufnahmekriterien Ca. 22 Kinder pro Klasse
Schulleitung führt Aufnahmegespräche ab 10. Februar 15 Entscheidungskriterien Erkennbarer Lern- und Leistungswille Bereitschaft zum sozialen Miteinander Belastbarkeit angesichts des ganztägigen Schulbesuchs Anstrengungsbereitschaft und Durchhaltevermögen Familiensituation (Berufstätigkeit der Eltern, alleinerziehende Eltern…) Bereitschaft der Eltern zur engen Zusammenarbeit mit der Schule Auswertung der Begutachtung bei der Schuleinschreibung Interesse der Eltern und Schüler am Konzept muss vorhanden sein, nicht nur Betreuungsgründe. Gewährung der sozialen Zusammensetzung der GZT-Klasse entsprechend der Schülerschaft der Schule ! BB

17 Aufnahme in die Ganztagsklasse
Eltern haben keinen Anspruch auf Aufnahme, da voraussichtlich zu viele Bewerber existieren. Nach Eintritt in die Ganztagsklasse ist der Besuch bis zum Schuljahresende verpflichtend. Nachmittagsunterricht ist verpflichtend, Befreiung nur aus zwingenden Gründen. Falls unterwartete größere Probleme auftreten, kann eine Versetzung in die Regelklasse erfolgen. Kosten für Lektüre, Bastelmaterial, Arbeitshefte und Arbeitsmaterial sowie kleinere Unternehmungen werden insgesamt erhoben (z.B. halbjährlich) Kosten für Mittagessen werden monatlich per Banküberweisung gezahlt BB

18 Unterrichtsausfälle Generell keine kurzfristigen Unterrichtsausfälle
Ausnahmen: z.B. Tag der Schuleinschreibung, schulhausinterne Lehrerfortbildung.. Schule ist bemüht, den Unterrichtsausfall möglichst gering zu halten, Eltern erfahren rechtzeitig davon. BP

19 Grenzen der Ganztagsschule
Das kann Ganztagsschule nicht leisten: … dass sich Eltern überhaupt nicht mehr um Schule kümmern müssen. … dass eine Garantie für den gewünschten Übertritt auf weiterführende Schulen gegeben wird. … dass das Kind „Nachhilfe“ in der Schule bekommt. … dass Flexibilität bzgl. der Abholzeiten besteht! Abmeldung vom Nachmittagsunterricht nur in Ausnahmefällen möglich. BP

20 Fragen - Diskussion

21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Ganztags- klasse 2015/2016 Elternabend am 9.2.15."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen